Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 18. August 2010, 11:03

Wer ist denn nun "Sie"?

Hallo allerseits. Bin nun fast durch mit Haus der Ketten.

Als L'oric zu Onracs Frau ins Tellan-Raraku-Gewirr kommt, sagt diese zu ihm, dass sie Felisin "ihr" entrissen hätte. L'oric (und ich auch) fragt sich, wer "sie" ist. Wisst ihr es?
Meinst sie damit T'avore?
Winter is coming!

Hood

Fortgeschrittener

Beiträge: 195

Wohnort: S-H

Beruf: Student...jeeeehaaaa

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 19. August 2010, 08:25

Kannst du vllt ne ungefähre Seitenangabe machen? Will das einmal nachlesen...
Brys Beddict smiled across his brother. "You look it. So, Tehol, your manservant is an Elder God."
"I'll take anybody I can find."

3

Freitag, 20. August 2010, 10:42

Sorry, das geht grad nicht, hab das Buch verliehen.

Aber das passiert fast zeitgleich mit Karsas Kampf gegen die Deragoth. Irgendwo da gibts nen Abschnitt über L'orics Begegnung mit der T'Lan Imass in deren Gewirr.
Winter is coming!

Lostara Yil

Wandernde Seele

Beiträge: 138

Wohnort: Terra Bavariae

Beruf: Mädchen für alles

  • Nachricht senden

4

Freitag, 20. August 2010, 18:25

ich such mal..
- Was ist die wahre Farbe des Drachen, Sohn?
- Rot, Meister, stets rot, was das Auge auch sieht.

5

Freitag, 20. August 2010, 20:13

Seite 553, unten

Zitat

L'orik schob sich vorwärts. "Göttin! Hör mir zu! Sha'ik - sie ist nicht stark genug für dich!"
"Mein - mein - mein Kind! Meins! Ich habe sie dieser Hexe gestohlen! Meins!"
Der Hohemagier runzelte die Stirn. Wem? Was für eine Hexe?

Die Stelle hatte ich bereits vergessen. Wüsste aber auch gern, welche "Hexe" nun gemeint ist ; )
"What do we say to the god of death?" - "Not today."

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »crispy« (20. August 2010, 20:26)


6

Sonntag, 22. August 2010, 22:03

Mit der Hexe ist wahrscheinlich Kilava gemeint. Die Verbindung zwischen ihr und Onrack war für seine Fra,u so weit ich mich erinnere, traumatisch.
In wie weit sie Kilava mit ihren bestohlen hat kann ich nicht sagen. Da die Menschen aber abkommen von den Imass sind, ist es durchaus möglich, dass da eine direkte Verbindung besteht.
How long was that blink? Gods below, it was a fucking eternity.

7

Donnerstag, 16. Juli 2015, 09:44

Bin gestern an die Stelle beim Reread gekommen.

Zitat


Zitat

L'orik schob sich vorwärts. "Göttin! Hör mir zu! Sha'ik - sie ist nicht stark genug für dich!"
"Mein - mein - mein Kind! Meins! Ich habe sie dieser Hexe gestohlen! Meins!"
Der Hohemagier runzelte die Stirn. Wem? Was für eine Hexe?
Die Stelle hatte ich bereits vergessen. Wüsste aber auch gern, welche "Hexe" nun gemeint ist ; )


Bin mir ziemlich sicher das mit "Sie" oder "die Hexe" Kilava T'oolan gemeint ist.

Denn man liest ja vorher von Onrack das er ein Abbild von Kilava in einer Höhle gezeichnet hat und sie daraufhin, um sich von den Imass zu lösen und nicht am Ritual teilzunehmen, versuchte alle ihre Verwandten zu töten. Bis auf Ihren Bruder Onos, das erste Schwert, hat es ja geklappt. Genau diese Details erzählt die "Göttin" auch. Ihr Mann hat sie verlassen, wegen einer Anderen und diese Hexe hat ihre Verwandten umgebracht und nicht am Ritual teilgenommen.





Zitat

In wie weit sie Kilava mit ihren bestohlen hat kann ich nicht sagen. Da die Menschen aber abkommen von den Imass sind, ist es durchaus möglich, dass da eine direkte Verbindung besteht.
Weiter steht dann auch dass von ihr (Kilava) alle "Kinder" abstammen. Damit sind alle Menschen gemeint. Und weil sie von einem dieser "Kinder", nämlich Felisin Paran, besitz ergriffen hat,
spricht sie zu L'oric die o.g. Worte....meins meins...meeiinnnnnn Schatzzzzz....oh sorry, falsches Buch ;-)

ACHTUNG, das ist aber aus der Sicht der zerbrochenen T'lan Imass = Frau von Onrak = sehr sehr wütenden Göttin des Wirbelwinds geschrieben...also nicht ganz klar ob alle Menschen von Kilava abstammen oder nur von den Imass.
Bei den Eiern des Vermummten!!!