Sie sind nicht angemeldet.

41

Montag, 5. Juni 2006, 11:11

Was die Heilung angeht, war das ganz sicher Ardat(h)a. Bosheit sagt zu Mappo (S. 516, BH)
"Ardata's hand is in this, I see. Healed by the Queen of Spiders - you foster dangerous alliances, Guardian."
Und Mappo glaubt sie, zu erkennen und bezeichnet sie als Elder Goddess ... sie ist glaube ich, auch keine echte Dienerin Kallor's, sondern die Herrscherin über ein Reich, dass von Kallor erobert wurde und sie hat sich ihm ja wohl ständig, wenn auch wenig erfolgreich widersetzt. Ich bin mir über die Macht Kallor's auch nicht so sicher, zumindest in der Zeit als er noch Herrscher seines Imperiums war, muss diese immens gewesen sein, da selbst mächtige Hohemagiere nur die Chance sahen ihn zu vernichten, in dem sie den Verkrüppelten Gott herbeiriefen und es drei der mächtigsten Älteren Götter bedurtfe, ihn endgültig zu stürzen ...
Ist euch eigentlich aufgefallen, dass Ardatha einmal mit h und einmal ohne h geschrieben wird? Ist das ein Schreibfehler? Ich bin mir ziemlich mir sicher, dass jedesmal die gleiche Ardatha gemeint ist. Es wird beidesmal Jacuruku kurz nach dem Fall angesprochen. Und beidesmal wird über eine Herrscherin gesprochen ...


Aktuelle Lektüre: Deadhouse Gates
Serien: MADDRAX, Professor Zamorra, Perry Rhodan NEO, Perry Rhodan (Posbi-Zyklus)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sed'aran« (5. Juni 2006, 11:13)


Anomandaris

First Son of Mother Dark

Beiträge: 10 151

Wohnort: Kurald Galain

Beruf: Student

  • Nachricht senden

42

Montag, 5. Juni 2006, 12:43

Das wird vermutlich schon ein Tippfehler sein.
Danke für den Verweis, Sed'aran. Falls also Mappo recht hat ist die These, dass sie ne einfache Aufgestiegene ist aus der Welt geschafft. Elder Godess ... hmm...

Nun ja, wie du schon sagst, Sed'aran, ich würde auch meinen, dass Kallor zur Zeit seines Imperiums seeehr mächtig war. Immerhin hat er es geschafft, drei elder gods zu verfluchen!! Sie haben ihn zwar schlussendlich gestürzt, aber zu einem hohen Preis.
Und jetzt scheint Kallor ja auch wieder an Macht zu gewinnen...er ist ja nun wieder in einem Haus positioniert (Reaver in HH Chains).
Mane of Chaos. Anomandaris. Lord of the Tiste Andii, who has looked down on a hundred thousand winters, who has tasted the blood of dragons, who leads the last of his kind, seated in the Throne of Sorrow and a kingdom tragic and fey.
Mod-Stimme ist rot :yoda:



Jeder hat das Recht auf seine eigene, falsche Meinung.

maschine

Moderator Admini Gratia

Beiträge: 3 125

Wohnort: Mannheim

Beruf: Student

  • Nachricht senden

43

Montag, 5. Juni 2006, 16:22

..was ja aber auch durchaus zum Untergang des HH Chains führen könnte ;)
Sadness is just another word for not enough coffee
Dilbert

Gerade am Lesen dran:
The Wizard von Gene Wolfe
Meine Büchersammlung
Meine DVD-Sammlung

Anomandaris

First Son of Mother Dark

Beiträge: 10 151

Wohnort: Kurald Galain

Beruf: Student

  • Nachricht senden

44

Montag, 5. Juni 2006, 16:25

Hmm...können schon *g* Aber für sooo mächtig halte ich den heutigen Kallor dann doch nicht mehr... der wird halt auch nicht jünger :D

Was mich interessieren wird, ist ob der CG seine Doppelposition im Deck behalten wird...ev. könnte sowas einem ja schwächen? Man ist nicht mehr so singulär fokusiert... .
Mane of Chaos. Anomandaris. Lord of the Tiste Andii, who has looked down on a hundred thousand winters, who has tasted the blood of dragons, who leads the last of his kind, seated in the Throne of Sorrow and a kingdom tragic and fey.
Mod-Stimme ist rot :yoda:



Jeder hat das Recht auf seine eigene, falsche Meinung.

maschine

Moderator Admini Gratia

Beiträge: 3 125

Wohnort: Mannheim

Beruf: Student

  • Nachricht senden

45

Montag, 5. Juni 2006, 16:29

Ich bezog es eher darauf, dass das HH Chains aufgrund Kallors Fluch dem Untergang geweiht sein könnte
Sadness is just another word for not enough coffee
Dilbert

Gerade am Lesen dran:
The Wizard von Gene Wolfe
Meine Büchersammlung
Meine DVD-Sammlung

46

Montag, 5. Juni 2006, 18:44

Zitat

Original von Sed'aran
Ist euch eigentlich aufgefallen, dass Ardatha einmal mit h und einmal ohne h geschrieben wird? Ist das ein Schreibfehler? Ich bin mir ziemlich mir sicher, dass jedesmal die gleiche Ardatha gemeint ist. Es wird beidesmal Jacuruku kurz nach dem Fall angesprochen. Und beidesmal wird über eine Herrscherin gesprochen ...


hier zu ein gedanke. kann auch gut sein, dass dies beabsichtigt ist. namen verändern sich mit der zeit und gerade SE spielt gerne mit enormen zeitspannen. evtl will er genau dies vermittlen (mache das ab und an auch in meinen rpg geschichten)
K'rul, ...- the time has come, Ancient One, to once more walk among the mortals, and make of your grief, the sweetest gift.
Anomandaris
Fisher kel Tath

Anomandaris

First Son of Mother Dark

Beiträge: 10 151

Wohnort: Kurald Galain

Beruf: Student

  • Nachricht senden

47

Montag, 5. Juni 2006, 18:49

Ah ja, wie ging der Fluch nochmal?

