Sie sind nicht angemeldet.

121

Montag, 28. Februar 2011, 14:29

Also ich glaube Anomander Rake ,der kann sich ja auch in einen Drachen verwandeln,oder Icarium (ist ja der Weltenzertsörer)
Lang lebe Theol, Bagg, Kruppe und Iskral Pustll
Dass sie in diese großartige Serie noch den passenden Humor geben.

Pustl

Fortgeschrittener

Beiträge: 193

Wohnort: Schatten

Beruf: Priester des Schattens

  • Nachricht senden

122

Montag, 28. Februar 2011, 15:33

Hm, ich weiss nicht warum, aber mir erscheint Randgänger doch irgendwie komisch. Weiss er, dass er zu mächtig für diese Spielchen ist und sich daher nicht einmischt?

123

Mittwoch, 10. August 2011, 17:52

der verkrüppelte gott

Ich würde sagen der verkrüppelte gott was der ganz allein anrichtet er ist der einzige der die einzige andere macht die noch zu bedenken wäre ( K`rul) angreifen kann ( die vergiftung der gewirre ) dazu wären icarium und karsa olong niemals fähig gewesen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tayschrenn« (10. August 2011, 18:00)


124

Sonntag, 11. September 2011, 15:00

Interessante Diskussion, die sich von selbst erledigt wenn man die Regeln der Welt betrachtet. Egal welche Art von Macht auftritt, sie ruft Konvergenz hervor. Ich definiere Macht als: "die Fähigkeit Einfluß auf Veränderungen zu haben". Das kann Veränderung in Form von Zerstörung oder auch Veränderung in jeder anderen Hinsicht sein.

Icarium kann nicht der Mächtigste sein, er ist durch eine Vielzahl von Maßnahmen und Gegenspieler gelähmt. Egal was er tut, es gibt Gegenmächte die das zu verhindern suchen. Er bewegt schlicht gesagt eingentlich gar nichts.

Der verkrüppelte Gott ist nicht nur schon besiegt worden, er verliert auch mehr oder weniger alle Kämpfe. Er versucht auf dieser Welt etwas zu reißen, aber keiner seiner Einflußnahmen war erfolgreich für Ihn.

Rake ist mächtig. Doch zu keinem Zeitpunkt bestimmt er die Geschicke der Welt. Schon gar nicht alleine. Ein großer Kämpfer = Ja. Aber er gewinnt weder gegen das malazanische Imperium (Imperatix) noch hätte er den Krieg gegen den Seher alleine gewonnen. Er verliert die fliegende Festung, sein Volk und zunehmend auch Macht. Die Eleint scheinen sehr mächtig, aber wo sind ihre Reiche. Welche große Rolle spielen sie?

Lady Mißgunst. Hier kommt eine große Spielerin ins Spiel. Aber Macht? Sie hat große Kräfte. Aber der Dämon den Sie entfesselt wäre für sie tödlich im direkten Duell.

Caldan Bruth. Die Frage erledigt sich von selbst. Er ist einer der Verlierer gegen die Imperatix. Das er die Welt auslöschen könnte???? Wenn es denn die anderen Spieler zulassen würden. Und wenn, dann wäre ja nicht Caldan mächtig sonder Brand. Und warum sollten alle anderen alten Götter zuschauen wie Brand die Welt zerlegt und somit auch die alten Götter (und Ihre Kulte). Klingt also sehr hypothetisch. Nicht der mächtigste.

Karsa Olong. Mächtig. Er nimmt brutal viel Einfluß aufs Geschehen. Er tötet reihenweise Player in diesem Spiel. Und die Hunde des Hauses Dunkel, die angeblich die Welt hätten zerlegen können (mächtiger als die des Hauses Schatten) zerlegt er. Er hat den Willen zur Macht und er hat die Fähigkeiten.
Er versklavt Seelen und er bindet Seelen in seinem Schwert. Während Rake keinen nennenswerten Siege in dem Spiel aufzuweisen hat, ist Karsa Orlong ein echter Faktor im Spiel. Meiner Meinung nach aber zu sehr Einzelplayer um ernshaft mächtig zu sein. Wie Rake eher Kämpfer als Machtmensch.

Kruppe. Hält sich aus fast allem heraus was Macht angeht. Er ist niemand der nach Macht strebt oder Macht benutzt. Und bisher spielte er nur lokal eine Rolle. Er gibt mal hier, mal dort einen Schubs. Kann sein das er große Kräfte hat. Im großen Spiel hat er keinen große Einfluß. Und auch nicht den Willen zur Macht.

Die Imperatix: Mit Abstand der mächtigste Player in diesem Spiel. Sie gebietet über ein Heer von fähigen Playern. Der schnelle Ben, Elster, Paran, Kalam, die imperialen Dämonen, die Klauen, die Fäuste, das imperiale Gewirr, etc., etc. Sie gebietet über über weite Teile der bekannten Welt, bekämpfen so die Kulte älterer Götter und spielen mit den entstehenden Konvergenzen. Am Ende siegt fast immer Malazan. Wenn auch wenig spektakulär. Sie benutzt sämtliche Spieler (seien es Götter oder Helden oder deren Tod) zu Ihrem Vorteil. Sie erscheint schwach und unscheinbar, doch durch Ihre Taktik hat sie beinah jeden der hier genannten (einschließlich Rake) für Ihre Ziele eingespannt. Und das ist für meine Begriffe "Macht". Sie hält die Fäden in der Hand. Scheinbar.

