Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 18. Oktober 2010, 17:34

Überischt der Handlungsstränge, Parteien und

Hallo werte Erikssonfans,

ich habe nach 4 oder 5 Jahren Lesepause letzte Woche wieder mit dem ersten Band begonnen (auf deutsch) ... schön, endlich mal wieder eine tolle Story mit düsterer Atmosphäre lesen zu dürfen!

Ich habe auch bemerkt, daß mit dem verschwommenen Hintergrundwissen vom ersten Read diesmal einiges klarer ist. Nichts desto trotz verliere ich am Ende immer noch mal den Überblick über die einzelnen Parteien, ihre Identitäten und Absichten.

Einzelne Verständnisprobleme sind hier im Forum ja auch teilweise schon behandelt worden, aber was mich wirklich reizen würde, wäre so eine Art Übersicht, die zumindest die wichtigen Protagonisten, Parteien und ihre Ziele einigermaßen übersichtlich darstellt. Vielleicht etwas mit hübschen farbigen Pfeilen und Kreisen usw. :) Etwas woraus man erkennen kann, wie Parteien und Personen in Beziehung stehen und, was ihre Ziele darstellt.

So sollte man z.B. erkennen können, daß Laseen an der Spitze des Imperiums steht und die Schattensphäre in persona Ammanas und Cotillion, welche das "alte Imperium" repräsentieren, gegen sie arbeitet. Oder, daß die Imass auf Seiten des Imperiums kämpfen, bzw. gekämpft haben usw. usf.. Das sollten nur ein paar einfache Beispiele sein. Nicht ganz so klar finde ich z.B. die einzelnen Verstrickungen Tayschrenns und insbesondere Lockes Vorgeschichte und Rolle als Puppe ist mir nie so ganz klar geworden.

Gibt es so was vielleicht schon?

McClane

Dem Genitiv sein Tod

Beiträge: 1 187

Wohnort: Speyer im schönen RLP

Beruf: Student

  • Nachricht senden

2

Montag, 18. Oktober 2010, 17:47

So wie du es darstellst, mit Pfeilen etc^^ wüsst ich jetzt nicht
Aber es gibt die Encyclopedia Malazica, bei der ich jetzt nicht weiß, wie vollständig und verwertbar das Ganze ist, und soweit ich weiß will Erikson nach Beenden der Reihe etc auch nochmal eine Enzyclopädia selbst verfassen...also wenn du noch ne Weile warten kannst, hast sowas sogar in den Händen^^
Dick Laurent ist tot!

Osserc

Ewig Suchender

Beiträge: 2 274

Wohnort: Saarland

Beruf: Student

  • Nachricht senden

3

Montag, 18. Oktober 2010, 18:35

Also die Encyclopedia Malazica kannst du für deine Zwecke vergessen, da stehen wenn überhaupt Herkunft, Alter, Aussehen und noch ein paar Zitate, also nicht sehr aufschlussreich.
"Like Anomander Rake, Osric was more dragon than anything else. They were kin in blood, if not in personality." HoC

"There were clouds closed fast round the moon. And one bye one, gardens died." tBh


4

Montag, 18. Oktober 2010, 19:05

Die einfachste Möglichkeit, sowas zu bekommen, ist es nach wie vor, es selbst zu machen - einfach beim Lesen Notizen machen. Denn was du da beschreibst gibt es in der Form nicht und dürfte auch sehr schwer werden, eben wegen der vielen teilweise zweifelhaften Allianzen. Was es gibt sind Kapitelzusammenfassungen hier [allerdings auf Englisch]: http://www.tor.com/blogs/2010/04/malazan…d-of-the-fallen


Schatten
"Always dream and shoot higher than you know you can do. Don't bother just to be better than your contemporaries or predecessors. Try to be better than yourself."
William Cuthbert Faulkner

"My definition of good literature is that which can be read by an educated reader, and reread with increased pleasure."
Gene Wolfe

5

Montag, 18. Oktober 2010, 20:41

Oh je...also ich glaube, wenn man versuchen wuerde, das alles als Graphik darzustellen, kaeme ein Gemaelde von Jackson Pollock bei raus...;0)

Der Reread ist da echt noch die beste Moeglichkeit...

