Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Malazan. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

seregthaur

Fortgeschrittener

Beiträge: 399

Wohnort: im wunderschönen Münster

  • Nachricht senden

101

Donnerstag, 13. Juni 2013, 19:06

Ah, gut, bin wohl nicht der einzige. Dann mus wohl schleunigst das nächste Buch her.

Und höher kann ich es noch nicht setzen.

102

Donnerstag, 13. Juni 2013, 22:25

Naja... ein wenig mehr kann man das schon beleuchten. Das Azath Haus wächst aus der Eichel, die als Finnest von Raest gedient hat - diese hatte Lorn ja in den Garten der Simtal Estate geworfen um Raest dort hin zu locken. Insofern hatten diejenigen, die Raest damals "kaltgestellt" hatten eben noch eine Redundanz in ihr Gefängnis eingebaut. In Deadhouse Gates erfährt man dann etwas mehr zu den Azath Häusern.
We rode on the winds of the rising storm,
we ran to the sounds of the thunder.
We danced among the lightning bolts,
and tore the world asunder.

seregthaur

Fortgeschrittener

Beiträge: 399

Wohnort: im wunderschönen Münster

  • Nachricht senden

103

Donnerstag, 13. Juni 2013, 22:29

Das hilft mir aber auch nicht wirklich weiter. Dass das Haus aus der Eichel gewachsen ist, war klar. Aber was genau ist ein Azath und warum ist der Raest tot? Wie soll der Azath ihn getötet haben? Wie ist er aus Kruppes Traum entkommen?
Das wurde alles nicht geklärt, außer ich habe was überlesen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »seregthaur« (13. Juni 2013, 22:53)


104

Freitag, 14. Juni 2013, 00:58

Du hast es überlesen. Alles, was du bisher wissen musst steht im Text. Ich habe nur die englische Version hier, aber ich bin sicher, dass du die deutsche Entsprechung finden kannst:

Zitat

'Quick!'
The wizard turned to see Kalam approach. The assassin paused as he skirted the edge of the crater, then he said. 'Something's moving down there.'
Paling, Quick Ben rose, then helped the witch to her feet.
They approached the crater. 'Impossible,' the wizard breathed. A man-shaped form had coalesced at the base of the pit. 'We're dead. Or worse.'
Thrashing from the garden drew their attention. The three froze as strangely blurred roots broke free of the undergrowth and snaked hungrily towards the crater. The Jaghut Possessed straightened, spreading grey, swirling arms.
The roots closed around the creature. It shrieked in sudden terror. 'Azath edieirmarn! No! You've taken my Finnest — but leave me! Please!' Tendrils clambered in a frenzy, entwining its limbs. The Omtose Phellack power writhed in a panicked effort to escape, to no avail. The roots pulled the apparition down, then dragged it screaming into the garden.
'Azath?' Quick Ben whispered. 'Here?'
'None, I would swear,' Derudan said, her face white. 'It's said they arise —'
'Where unchained power threatens life,' the wizard finished.

'I know where it is,' Kalam said. 'Quick Ben, will that Jaghut escape?'
'No.'

'So we're done with it. What of the Azath?'
Quick Ben hugged himself. 'Leave it, Kalam.'


Relevante Stellen von mir in bold markiert. Raest ist nicht tot, und über den Azath gibt es später mehr, aber die Grundinfo ist oben im Text.

Und was Kruppes Träume angeht.. Ohne zu spoilern kann man sagen, dass Kruppe ein Magier ist, der sehr subtil agiert und das hauptsächlich durch seine Träume, in denen die Grenzen zwischen Realität, Traum, Raum und Zeit fließend sind (siehe die Szene, in der Pran Chole vorkommt). Um das alles genauer zu erklären, müsste ich das nochmal nachlesen, aber soweit ich mich erinnere hat das alles sein Richtigkeit, was da mit Raest, Mammot und Kruppe passiert, es passiert nur zu einem Zeitpunkt, in dem Traum und Realität in Darujhistan nicht zwangsläufig voneinander getrennt sind. Vielleicht habe ich ja morgen die Muße, das eben nachzulesen, wenn du eine genauere Erläuterung willst.


