Sie sind nicht angemeldet.

Anomandaris

First Son of Mother Dark

Beiträge: 10 151

Wohnort: Kurald Galain

Beruf: Student

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 25. Februar 2007, 23:14

Zitat

Original von Schattenthron
1. Laseen wird und wurde - mMn - nie von Ammanas manipuliert, sonst wäre die ganze Sache mit Sorry nie ins Rollen geraten und Ammanas würde sich dann auch wohl kaum an Laseen so vehement rächen wollen.



Schatten


Mein Problem mit dieser "einfachen" Theorie, dass die alle untereinander zerstritten und Spinnefeind sind ist einfach die, dass es für Ammanas/Cotillion null Problem wäre, sich an der guten Laseen so richtig zu rächen. Ich bin nach wie vor überzeugt, dass da mehr dahinter steckt.

Irgendwas ist zwischen diesen dreien noch...
Mane of Chaos. Anomandaris. Lord of the Tiste Andii, who has looked down on a hundred thousand winters, who has tasted the blood of dragons, who leads the last of his kind, seated in the Throne of Sorrow and a kingdom tragic and fey.
Mod-Stimme ist rot :yoda:



Jeder hat das Recht auf seine eigene, falsche Meinung.

22

Freitag, 18. Mai 2007, 14:19

Eines zumindest scheint mir persönlich klar zu sein:
Laseen handelt nicht auf Schattenthrons Geheiß. Denn dieser meint gegen Ende von BH sowas wie: "Arme Frau! Jetzt hat sie völlig die Kontrolle verloren."

Ich glaube, Laseen meint, was total Gewieftes im Schilde zu führen, in Wirklichkeit wird aber auch sie nur mehr manipuliert, und zwar von jemandem, dessen Instrument Mallick Rel ist. Dies ahnt sie, hofft dennoch, sich zum eigenen Vorteil da rauswinden zu können.
Denn in dem Moment, wo Mallick etwas in die Richtung: "Gebt uns die Wickaner" sagt, Tavore nachhakt: "Uns?", entdeckt Kalam einen Hauch von Angst in ihren Augen.

Ob der große Manipulator unser Gott mit dem Schwebi-Ausweis ist oder jemand anderes, sei hier dahingestellt, ganz unabhängig ist sie dennoch nicht mehr.

Andernfalls hätte ihr Tavore nie und nimmer die Treue gekündigt. Man erinnere sich, wie unterkühlt sie reagiert hat, als ihre Jungs ihr offenbarten, sie seien ihre, nicht Laseens Armee.
Die Katzen halten nur den für eloquent, der miauen kann

23

Freitag, 18. Mai 2007, 14:59

Zitat

Original von Corvus
Andernfalls hätte ihr Tavore nie und nimmer die Treue gekündigt. Man erinnere sich, wie unterkühlt sie reagiert hat, als ihre Jungs ihr offenbarten, sie seien ihre, nicht Laseens Armee.


Die "Jungs" haben imo Tavore beigestanden, weil sie etwas in ihr gefunden haben, was Laseen nicht hat: "Cold Iron"
Und weil sie eben so "abgebrueht" ist, hat sie das Eingestaendnis noch sooo hart getroffen, und sie wusste wie sie damit umzugehen hat.
Liebe ist nur etwas fuer die Traeumenden, ...
... Die Macht der Träume erstreckt sich nur auf ihr eigenes Reich.
In der Wirklichkeit zählen nur Taten.



24

Freitag, 18. Mai 2007, 17:26

Hm, weiß nicht. Du meinst also, Tavore war schlichtweg perplex vor so viel Loyalität?
Kann mich gut erinnern, dass im Text steht (sinngemäß), dass Tavore allzu lange wartet, die Jungs darum schon sehr misstrauisch werden, ob sie nicht so weit ausm Fenster gelehnt haben, dass man es ihnen als Hochverrat auslegen könnte.
Glaube, Tavore, die ja schon früher ihr eigenes Ding drehte (Felisin/Baudin), hat in dem Moment begriffen, dass mit Laseen was nicht stimmen kann, als ihre Flotte unvorhersehbar von Laseens Schiffen abgefangen wird.
Ab da hat sie, mit T'ambers Hilfe und durch Fiedlers Fatid bestärkt, angefangen, ihren Plan B vorzubereiten.
Die Katzen halten nur den für eloquent, der miauen kann

25

Montag, 14. April 2008, 11:24

Zu der Diskussion um das Verhältnis Schattenthron - Laseen sind die Seiten 448 - 450 in Der Tag des Sehers interessant.