McClane

Dem Genitiv sein Tod

Beiträge: 1 187

Wohnort: Speyer im schönen RLP

Beruf: Student

  • Nachricht senden

6

Montag, 18. Oktober 2010, 23:04

Kannst ja eine deiner Wände zur Malazan-Wand machen :D
Da dürfte der Platz dann evtl reichen ;) ^^
Dick Laurent ist tot!

7

Freitag, 22. Oktober 2010, 13:51

Schade schade, aber ich hatte schon befürchtet, daß bisher keiner verrückt genug war, das zu versuchen. Ich selbst bin im Moment in der Mitte des 2. deutschen Bandes ("Das Reich der sieben Städte") und habe jetzt schon ein wenig den Überblick verloren. Das dürfte vorallem auch daran liegen, daß ich kaum mal ausreichend Zeit am Stück habe, sondern immer auf den Arbeitswegen und kurz vorm Schlafen gehen ein paar Seiten lese. Zumindest ist das meine favorisierte Erklärung, denn ansonsten müsste ich mir ja eingestehen, daß ich Erikssons Anspruch nicht gewachsen wäre ... was so natürlich nicht angehen kann/darf. :nerv:

Trotzdem: es gibt doch einge Parteien/Fraktionen, die man eigentlich ganz gut darstellen können sollte (ob jetzt rein grafisch oder nicht). So z.B. die Schattensphäre, deren Absichten und Hintergründe im Laufe der Geschichte (soweit ich mich erinnern kann) eigentlich ganz klar sind ... Rache an Laseen. Oder die Brückenverbrenner als Gruppe: sie sind dem Imperium an sich loyal, nicht aber der Imperatrix und versuchen ersteres zu retten, indem sie es von Laseen befreien wollen. Außerdem geht es natürlich gegen den großen Feind, den pannionischen Seher.

Auf der anderen Seite sind da einige Protagonisten, die ich überhaupt nicht durchblicke (die Erinnerung an den ersten Read sind allerdings auch seeeeehr verschwommen) ... was treibt eigentlich z.B. Oponn an, sich einzumischen. Wozu haben die Narren den Münzträger auserwählt und Paran sein Schwert gegeben? Was sollte dadurch überhaupt erreicht werden? Einfach nur Chaos zur Unterhaltung der Zwillinge? Oder steckt da doch mehr Berechnung hinter?

Osserc

Ewig Suchender

Beiträge: 2 274

Wohnort: Saarland

Beruf: Student

  • Nachricht senden

8

Freitag, 22. Oktober 2010, 13:56

So z.B. die Schattensphäre, deren Absichten und Hintergründe im Laufe der Geschichte (soweit ich mich erinnern kann) eigentlich ganz klar sind ... Rache an Laseen.


Viel zu lesen du noch hast und immer weniger verstehen du wirst. ;)
"Like Anomander Rake, Osric was more dragon than anything else. They were kin in blood, if not in personality." HoC

"There were clouds closed fast round the moon. And one bye one, gardens died." tBh


McClane

Dem Genitiv sein Tod

Beiträge: 1 187

Wohnort: Speyer im schönen RLP

Beruf: Student

  • Nachricht senden

9

Freitag, 22. Oktober 2010, 14:01

Richtig, man könnte hier auch gerne Ossercs usertitel mit einbringen: Ewig suchend wirst du sein, und bis zum Ende der Reihe nicht alles voll und ganz durchschaut haben - wage ich mal zu behaupten^^...dazu ist die Reihe mit zu vielen subtilen Nachrichten gespickt und zu verworren...
Dick Laurent ist tot!