Schatten
"Always dream and shoot higher than you know you can do. Don't bother just to be better than your contemporaries or predecessors. Try to be better than yourself."
William Cuthbert Faulkner

"My definition of good literature is that which can be read by an educated reader, and reread with increased pleasure."
Gene Wolfe

105

Freitag, 14. Juni 2013, 10:55

@seregthaur: Also ich bin auch großer Fan von beiden Serien. Im MOment muss ich sagen hat MBotF auf jeden Fall die Nase vorn. Die Komplexität der Welt ist einfach so genial, dass ich die Bücher inzwischen alle schon drei mal durchgelesen habe und bei jedem Mal lesen war es wieder spannend. Beim ersten mal natürlich meist noch packender weil man manche Wendungen einfach nicht erwartet. Dafür habe ich bei jedem Reread bis jetzt wieder neue Verknüpfungen erkannt und Zusammenhänge verstanden, was auch jedes Mal wieder Spaß gemacht hat.
Und der Spaß nimmt erstmal kein Ende weil SE schön zuverlässig in kurzen Abständen neue Bücher abliefert die in der MBotF Welt spielen. :D

Was mich vor allem an den ersten Büchern von LvEuF überzeugt hat war die Intensität mit der GRRM es schafft einen in die einzelnen PoV Charaktäre hineinzuversetzen. Allerdings haben mich die Komplexen Familienzusammenhänge nie so sehr gereizt wie die komplexe Welt von MBotF und GRRM deutet bis jetzt ja die großen Zusammenhänge seiner Welt meist nur an und verfängt sich in der Schilderung der "kleinen" Zusammenhänge. Daher haben mich die letzten LvEuF Bücher nicht mehr ganz so überzeugt wie die starken ersten Bände und ich hoffe einfach nur, dass GRRM die Serie noch zu einem tollen Abschluss bringt, was SE ja schon geschafft hat. :)

Ich bin auf jeden Fall mal auf deine Signatur gespannt wenn du die nächsten Bücher gelesen hast. ;)
Opals gems diamonds shards. Opals gems diamonds Shards!

106

Montag, 17. Juni 2013, 00:09

Da dieser Thread ja irgendwie zum Mädchen für alles mutiert ist, stelle ich meine Frage mal hier :D

Bin schon lange nicht mehr hier gewesen und habe das MBotF auch ebenso lange nicht mehr angerührt (warum auch immer habe generell nichts mehr gelesen in der Zeit lag also nicht am Meister Erikson ^^)
ca 2 Jahre würde ich sagen vielleicht sogar mehr.
Nun habe ich zwar ganz grob die Rahmenhandlung der ersten 5 Deutschen bzw ersten 3 Englischen Bände im Kopf allerdings nicht mehr im Detail. Da ich die Serie unbedingt weiterlesen möchte stellt sich mir folgende Frage:

Soll ich nochmal einen Reread machen, oder mir Zusammenfassungen (wenn Jemand gute kennt bitte verlinken wäre nett) durchlese um direkt mit Band 6 im Deutschen weiterzumachen. Mein Gedanke ist nämlich das ich es erstmal als mühseelig empfinde nochmal etwas zu lesen was ich eigentlich schon kenne, kann natürlich auch anders kommen ^^

107

Montag, 17. Juni 2013, 10:26

Meine persönliche Erfahrung ist, dass alle Bücher von Erikson beim zweiten Lesen mehr Spaß machen als beim ersten... daher würde ich dazu raten nochmal von vorne anzufangen.
We rode on the winds of the rising storm,
we ran to the sounds of the thunder.
We danced among the lightning bolts,
and tore the world asunder.

seregthaur

Fortgeschrittener

Beiträge: 399

Wohnort: im wunderschönen Münster

  • Nachricht senden

108

Montag, 17. Juni 2013, 13:15

Ich habe nur die englische Version hier, aber ich bin sicher, dass du die deutsche Entsprechung finden kannst:
Ich gebe zwar bei Buchzitaten generell Kapitel, Auflage und Seitenzahl an, aber dennoch danke fürs Zitat. Konnte es auch so finden. ;)

Zitat

"Ein Azath?", flüsterte der Schnelle Ben. "Hier?"
"Niemals, würde ich schwören", sagte Derudan. Sie war totenbleich. "Man sagt, dass sie dort entstehen..."
"...wo ungefesselte Macht das Leben bedroht", beendete der Magier den Satz.
"Ich weiß, wo er sich befindet", sagte Kalam. "Ben, wird der Jaghut fliehen können?"
"Nein."
"Dann sind wir mit ihm fertig. Was ist mit dem Azath?"
Der Schnelle Ben schlang die Arme um seinen Körper. "Lass ihn in Ruhe, Kalam." [Die Gärten des Mondes, Siebtes Buch, Das Fest, Kapitel 22, Seite 737, 1. Auflage 2012, übersetzt von (dem Pseudonym) Tim Straetmann]

->

Zitat

Raest ist nicht tot [...]
Ja eben, die Textstelle sagt weder ob Raest tot ist noch was ein Azath sein soll. Ergo hilft mir das auch nicht sonderlich weiter. Der Leser weiß nur, dass der Jaghut keine Gefahr mehr darstellt und dass irgendetwas aufgrund gewaltiger Energien

