Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 3. September 2013, 18:02

Fragen zu(m) HoC

Heyho, auch ich habe nun endlich HoC beendet und habe sogleich ein paar Fragen die sich teilweise aufs Buch aber auch auf die ganze Reihe beziehen, dann mal los:

1. Warum wird Kallor im (deutschen) Anhang immer der Position des Plünderers im Haus der Ketten zugeordnet? Wurde ihm von Gethol in MoI nicht die Position des Königs angeboten?

2. Sind Todbringene Schwerter und Destrianten einfach nur andere Bezeichnungen für die Positionen des Ritters und Magiers in einem hohen Haus? Wenn ja welche Position ist dann einem Schild Amboss zuzuordnen oder sind die einzigartig? Wenn nein was ist dann der Unterschied zwischen bspw. Rittern und Todbringenden Schwertern.

3. Wiedermal in MoI wird von irgendjemanden (weiß leider nicht mehr von wem) gesagt, dass der Verkrüppelte Gott sein Todbringendes Schwert auf einem fernen Kontinent gefunden hat, handelt es sich dabei wirklich um Karsa? Denn dieser kommt ja eigentlich aus Genabackis oder wird das so gesagt weil er sich erst im Reich der Sieben Städte dazu entwickelt hat?

4. Von der Jaghut die Karsa in dem Turm befreit wird ja eingeleitet aus welchen zwei Spezies die Jhag entstanden sind, dies wird leider nicht zuende geführt. Es ist klar, dass die eine Hälfte Jaghut ist nun liegt auf der Hand, da sie es so Karsa enthüllen wollte, dass die andere Hälfte Toblakai ist? Oder wird dies später nochmal genauer behandelt?

5. Kehrt Osserc am Ende als Führer nach Kurald Thyrllan zurrück? Denn Graufrosch, der wohl als neuer "falscher" Gott vorgesehen war geht ja nicht in die Sphäre. Wenn nicht was ist dann mit den Liosan, sind sie Führerlos?


Mehr fällt mir gerade nicht ein, kann aber noch was kommen ^^ Danke schonmal im vorraus.

Liossercal

Ewig Suchender

Beiträge: 2 274

Wohnort: Saarland

Beruf: Student

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 3. September 2013, 18:37

Nur zu denen, die ich direkt auswendig weiß:
2. Sind Todbringene Schwerter und Destrianten einfach nur andere Bezeichnungen für die Positionen des Ritters und Magiers in einem hohen Haus? Wenn ja welche Position ist dann einem Schild Amboss zuzuordnen oder sind die einzigartig? Wenn nein was ist dann der Unterschied zwischen bspw. Rittern und Todbringenden Schwertern.

Nein, die beiden Sachen haben nichts direkt miteinander zu tun. Todbringendes Schwert, Destriant und Shieldamboss sind religiöse bzw Kultpositionen. In MoI hatten ja zB respektive Brukhalian, Karnadas und Itkovian diese Positionen für Fener und Gruntl war Todbringes Schwert von Treach.

5. Kehrt Osserc am Ende als Führer nach Kurald Thyrllan zurrück? Denn Graufrosch, der wohl als neuer "falscher" Gott vorgesehen war geht ja nicht in die Sphäre. Wenn nicht was ist dann mit den Liosan, sind sie Führerlos?

Das kommt alles in tCG dran.
"Like Anomander Rake, Osric was more dragon than anything else. They were kin in blood, if not in personality." HoC

"There were clouds closed fast round the moon. And one bye one, gardens died." tBh


seregthaur

Fortgeschrittener

Beiträge: 399

Wohnort: im wunderschönen Münster

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 3. September 2013, 19:25

Wurde ihm von Gethol in MoI nicht die Position des Königs angeboten?
Sie wurde ihm angeboten, das heißt ja nicht, dass er es auch wird. Zu dieser Thematik wird bis Ende HoC (glaub' ich) nichts mehr gesagt. Also ist er wohl einfach 'nur' der Plünderer geworden.

Zitat

dass der Verkrüppelte Gott sein Todbringendes Schwert auf einem fernen Kontinent gefunden hat
Kann mich nicht erinnern, dass bei dem Verkrüppelten Gott über ein Todbringendes Schwert die Rede war. :huh:
Er ist ja kein Kriegsgott wie Trake oder Fener.