Hmm gut möglich, MD...sehr gut möglich...
Man müsste allerdings überprüfen, ob er es in der neueren Zeit dann konsequent so schreibt...oder ob diese eine Version die Sed'aran meint wirklich nur einmal vorkommt...dann würde es eher auf einen Tippfehler hindeuten.
Mane of Chaos. Anomandaris. Lord of the Tiste Andii, who has looked down on a hundred thousand winters, who has tasted the blood of dragons, who leads the last of his kind, seated in the Throne of Sorrow and a kingdom tragic and fey.
Mod-Stimme ist rot :yoda:



Jeder hat das Recht auf seine eigene, falsche Meinung.

maschine

Moderator Admini Gratia

Beiträge: 3 125

Wohnort: Mannheim

Beruf: Student

  • Nachricht senden

48

Montag, 5. Juni 2006, 18:52

Ich weiß nicht mehr den genauen Wortlaut...soll er alles verlieren was er erreicht oder ist alles dem Untergang geweiht, was er zu erreichen versucht?
Sadness is just another word for not enough coffee
Dilbert

Gerade am Lesen dran:
The Wizard von Gene Wolfe
Meine Büchersammlung
Meine DVD-Sammlung

Anomandaris

First Son of Mother Dark

Beiträge: 10 151

Wohnort: Kurald Galain

Beruf: Student

  • Nachricht senden

49

Montag, 5. Juni 2006, 20:41

Das wäre natürlich ziemlich hinterhältig von SE *g* Wenn er den CG nachher einfach so niedermachen würde...so durch die Hintertüre sozusagen...muss die Passage mal nachlesen gehen.

Nun, ich frage mich, wie Mappo wohl beim ersten Wiedersehen mit Icarium reagieren wird?! Zur Zeit ist er ja nur noch ein Häufchen Elend...und falls Veed noch lebt...was er mit dem anstellen wird *g*
Mane of Chaos. Anomandaris. Lord of the Tiste Andii, who has looked down on a hundred thousand winters, who has tasted the blood of dragons, who leads the last of his kind, seated in the Throne of Sorrow and a kingdom tragic and fey.
Mod-Stimme ist rot :yoda:



Jeder hat das Recht auf seine eigene, falsche Meinung.

maschine

Moderator Admini Gratia

Beiträge: 3 125

Wohnort: Mannheim

Beruf: Student

  • Nachricht senden

50

Montag, 5. Juni 2006, 20:53

Naja, es ist ja nicht so, dass der CG aufgrund des Fluches dann von einem Blitz getroffen wird.
Aber wenn das HH Chains am Ende scheitert, dann wäre es wohl ein weiterer Beweis, dass der FLuch noch wirkt ;)
Sadness is just another word for not enough coffee
Dilbert

Gerade am Lesen dran:
The Wizard von Gene Wolfe
Meine Büchersammlung
Meine DVD-Sammlung

51

Dienstag, 6. Juni 2006, 08:50

Also was den Fluch angeht, Kallor wurde verflucht ein ewiges Leben als Sterblicher zu führen. Sterblich in dem Sinne, dass er altert, verwundbar ist, schmerzen fühlt und immer in Gefahr lebt, dass zu verlieren, was ihm das wichtigste ist. Außerdem soll alles, was er irgendwie erschaffen will, wie Staub durch seine Hände rinnen (was tatsächlich eine potentielle Gefahr für HH Ketten darstellen könnte). Er soll nicht aufsteigen können. Dies wiederum nährt auch die These, die an anderen Stellen in anderen Foren schon aufgestellt wurde, dass man nicht aufgestiegen sein muss, um einen Platz in den Drachenkarten innezuhaben.
Was das h in Ardatha angeht, schließe ich mich Mother Dark an (es taucht nämlich nur einmal im Prolog von Die eisige Zeit mit h auf), dass es eine einfache Veränderung des Namens über die Zeit ist. Das könnte durchaus Sinn machen, oder halt banaler Schreibfehler. Jedenfalls ist es meines Ermessens nach ein und dieselbe Person.


Aktuelle Lektüre: Deadhouse Gates
Serien: MADDRAX, Professor Zamorra, Perry Rhodan NEO, Perry Rhodan (Posbi-Zyklus)

Anomandaris

First Son of Mother Dark

Beiträge: 10 151

Wohnort: Kurald Galain

Beruf: Student

  • Nachricht senden

52

Montag, 12. Juni 2006, 20:10

Hmm nun wenn es nur ein einziges Mal mit h drin ist tippe ich eher auf Schreibfehler...aber vielleicht kommt sie ja nochmals mit h vor...dann wissen wir, dass Fishers Theorie wohl richtig ist.
Na ja, das hängt wohl auch etwas davon ab, wie das HHK zugrunde geht. Eventuell haben auch einfach ein paar sehr mächtige Leute damit zu tun *g*
Mane of Chaos. Anomandaris. Lord of the Tiste Andii, who has looked down on a hundred thousand winters, who has tasted the blood of dragons, who leads the last of his kind, seated in the Throne of Sorrow and a kingdom tragic and fey.
Mod-Stimme ist rot :yoda:



Jeder hat das Recht auf seine eigene, falsche Meinung.