Zitat

"Man sagt, dass sie dort entstehen..."
"...wo ungefesselte Macht das Leben bedroht", beendete der Magier den Satz.
entstanden ist, dass die Magier "Azath" nennen.
Folglich habe ich hier
Aber was genau ist ein Azath und warum ist der Raest tot? Wie soll der Azath ihn getötet haben? Wie ist er aus Kruppes Traum entkommen?
nichts überlesen, da nichts expliziert wird. Es wird offen gelassen, ob Raest tot ist, nach obiger Textstelle kann man aber wegen

Zitat

"Ich weiß, wo er sich befindet", sagte Kalam. "Ben, wird der Jaghut fliehen können?"
"Nein."
"Dann sind wir mit ihm fertig. Was ist mit dem Azath?"
davon ausgehen, dass Raest nicht tot ist. Es ist aber nicht eindeutig, da es ja auch sein könnte, dass ein Nichtfliehen den Tod für ihn bedeuten würde.

@ Parigral Pustl

Wenn Du auch ein Fan von ASOIAF bist, bist Du dann zufällig im Eis und Feuer Forum?
Bin auch sehr gespannt, was sich da signaturtechnisch tun könnte. Wie schon irgendwo geschrieben, ist das Potential da, nur reicht es derzeit noch lange nicht, aber da mir ja noch 9 Bücher fehlen...

109

Montag, 17. Juni 2013, 13:40

Das Azath Haus ist in Gardens of the Moon naturgemäß ein Mysterium. Es wird nicht erklärt. Das es überhaupt auftaucht ist aus meiner Sicht nur Aufbauarbeit für die folgenden Bände - irgendwann müssen die Azath Häuser eingeführt werden, und da Erikson ganz sicher keinen Infodump mit Erklärungen platzieren wollte/würde, geschieht es eben auf diese Weise. Im Grunde genommen ist ja auch das ganze Buch mehr ein Prolog für die Serie.
We rode on the winds of the rising storm,
we ran to the sounds of the thunder.
We danced among the lightning bolts,
and tore the world asunder.

seregthaur

Fortgeschrittener

Beiträge: 399

Wohnort: im wunderschönen Münster

  • Nachricht senden

110

Montag, 17. Juni 2013, 21:59

Zitat

Im Grunde genommen ist ja auch das ganze Buch mehr ein Prolog für die Serie.
Das glaube ich gern. Bei ASOIAF sehe ich die ersten beiden Bücher, also AGOT und ACOK, auch eher als Einleitung an - und da MBotF sogar 10 Bücher hat, muss das erste ja so was wie ein Prolog sein.
Gleich beginne ich Deadhouse Gates. Das wird ein Spaß. :D

111

Montag, 17. Juni 2013, 23:00

@Zeonom
Was man auch noch machen könnte, wenn man nicht alles nochmal lesen will, ist sich den Re-Read auf Tor.com durchlesen. Da entgeht einem dann so gut wie nichts mehr:
http://www.tor.com/features/series/malaz…d-of-the-fallen

@Seregthaur
Deadhouse Gates ist mit knappem Vorsprung mein Lieblingsbuch. Ob man das schon beim ersten Lesen so genießen kann weiss ich allerdings nicht. Viel Spaß auf jeden Fall!
We rode on the winds of the rising storm,
we ran to the sounds of the thunder.
We danced among the lightning bolts,
and tore the world asunder.

112

Montag, 17. Juni 2013, 23:27

Danke! Werde mir den Tor Reread mal anschauen und dann entscheiden. Schade nur, dass ich grade kurz vor der Uni Klausurenphase wieder Bock drauf bekomme :D Aber da kann man nichts machen was sein muss muss sein. ^^

113

Dienstag, 18. Juni 2013, 09:26

@Seregthaur
Deadhouse Gates ist mit knappem Vorsprung mein Lieblingsbuch. Ob man das schon beim ersten Lesen so genießen kann weiss ich allerdings nicht. Viel Spaß auf jeden Fall!
Ich bin zwar erst mitten in TtH, aber das ist bisher auch mein Favorit, gefolgt von The Bonehunters.
DG war auch bei mir der Band, nachdem ich dann nicht mehr aufhören wollte, bis das Ende der deutschen Bücher erreicht war. Jetzt bin ich auf Englisch umgestiegen, damit es weitergeht.

@Seregthaur: Bei mir hat weiterhin ASoIaF die Nase vorn, aber MBotF und WoT folgen dichtauf.
Winter is coming!