4

Dienstag, 3. September 2013, 19:30

Zitat

dass der Verkrüppelte Gott sein Todbringendes Schwert auf einem fernen Kontinent gefunden hat
Kann mich nicht erinnern, dass bei dem Verkrüppelten Gott über ein Todbringendes Schwert die Rede war. :huh:
Er ist ja kein Kriegsgott wie Trake oder Fener.
Es ging um den Champion/Ritter.
Es ist eine Sache, mit gutem Beispiel voranzugehen, wenn dir ein halbes Dutzend Soldaten folgt.
Wenn es zehntausende sind, ist es etwas ganz anderes.

Das Leben des Dassem Ultor
Duiker

Das Reich der Sieben Städte, S. 443

5

Dienstag, 3. September 2013, 19:33

Yo beinhaltet ja sozusagen die Frage inwiefern Todbringende Schwerter und Ritter gleichzusetzen sind, was mir ja schon beantwortet wurde. Tut aber ansich zur eigentlichen Frage nichts zur Sache, weshalb von einem entfernten Kontinent gesprochen wurde wenn Karsa aus Genabackis stammt. Denke es wird sich wohl wirklich einfach erst in 7Cities herauskristallisiert haben, dass Karsa der Ritter ist.

Nun die Erklärung zu Kallor ist ja schon irgendwie dürftig, er sieht irgendwie nicht wie der Mann aus dem man den König verspricht (die Position wurde ihm nicht nur angeboten er hat sie auch angenommen), der aber dann doch nur stillschweigend zum Plünderer wird. Was mich eigentlich auch zu einer anderen Frage führt, inwiefern sind die Strukturen der Häuser überhaupt vorgegeben? Die Götter scheinen da ja ziemlich frei zu sein der Vermummte beschäftigt bspw. einen Steinmetz der nirgendwo sonst auftaucht, ein Plünderer taucht bspw. auch nur im HoC vor soweit ich das sehe.

Liossercal

Ewig Suchender

Beiträge: 2 274

Wohnort: Saarland

Beruf: Student

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 3. September 2013, 19:54

Er ist ja kein Kriegsgott wie Trake oder Fener.

Wobei die Art der Gottheit nichts zur Sache tut, ob diese die Positionen jetzt vergibt oder nicht.

Nun die Erklärung zu Kallor ist ja schon irgendwie dürftig, er sieht irgendwie nicht wie der Mann aus dem man den König verspricht (die Position wurde ihm nicht nur angeboten er hat sie auch angenommen), der aber dann doch nur stillschweigend zum Plünderer wird.

Auf jeden Fall ist Kallor spätestens nach RotCG nicht König, weil dort der Thron von jemand anderem besetzt wird.

Was mich eigentlich auch zu einer anderen Frage führt, inwiefern sind die Strukturen der Häuser überhaupt vorgegeben?

Vorgeben ist da nicht wirklich etwas, das Deck wandelt sich ja auch immer wieder, zB führt Paran ja das Haus der Ketten einfach ein.

Die Götter scheinen da ja ziemlich frei zu sein der Vermummte beschäftigt bspw. einen Steinmetz der nirgendwo sonst auftaucht, ein Plünderer taucht bspw. auch nur im HoC vor soweit ich das sehe.

Der Gedanke läuft falschrum. Die Häuser existieren in ihrer jeweiligen Form und die einzelnen Positionen sind unter Umständen besetzt, nicht unbedingt die Entität, die Herrscher des Hauses ist, sucht sich den anderen Positionen aus.
"Like Anomander Rake, Osric was more dragon than anything else. They were kin in blood, if not in personality." HoC

"There were clouds closed fast round the moon. And one bye one, gardens died." tBh


McClane

Dem Genitiv sein Tod

Beiträge: 1 187

Wohnort: Speyer im schönen RLP

Beruf: Student

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 3. September 2013, 22:10

4. Von der Jaghut die Karsa in dem Turm befreit wird ja eingeleitet aus welchen zwei Spezies die Jhag entstanden sind, dies wird leider nicht zuende geführt. Es ist klar, dass die eine Hälfte Jaghut ist nun liegt auf der Hand, da sie es so Karsa enthüllen wollte, dass die andere Hälfte Toblakai ist? Oder wird dies später nochmal genauer behandelt?

Ich weiß jetzt aus dem FF nicht mehr, ob das irgendwo genau erklärt wird, oder nicht, aber hierwird das Thema auch nochmal diskutiert. Ist zwar im Reaper's Gale Forum, aber Spoiler seh ich da keine ;)

Gab auch irgendwo in dem Forum nochmal n ganz detaillierte Auflistung der Rassen in irgendeinem Thread, aber das jetzt zu suchen...ohne Suchfunktion... :pfeif:
Nun die Erklärung zu Kallor ist ja schon irgendwie dürftig, er sieht irgendwie nicht wie der Mann aus dem man den König verspricht (die Position wurde ihm nicht nur angeboten er hat sie auch angenommen), der aber dann doch nur stillschweigend zum Plünderer wird.

