Sie sind nicht angemeldet.

Blutfliege

König der Narren

  • »Blutfliege« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 525

Wohnort: Freiburg

Beruf: Steinmetz

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 14. Februar 2008, 20:10

Kurald Emurlahn &CO

So hab mal ne frage bin jetzt ca 150 seiten vor dem ende von HOC und habe jetzt schon mehrmals gelesen das das Schattengewirr Meanas und das Gewirr der Göttin des Wirbelwinds aus dem zerschmettertem Älterem Gewirr Kurald Emurlahn entstandend sind ( das dritte ist mir gerade entfallen) jetzt die frage es heißt doch das Otataral keine wirkung auf ältere gewirre hat ?! und so wie ich das verstanden hab würde sich die Kräfte der Göttin des Wirbelwinds und die macht der Otataralklinge von Tavore gegenseitig aufheben! heißt das? Das das Schattengewirr auch immun gegen Otataral ist ?? oder zumindest sich auch gegenseitig schwächt ?

und noch ne frage ist nicht Onrack in Kurald Emurlahn auf Trull gestoßen ? wie kann Kurald Emurlahn weiter exestieren wenn sich daraus bereits 3 andere gewirre gebildet haben ? oder verwechsel ich das gerade mit einem anderen Gewirr durch das die beiden gewandert sind ?

thx

Gruß BF

2

Donnerstag, 14. Februar 2008, 21:39

Zu deiner zweiten Frage: Ist dir nicht mal aufgefallen wie es in Kurald Emurlahn aussieht. Da ist alles kaputt, um es mal flach auszudrücken.

Blutfliege

König der Narren

  • »Blutfliege« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 525

Wohnort: Freiburg

Beruf: Steinmetz

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 14. Februar 2008, 21:57

jo schon aber wenn ich mir vorstelle das aus was kaputten was neues entsteht dann ist es doch eigentlich logisch das das alte kaputte verschwindet...

Blutfliege

König der Narren

  • »Blutfliege« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 525

Wohnort: Freiburg

Beruf: Steinmetz

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 14. Februar 2008, 22:44

oder waren die 3 Gewirre nur kleine teile von Kurald Emurlahn ? so das das ältere gewirr doch noch weiter exestieren kann ?

Anomandaris

First Son of Mother Dark

Beiträge: 10 151

Wohnort: Kurald Galain

Beruf: Student

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 14. Februar 2008, 22:59

Das alte Gewirr lebt zur Zeit noch weiter..aber es ist fractured...zerschlagen...es wird wohl immer schwächer (vermutlich auch ein Grund warum die Edur so tief gefallen sind).

Und nein, du hast das nicht falsch verstanden...die menschlichen Gewirre sind immer Derivate der Älteren. Aber trotzdem ist das menschliche Schattengewirr anfällig auf Otataral, auch wenn das Ältere es nicht ist.

Nö, ich glaube du verwechselst das nicht das Nascent (kA wie das im Dt. heisst) ist auch ein Fragment von KE.
Mane of Chaos. Anomandaris. Lord of the Tiste Andii, who has looked down on a hundred thousand winters, who has tasted the blood of dragons, who leads the last of his kind, seated in the Throne of Sorrow and a kingdom tragic and fey.
Mod-Stimme ist rot :yoda:



Jeder hat das Recht auf seine eigene, falsche Meinung.

6

Samstag, 19. April 2008, 11:38

nascent=aufkeimend o. im Entstehen begriffen

Im Deutschen sagt Trull, die Edur nennen dieses Gewirr/Fragment das Entstehende.

Ich verstehe es so, dass Kurald Emurlahn zerbrochen ist, in unterschiedlich große und unterschiedlich mächtige Fragmente. Diese wandern unabhängig voneinander.

Neue Frage: Glaubt ihr das Gewirr der Schatten ist auch ein Teil von Kurald Emurlahn? Irgendwann wird ja mal erwähnt Schattenthron regiere über das Torhaus zum echten Thron der Schatten...
Opals gems diamonds shards. Opals gems diamonds Shards!

Anomandaris

First Son of Mother Dark

Beiträge: 10 151

Wohnort: Kurald Galain

Beruf: Student

  • Nachricht senden

7

Samstag, 19. April 2008, 13:17

Da zitiere ich mich doch gleich selber...aus dem Post oben an deinem.

Zitat

Original von Anomandaris
...die menschlichen Gewirre sind immer Derivate der Älteren. Aber trotzdem ist das menschliche Schattengewirr anfällig auf Otataral, auch wenn das Ältere es nicht ist.



Und logischerweise ist natürlich das alte Schattengewirr (= KE) die Mutter vom neuen (= menschlichen) Schattengewirr.
Mane of Chaos. Anomandaris. Lord of the Tiste Andii, who has looked down on a hundred thousand winters, who has tasted the blood of dragons, who leads the last of his kind, seated in the Throne of Sorrow and a kingdom tragic and fey.
Mod-Stimme ist rot :yoda:



Jeder hat das Recht auf seine eigene, falsche Meinung.