Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Malazan. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 26. Januar 2014, 17:20

Stormlight Archive

Wollte mal fragen, ob da schon jemand etwas gelesen hat und ob es empfehlenswert sit.

sG Coltaine
Da wo die geistige Sonne tief steht, werfen selbst intellektuelle Zwerge lange Schatten

2

Montag, 27. Januar 2014, 10:58

Ich mochte The Way of Kings. Sanderson wird nie so sprachgewandt wie Erikson oder Rothfuss werden, aber er verbessert sich stetig und konzeptionell war er ja schon immer gut. Man sollte allerdings bedenken, dass es selbst im günstigsten Fall noch ~10 Jahre (eher vermutlich 16) dauern wird, bis die Reihe abgeschlossen ist...
We rode on the winds of the rising storm,
we ran to the sounds of the thunder.
We danced among the lightning bolts,
and tore the world asunder.

McClane

Dem Genitiv sein Tod

Beiträge: 1 187

Wohnort: Speyer im schönen RLP

Beruf: Student

  • Nachricht senden

3

Montag, 27. Januar 2014, 19:15

Wenn man alle 10 geplanten Bände nimmt, ja. Aber so wie ich mal in Sandersons Blog gelesen habe besteht die Reihe aus zwei mal 5 zusammenhängenden Büchern. Ich denke, dass man also von eher 5-7 Jahren ausgehen kann, bis zumindest die erste Teilreihe durch is, die man als abgeschlossen an sehen kann....
Dick Laurent ist tot!

4

Dienstag, 28. Januar 2014, 09:42

Vor allem weiss man bei Sanderson das alle 1,5-2 Jahre ein Band erscheinen wird. Einen zuverlässigeren Autor gibt es ja kaum...
We rode on the winds of the rising storm,
we ran to the sounds of the thunder.
We danced among the lightning bolts,
and tore the world asunder.

McClane

Dem Genitiv sein Tod

Beiträge: 1 187

Wohnort: Speyer im schönen RLP

Beruf: Student

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 28. Januar 2014, 13:14

Wenn die Qualität erhalten bleibt, dann gibts wirklich kein Grund sich zu beschweren...er meint ja, er hält sich frisch, indem er immer wieder kleine Projekte bei den große nReihen zwischen schiebt, um nicht auszubrennen und einen Tapetenwechsel hat. Das Problem hatte Abercrombie ja bei Red Country...is ja gar nicht klar gekommen mit dem Schreibprozess
Dick Laurent ist tot!

6

Mittwoch, 29. Januar 2014, 09:38

Abercrombie ist halt das was die Engländer ein "One-Trick-Pony" nennen. Der kann genau eine Sache, die 2,5 Bücher lang funktioniert hat. Spätestens mit Best Served Cold war das doch erledigt... auch diese neue Jugendbuchreihe die er schreiben will klingt doch genau wie das was er bisher auch gemacht hat...
We rode on the winds of the rising storm,
we ran to the sounds of the thunder.
We danced among the lightning bolts,
and tore the world asunder.

McClane

Dem Genitiv sein Tod

Beiträge: 1 187

Wohnort: Speyer im schönen RLP

Beruf: Student

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 29. Januar 2014, 17:17

Ja stimmt schon, das verbraucht sich relativ schnell...ursprüngliche Trilogie fand ich top, BSC ok, aber bei weitem nicht so gut wie First Law und Red Country ging mir dann gar nicht mehr rein. Heroes fand ich von der Struktur eben besonders und wieder richtig gut, aber nicht ganz zu vergleichen mit dem Rest...

Was seine Jugend-Reihe angeht...naja, da solls ja auch wieder grim werden etc., sprich ein dünner Abklatsch seiner "normalen" Erzählungen...weiß auch noch nicht wie ich dazu steh. Werd auf jeden Fall die Kritiken anschauen, weil das Interesse, was nun letztlich drauß geworden ist da ist, aber ob ich mir das dann auch anschaffe...
Dick Laurent ist tot!

Ähnliche Themen