Sie sind nicht angemeldet.

Blutfliege

König der Narren

  • »Blutfliege« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 525

Wohnort: Freiburg

Beruf: Steinmetz

  • Nachricht senden

1

Freitag, 2. November 2007, 11:59

DG <-> indischer aufstand

hab ich nich gewusst das der aufstand in DG an den indsichen bürgerkrieg von 1857 ( sepoy aufstand) angelegt ist !

Der große indische Aufstand von 1857, auch Sepoy-Aufstand genannt, richtete sich gegen die britische Kolonialherrschaft über den indischen Subkontinent. Er begann am 7. Mai 1857, als indische Infanteriesoldaten (Sepoy)s der Garnison von Merath die befehlsgemäße Nutzung eines neu eingeführten Gewehrtyps verweigerten und wegen dieser Befehlsverweigerung verhaftet wurden. Auslöser der Verweigerung waren Gerüchte, das die Patronenhülsen dieses neuen Gewehres mit Rindertalg und Schweineschmalz eingefettet seien, was die religiösen Gefühle der Hindus und Moslems gleichermaßen verletzte. Innerhalb weniger Tage solidarisierten sich zunächst zahlreiche indische Soldaten mit ihren verhafteten Kameraden. Davon ausgehend erfasste der Aufstand weite Kreise der indischen Bevölkerung. Bereits am Morgen des 11. Mai kam es in Delhi zu Gewaltakten durch indische Soldaten und indische Zivilbevölkerung, bei denen ein großer Teil der in Delhi lebenden 10.000 Europäer, Anglo-Inder und christianisierten Inder massakriert wurden. Von Delhi ausgehend weitete sich der Aufstand schnell auf weite Teile Nord- und Zentralindiens aus. Erst im September 1857 gelang es britischen Streitkräften, die Stadt Delhi zurückzuerobern. Die letzten größeren militärischen Auseinandersetzung im Rahmen des indischen Aufstands waren Gefechte bei Kotah-ki-Serai nahe Gwalior im Juni 1858. Zu vereinzelten Scharmützeln zwischen Aufständischen und britischen Truppen kam es bis Februar 1859.

In allen rückeroberten Städten nahmen die unter britischer Führung stehenden Truppen für die zuvor stattgefundenen Massaker grausame Rache an der indischen Bevölkerung, die zu einem Teil in Form einer Lynchjustiz ausgeführt wurde. Die Britische Ostindien-Kompanie wurde aufgelöst, da die englische Regierung in deren Praktiken bei der Behandlung der indischen Bevölkerung die Hauptursache für den Aufstand sah. Britisch-Indien wurde zu einer formellen Kronkolonie. Der letzte, nur noch nominell regierende 80-jährige Großmogul Bahadur Shah Zafar II. wurde 1859 abgesetzt und nach Birma verbannt, wo er 1863 starb.

muss es vllt noch mal lesen um verbindungen zu finden !! aber hört sich grob schon so an als wär das daran angelegt !

2

Freitag, 2. November 2007, 16:09

Hm, Parallelen gibt es und ich wäre nicht überrascht, wenn Erikson sich da bedient hätte. Er hat sich ja offenbar quer durch die Weltgeschichte bedient. Was nicht schlecht ist.


Schatten
"Always dream and shoot higher than you know you can do. Don't bother just to be better than your contemporaries or predecessors. Try to be better than yourself."
William Cuthbert Faulkner

"My definition of good literature is that which can be read by an educated reader, and reread with increased pleasure."
Gene Wolfe