Ich dachte er hat sich damals in dem Gespräch im Zelt mit Gethol zur Position selbst noch nicht geäußert gehabt, bzw eher negativ, wie positiv.
Nach dem Kampf mit WJ hat er dann den CG nach Hilfe gerufen, als Tay ihn angegriffen hat, aber was die Königsposition angeht hat er glaube ich nicht definitiv "ja" gesagt...

Spoiler Spoiler

Soweit ich mich erinner ist doch auch ein anderer Charakter King of HHC (der aber an der Stelle noch nicht bekannt ist, und daher nirgends im Glossar steht) aka Rh.
Der Gedanke läuft falschrum. Die Häuser existieren in ihrer jeweiligen Form und die einzelnen Positionen sind unter Umständen besetzt, nicht unbedingt die Entität, die Herrscher des Hauses ist, sucht sich den anderen Positionen aus.

Die Positionen können vergeben werden, wie es z.B. der CG tut, mit oder ohne Einverständnis der jeweiligen Person...was die Namen betrifft ist das den Herrschern des Hauses selbst überlassen. Der CG hat die Namen Leper, Cripple etc gewählt, nur die Wertigkeit, wenn man es so nennen kann ist die selbe wie die jeweilige Position im anderen Haus (soldier-mason-builder in den jeweiligen Häusern)
Dick Laurent ist tot!

Liossercal

Ewig Suchender

Beiträge: 2 274

Wohnort: Saarland

Beruf: Student

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 3. September 2013, 22:19

Zum King of HHC:

Spoiler Spoiler

Das wird nach RotCG Skinner
"Like Anomander Rake, Osric was more dragon than anything else. They were kin in blood, if not in personality." HoC

"There were clouds closed fast round the moon. And one bye one, gardens died." tBh


McClane

Dem Genitiv sein Tod

Beiträge: 1 187

Wohnort: Speyer im schönen RLP

Beruf: Student

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 3. September 2013, 22:21

Zum King of HHC:

Spoiler Spoiler

Das wird nach RotCG Skinner

Spoiler Spoiler

Aber erst, nachdem Rhulad abgedankt hat, oder? Man soll das Wort Timeline zwar nicht in den Mund nehmen, aber so wäre die Reihenfolge in meinen Augen
Dick Laurent ist tot!

10

Dienstag, 3. September 2013, 23:11

So ich habe echt ewig gesucht und bin schließlich fündig geworden. Das Gespräch zwischen Gethol und Kallor findet ca. ab s.619 in "Die eisige Zeit" statt. Interessant wird es für unser Problem ab seite 621. Erst diskutieren sie darüber, dass Kallor vor Niemandem kniet, der Hochkönig des HoC aber eine eigenständige Position abseits des CG innehätte. Tatsächlich äußer Kallor nie 100% die Worte "Ja ich nehme diese Position ein" aber es werden doch solche aussagen gemacht: (Ausgangspunkt ist das Kallor den Aufenthaltsort von Mondbrut herausfinden soll)

Zitat

Der grauhaarige Krieger zog eine Augenbraue hoch. "Ist das eine Aufgabe für den König?"
"Verletzt Verrat etwa euer Ehrgefühl Kallor?"
"...Was ich im Gegenzug dafür verlange, ist eine Gelegenheit, die der Verkrüppelte Gott so arrangieren kann, wie es ihm gefällt."
"Was soll das für eine Gelegenheit sein, Hochkönig?"
...
"Gethol verneigte sich langsam. "Ich bin Euer Herold, Hochkönig, ..."
Klingt irgendwie schon danach das er sich dafür entschieden hat diese Position einzunehmen, oder zumindest nichts dagegen hat. Er fragt Gethol auch nochmal ob sein Thron zum HoC passt. Meine Theorie wäre jetzt folgende, dass er die Position auch wenn er will einfach nicht einnehmen kann weil sich das mit den Flüchen der älteren Götter kreuzen würde. Immerhin wurde ihm verwehrt jemals wieder zu herrschen und/oder aufzusteigen.