Dort unterhalten sich Dujek und Elster:

"Elster wir sind Malazaner, erinnerst du dich? Nichts von alledem, was wir tun, soll jemals einen Hinweis auf unsere langfristigen Pläne geben - man nimmt nicht an, dass die Reiche von Sterblichen so weit vorausdenken. ... ... Der Vermummte soll mich holen, aber du weißt genau, dass Laseen einen Grund gehabt hat, die Befehlsstruktur umzukehren."
"Damit die richtigen Leute in Bodennähe bereitstehen, wenn Schattenthron und Cotillion ihren Zug machen, klar."
"Nicht nur sie, Elster."
...
..."Wenn es so wäre, warum hat er (Quick Ben) dann Kalam auf die Imperatrix gehetzt?"
"Weil Kalam persönlich überzeugt werden muss, das ist der Grund. Von Angesicht zu Angesicht mit der Imperatrix.l Der Schnelle Ben hat das gewusst."

... ..."... Laseen hat immer gewusst, wie wichtig es ist, die richtigen strategischen Positionen zu besetzen, um vernünftige Resultate zu erzielen - beim Vermummten, sie hat das dem Imperator beigebracht, nicht umgekehrt...."


..."Am besten, du vergibtst ihr die Panikattacken, Elster. Die beweisen nur, dass auch sie nur ein Mensch ist."

..."Meiner Meinung nach hat alles damit angefangen, dass die T´lan Imass die Bürger von Aren abgeschlachtet haben. Doch selbst dafür gilt, dass jedes Desaster eine Wahrheit enthüllt. Laseen hat jenen Befehl nicht gegeben, aber irgendjemand hat es getan. Jemand war zurückgekehrt, um sich auf den Ersten Thron zu setzen - und dieser Jemand war für tott gehalten worden - und er hat die T´lan Imass benutzt, um sich an Laseen zu rächen, um ihre Herrschaft und das Imperium zu erschüttern. Siehe da, das erste Anzeichen dafür, dass Imperator Kellanved nicht ganz so tot war, wie es uns recht gewesen wäre."
"aber immer nnoch wahnsinnig, ja. Dujek, ich glaube, wir bewegen uns auf die nächste Katastrophe zu."


Sieht für mich so aus, als hätte Laseen da nicht eigenmächtig gehandelt, als sie Kellanved ermordet hat, sondern "das Imperium" in Form der mächtigeren uns bekannten Spieler war übereingekommen ihn loszuwerden.?.

War er zu ambitioniert, hätte er als Gott und gleichzeitig Herrscher über ein Reich der STerblichen zu viel Aufmerksamkeit und somit Feinde angezogen?

Auf jeden Fall scheinen Dujek und Elster zwar anfangs nicht eingeweiht gewesen zu sein, aber je mehr sie von dem Plan, welchen Tayschren und Laseen zu haben scheinen aufdecken, desto überzeugter sind sie von dessen Richtigkeit..?


Natürlich ist auch das wieder nur die Sicht von zwei Personen, die auch nur Teile des ganzen kennen. Aber etwas anderes findet man ja nirgends bei SE. :)
Opals gems diamonds shards. Opals gems diamonds Shards!

26

Montag, 14. April 2008, 14:03

Hier darf man eines nicht aus dem Sinn verlieren:
Die POV-spezifischen Falschinformationen, die SE liefert, wenn er nen Protagonisten best. Dinge erklären lässt.
Genauso wenig die Inkonsistenzen in der Handlung besonders am Anfang der Reihe (v.a. GotMismen)

Soweit ich es verstanden hatte, waren Kellanved und Tanzer mit ihrem Tod -> Aufsteigen durchaus einverstanden. Kein Grund, sich an Laseen zu rächen.

Aber vielleicht ist das auch ne Fehlinfo? :nixweiss:
Die Katzen halten nur den für eloquent, der miauen kann

27

Dienstag, 15. April 2008, 09:17

Trotzdem finde ich es interessant, dass zwei der "Alten Kämpfer" des Imperators sich so offen gegen ihn aussprechen.
Irgendwie geht man doch die ersten vier Bände davon aus, dass Elster von der Imperatrix bestraft wird, weil er dem Imperator loyal war.

Gut, das sagt jetzt zu der Frage, was mit Laseen in Bonehunters los ist nicht mehr viel. :)
Opals gems diamonds shards. Opals gems diamonds Shards!

28

Sonntag, 19. Oktober 2008, 13:05

also ich glaube dass mallick rel unter dem einfluss des VG steht , der Imass der fiedler und co in Malaz aufsuchte meinte ja dass die Bewohnen von Chaos magie wahnsinnig seien .... das deutet für mich sehr stark auf die Präsenz des VG hin (wer benutzt sonst Chaos?) , dass Mallick dabei einer seiner ersten Diener ist erscheint nur logisch .

zu Laseen glaube ich dass sie das einzigst mögliche in ihrer lage tut (wo ist eigentlich
ihre alte Meisterklaue?) und sie vielleicht gewollt hat dass die Mandata sich lossagt , schliesslich bekämpft Tavore nun den VG der laseen einen Teil ihrer Macht raubte.