10

Freitag, 22. Oktober 2010, 17:56

Na ihr macht mir ja Mut! :seufz:

Aber vielleicht könntet ihr mir ja meine Unwissenheit zu Oponn und Locke schonmal nehmen? Das sind nämlich zwei meiner größten Lücken aus GotM.

Wer ist Locke? Ein "einfacher" Magier oder was steckt dahinter? Was ist seine eigene Motivation nach dem Seelenwanderungsritual und was soll eigentlich seine Funktion für die Brückenverbrenner sein?

Und Oponn? Was soll deren Einmischung in Form des Münzträgers und Parans Schwert? Haben die überhaupt nen Plan oder wollen die einfach nur Chaos stiften?

11

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 11:27

Keiner?

12

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 12:57

Na ihr macht mir ja Mut! :seufz:

Aber vielleicht könntet ihr mir ja meine Unwissenheit zu Oponn und Locke schonmal nehmen? Das sind nämlich zwei meiner größten Lücken aus GotM.

Wer ist Locke? Ein "einfacher" Magier oder was steckt dahinter? Was ist seine eigene Motivation nach dem Seelenwanderungsritual und was soll eigentlich seine Funktion für die Brückenverbrenner sein?

Und Oponn? Was soll deren Einmischung in Form des Münzträgers und Parans Schwert? Haben die überhaupt nen Plan oder wollen die einfach nur Chaos stiften?
Gah, diese neue Zitieren-Funktion macht mich waaaahnsinnig! >_<

Anyway, das letzte Mal, dass ich GotM gelesen habe ist ein Weilchen her, daher hatte ich eigentlich gehofft, dass jemand anderes antwortet^^"
Dann versuche ich das ganze auf die Reihe zu bekommen, allerdings kann ich keine Garantie auf Vollständigkeit geben...

Locke ist bzw. war ein einfacher Magier aus Seven Cities/der Reich der Sieben Städte, der sich aber als Tayschrenns Rivalle sah. Das war es eigentlich soweit ich weiß auch schon. Er hatte mit den Brückenverbrennern einen Deal gemacht, weil er nicht in der Schlacht sterben und Tayschrenn 'gewinnen' lassen wollte [was Tayschrenn wiederum ziemlich am Allerwertesten vorbei ging]. Um die Brückenverbrenner von seiner NÜtzlichkeit zu überzeugen [schließlich hatten sie zu bestimmen, ob das Ritual nun vollzogen wird oder nicht], hat er ihre Paranoia bezüglich eines Plans von Laseen die Brückenverbrenner auszulöschen, geschürt und sich angeboten, diese Pläne auszuspionieren. Keine Ahnung, ob er selbst daran geglaubt hat oder nicht. Jedenfalls hat er sich zu sehr vom Chaos verleiten lassen.

Was Oponn angeht: letzteres. Es macht ihnen anscheinend Spaß Unheil zu stiften [und nebenbei alle anderen gegen sich aufzubringen].

Hoffe, das hilft ein wenig weiter. Falls jemand mehr weiß, möge er sich bitte zu Wort melden^^


Schatten
"Always dream and shoot higher than you know you can do. Don't bother just to be better than your contemporaries or predecessors. Try to be better than yourself."
William Cuthbert Faulkner

"My definition of good literature is that which can be read by an educated reader, and reread with increased pleasure."
Gene Wolfe

seregthaur

Fortgeschrittener

Beiträge: 399

Wohnort: im wunderschönen Münster

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 13. Juni 2013, 22:17

Was Oponn angeht: letzteres. Es macht ihnen anscheinend Spaß Unheil zu stiften [und nebenbei alle anderen gegen sich aufzubringen].
Sehe das auch so. Man erkennt es imho direkt im Namen: die Narren des Zufalls.
Wenn man sich die Definitionen von Narr und Zufall anschaut und in Relation zueinander setzt, kann dabei eig. nur rauskommen, dass die Zwillingsgötter sich am Spiel ziemlich amüsieren und sich damit ihre Unsterblichkeit vertreiben.