Nun kommen wir zu der alles entscheidenen Frage. Steckt Schattenthron hinter alle dem. Hat er seinen Aufstieg und die Einsetzung der Imperatix geplant, dann ist er der Mächtigste. Denn dann verfügt er mit der Imperatix und dem Imperium über eine riesige Truppe auf der realen Welt, sowie mit den Kenntnissen über die Geheimnissen der Azath (die zu dem Aufstieg von Schattenthron und seinem Verbündeten Coutilion geführt haben) über weitere mächtige Spielwiesen. Er ist diejenigen, der das Spiel angefangen hat, der nach der Weltmacht strebte (als Imperator) und der nach der Macht im Götterhimmel strebt. Und in seinem Dunstkreis steigen ja Unmassen von Playern auf, die viel von Ihm halten. Das er eigentlich fast gar nicht in Erscheinung tritt, deutet darauf hin, dass es am Ende zu einem großen Auftritt kommen wird. Denn während sein Getreuer Coutillon fast überall mitmischt, hält sich Schattenthron fast immer (scheinbar) raus.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ingomia« (11. September 2011, 15:06)


125

Sonntag, 11. September 2011, 18:25

sehr interessanter beitrag aber ein paar kritikprunkte

Zitat

Ich definiere Macht als: "die Fähigkeit Einfluß auf Veränderungen zu haben".

man beachte: Fähigkeit diese aussage wiederspricht der folgendenden

Zitat

Kruppe. Hält sich aus fast allem heraus was Macht angeht. Er ist niemand der nach Macht strebt oder Macht benutzt. Und bisher spielte er nur lokal eine Rolle. Er gibt mal hier, mal dort einen Schubs. Kann sein das er große Kräfte hat. Im großen Spiel hat er keinen große Einfluß. Und auch nicht den Willen zur Macht.




hier wird kruppe ausgeschlossen da er nicht den willen zur macht hat laut der ersten aussage ist aber nicht der wille sondern die fähigkeit entscheident



dann die sache mit laseen diese aussage ist meiner meinung nach grob falsch mit ihrer macht ist es nicht so weit her glaubst du wirklich das sie dem schnellen ben groß sagen kann was er tun soll die loyalität zu ihr ist insgesamt nicht so groß.

spoiler ende BH:

Spoiler Spoiler

schließlich hat sie nach bonehunters nicht mehr viel zu sagen und muss sich stark nach mallik rel und korbolo dom richten


ansonnsten sehr intelligenter beitrag

126

Dienstag, 26. Februar 2013, 10:09

Den Punkt mit Laseen kann ich so auch nicht stehen lassen. Laseen wird selbst zu sehr benutzt, was sich in Bonehunters und erst recht in RotCG sehr gut bestätigt.
(nebenbei entpuppt sie sich auch als guter Singleplayer :)

Allerdings die Sache mit Kellanved scheint sehr plausibel, zieht sich doch seine Präsenz als Roter Faden durch alle Bücher.

Annomander Rake nimmt aber dürch Bündnisse viel indirekten Eisfluss auf der Weltbühne, ihn würde ich höher einstufen, als es bei dir anklingt ingomia.
Und auch Osserc ist ein großer Player, selbst Kallor gehört dazu. Immerhin reichte seine Macht aus, gleich drei alten Göttern seinen Fluch aufzuzwingen.

Aber aktuell sehe ich, genau wie du, Kellanved als den Global Player überhaupt.
Winter is coming!

seregthaur

Fortgeschrittener

Beiträge: 397

Wohnort: im wunderschönen Münster

  • Nachricht senden

127

Montag, 3. Juni 2013, 21:27

Kruppe.

128

Montag, 3. Juni 2013, 23:45

You know nothing :P

Im Grunde macht die ganze Fragestellung in dieser Form keinen Sinn. "Macht" ist in diesem Unisversum einfach nicht linear und hängt von zu vielen, ständig wechselnden Faktoren ab, um so einfach sagen zu können X >Y.
We rode on the winds of the rising storm,
we ran to the sounds of the thunder.
We danced among the lightning bolts,
and tore the world asunder.

seregthaur

Fortgeschrittener

Beiträge: 397

Wohnort: im wunderschönen Münster

  • Nachricht senden

129

Montag, 3. Juni 2013, 23:47

;-)

Daher habe ich einfach mal einen Namen eines Charakters eingeworfen, der mich bislang, vor allem seine Träume, verwirrt. Nach meinem Wissensstand würde ich eher Anomander Rake angeben. Aber wie Du schon sagst: was ist schon Macht? ^^

raukothaur

Fortgeschrittener

Beiträge: 397

Wohnort: im wunderschönen Münster

  • Nachricht senden

130

Samstag, 26. Oktober 2013, 18:51

Karsa Orlong.

McClane

Dem Genitiv sein Tod

Beiträge: 1 187

Wohnort: Speyer im schönen RLP

Beruf: Student

  • Nachricht senden

131

Samstag, 26. Oktober 2013, 20:20

:borg:
Dick Laurent ist tot!

raukothaur

Fortgeschrittener

Beiträge: 397

Wohnort: im wunderschönen Münster

  • Nachricht senden

132

Samstag, 25. März 2017, 12:22

Sinn.

raukothaur

Fortgeschrittener

Beiträge: 397

Wohnort: im wunderschönen Münster

  • Nachricht senden

133

Donnerstag, 15. Juni 2017, 18:46

Korabas.
Badalle.