McClane

Dem Genitiv sein Tod

Beiträge: 1 187

Wohnort: Speyer im schönen RLP

Beruf: Student

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 3. September 2013, 23:23

Immerhin wurde ihm verwehrt jemals wieder zu herrschen und/oder aufzusteigen.

Eine Position in einem der Häuser zu haben bedeutet nicht gleich, dass man aufsteigt, und schon gar kein Herrscher ist (Gethol ist soweit ich weiß auch kein Ascendant)

Was die Position betrifft, da lies einfach mal weiter. Da es da nie wirklich explizit erwähnt wird, dass Kallor King ist, denk ich kams nie wirklich dazu...

Edit: Auch aus Memories of Ice:

Zitat

The Crippled God: 'Who, I wonder, will earn the right of King in my House? Unlike Hood, you see, I welcome personal ambition. Welcome independent thought. Even acts of vengeance...None among my House of Chains shall be whole, in flesh or in spirit. Look upon me, look upon this broken, shattered figure – my House reflects what you see before you.'(MoI, UK Trade, p.254)
Vielleicht hat Kallor auch die Anforderungen dann doch nicht erfüllt ;)
Dick Laurent ist tot!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »McClane« (3. September 2013, 23:30)


12

Dienstag, 3. September 2013, 23:32

Das war mir klar nur dachte ich die spezielle Position des Königs würde vielleicht auf ein eventuelles aufsteigen/herrschen hinauslaufen, so wird es mMn zumindest in dem Gespräch deutlich. Gethol sagt ja Kallor müsse vor Niemanden knien und der König und somit auch das HoC wäre irgendwie unabhängig vom CG. Aber ist ja auch egal er scheint wohl wirklich nur der einfache Plünderer zu sein.


Habe übrigens den Thread über die Jhags gelesen und irgendwie weiß da auch Niemand so 100% was nun richtig ist ^^ Die Vermutungen laufen aber auch alle auf einen Mix zwischen Jaghut und verschiedenen Formen der Toblakai hinaus. Passt ja auch ganz gut, warum sonst sollte es Karsa interessieren können?


Ebenfalls Edit: personal ambition, independent thought, acts of vengeance ? ^^ Ich wüsste nicht wer da besser passen würde als Kallor aber nun gut scheint wohl einfach nicht gut genug zu sein der liebe Kallor :D

13

Mittwoch, 4. September 2013, 11:13

Mmh, da der CG ja nicht Teil vom House of Chains ist, müsste Kallor auch tatsächlich nicht vor ihm knien, aber das bedeutet im Umkehrschluss nicht, dass er großen Einfluss auf den rest des Hauses hätte. Ich denke, Kallor ist an diese King of Chains-Sache auch etwas halbherzig rangegangen - was er will ist schließlich auf einem bedeutenden Thron zu sitzen, und selbst wenn er durch das HoC Einfluss gewinnen würde, worüber wäre es dann? Einen kleinen Haufen physisch oder mental kaputter Leute, die alle mehr mit sich selbst beschäftigt wären oder damit, andere genauso unglücklich zu machen wie sich selbst - Kallor aber möchte die ihm gebührende Aufmerksamkeit, die er so nicht bekommt. Von daher hört sich seine Zusage für mich nach 'Eh, whatever' an.

Und ich verstehe ehrlich gesagt nicht die Verwirrung über die Jhags. Ich meine, ja, SE ist oftmals mehrdeutig, aber ich glaube, dass manche die Mehrdeutigkeit teilsweise überschätzen. Deutlicher als er es in HoC macht, woraus die Jhag bestehen, geht es bei SE kaum. Ich würde also sagen, ja, Jhag = Jaghut + Toblakai. Es gibt in den späteren Bänden noch einen ziemlich starken Hinweis darauf, der sich direkt auf Icarium bezieht, ich weiß allerdings nicht mehr inw elchem Band, also führe ich das mal lieber nicht weiter aus.


Schatten
"Always dream and shoot higher than you know you can do. Don't bother just to be better than your contemporaries or predecessors. Try to be better than yourself."
William Cuthbert Faulkner

"My definition of good literature is that which can be read by an educated reader, and reread with increased pleasure."
Gene Wolfe

14

Mittwoch, 4. September 2013, 17:50

Ja das mit den Jhag dachte ich mir ja auch, würde sonst wirklich keinen Sinn machen, dass die Jaghut es Karsa so offenbart. Und das mit Kallor macht aufjedenfall Sinn, er will wohl wirklich eher auf einem bedeutenden Thron sitzen. Danke aufjedenfall für eure Antworten :) bin wieder ein wenig schlauer :D