Sie sind nicht angemeldet.

Anomandaris

First Son of Mother Dark

Beiträge: 10 151

Wohnort: Kurald Galain

Beruf: Student

  • Nachricht senden

81

Montag, 14. Januar 2008, 18:19

Also du hast in MT einen ganz neuen Kontinenten mit fast rundum neuen Figuren. Von da her irgendwie ja. Aber in BH und RG vereinen sich dann die Stränge aus den ersten 4 Büchern und MT...darum ist MT auch wichtig und sollte nicht weggelassen werden.
Mane of Chaos. Anomandaris. Lord of the Tiste Andii, who has looked down on a hundred thousand winters, who has tasted the blood of dragons, who leads the last of his kind, seated in the Throne of Sorrow and a kingdom tragic and fey.
Mod-Stimme ist rot :yoda:



Jeder hat das Recht auf seine eigene, falsche Meinung.

FanFan

Schüler

Beiträge: 100

Wohnort: Wien

Beruf: Student

  • Nachricht senden

82

Montag, 14. Januar 2008, 18:20

Ok danke das wollte ich wissen.
Die Toleranz muss gegenüber der Intoleranz intolerant sein...

83

Samstag, 19. Januar 2008, 23:38

MT ist doch die Vorgeschichte in gewisser Weise von HoC oder nicht?! Weil Trull da noch mit seinen Brüdern vereint ist oder nicht?! ^^


MfG Sintuss
Lerne leiden ohne zu klagen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sintuss« (1. Februar 2008, 23:15)


84

Samstag, 19. Januar 2008, 23:56

Genau. Im Epilog von HoC beginnt Trull, Onrack seine Geschichte zu erzählen. Die ist dann eben MT, nur nich ausschließlich aus Trulls Sicht geschrieben.


Schatten
"Always dream and shoot higher than you know you can do. Don't bother just to be better than your contemporaries or predecessors. Try to be better than yourself."
William Cuthbert Faulkner

"My definition of good literature is that which can be read by an educated reader, and reread with increased pleasure."
Gene Wolfe

85

Freitag, 1. Februar 2008, 23:14

Also ich habe jetzt den achten Band durch und muss sagen, dass ich das Buch sogar ganz amüsant und gut fand. Er hat mal ein paar neue Elemente eingebracht und nicht "nur" seine Art von Schreibstil verwendet. Es wurde mehr auf Gefühle und auch Beziehungen eingegangen.

Ich muss sagen, das Buch ist gelungen, da die Spannung trotz der Abschweifungen nicht abbricht. Ein bisschen Erotik in einem Buch kann auch nicht schaden.

Ist zumindest meine Meinung,


MfG Sintuss
Lerne leiden ohne zu klagen!

86

Dienstag, 5. Februar 2008, 19:34

Aslo ich fand es stellenweise sehr ermüdent zu lesen aber jetzt im Nachhinein gefällt mir das Buch richtig gut, vor allem die Gespräche zwischen Bagg und Tehol. Die könnte ich mir immer und immer wieder durchlesen. Es ist quasi damit zu vergleichen wie man Band 1 das erste Mal liest, auch da brauchte man ersteinmal eine gewisse Eingewöhnungszeit in den Schreibstiel. Ich habe zwischendurch gedacht das Buch ist doch wirklich sch***, aber ab der Mitte wurde es für mich immer besser und ich finde es in keinster Weise schlechter als irgendein anderes Buch aus der Reihe.


Mfg Remataan
Don't bother running ... you will only die tired

Blutfliege

König der Narren

Beiträge: 2 525

Wohnort: Freiburg

Beruf: Steinmetz

  • Nachricht senden

87

Montag, 21. April 2008, 19:52

also ich fand MT eins der besten bücher Bagg und Tehol sind einfach klasse auch wenn es eigentlich mehr oder weniger belanglos ist ! und die ganze story um Trull und seine brüder fand ich einfach nur gelungen :) ! was ich schade fand ist das tehol einen Crash den er geplant hatte nicht umsetzen konnte... ganze "arbeit" umsonst^^ !

88

Dienstag, 22. April 2008, 15:25

Zitat

Original von Blutfliege
was ich schade fand ist das tehol einen Crash den er geplant hatte nicht umsetzen konnte... ganze "arbeit" umsonst^^ !


Na dann wart mal ab, was in RG passiert. ;)
Die Katzen halten nur den für eloquent, der miauen kann

Blutfliege

König der Narren

Beiträge: 2 525

Wohnort: Freiburg

Beruf: Steinmetz

  • Nachricht senden

89

Dienstag, 22. April 2008, 19:31

hehe :) das hört sich ja gut an :)