Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Malazan. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Elster

Fortgeschrittener

  • »Elster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 392

Wohnort: the Old Guard

Beruf: Soldier

  • Nachricht senden

1

Montag, 10. Juli 2006, 15:16

Lieblingscharaktere

Ich weiß es gibt bereits einen "Lieblings-Nebencharaktere"-Thread, dachte aber ich mach noch einen zu den Lieblings-Hauptfiguren auf. Davon gibt es im MBotF ja mehr als genug und bin mir sicher, dass jeder Leser andere Sympathien hat.

Meine Favoriten (bisher) sind:

- Elster

- Karsa Orlong: wie hab ich ihn auf den ersten 100 Seiten gehasst! Unverständlich war für mich damals der Schnitt, den Erikson durch dieses 200-Seiten Kapitel über Karsa, welches die Geschichte (auf den ersten Blick) keinen Schritt weiterbrachte, machte. Spätestens nachdem er durch seine pure Gewalt und Sturheit diesen Hund des Dunkels (? oder so ähnlich, würde gern mehr über die wissen) besiegt hatte, hat er sich einen Platz in meiner Halle des Ruhms verdient. :D Mir ist in der gesamten Fantasy-Literatur, die ich bisher gelesen habe (mit Ausnahme von Jaime Lannister vielleicht, aus Martins LvEuF) noch keine derart drastische Charakterwandlung begegnet...einfach genial vom Herrn Eriskon!

- Anomander Rake: Ist, denke ich, die beliebteste Figur der Serie. Sein unglaubliches Alter, seine Drachengestalt und nur lückenhaft enthüllte Vergangenheit machen ihn auf jeden Fall zur faszinierendsten!

- Kalam Mekhar: eiskalt, tödlich, menschlich! Für mich der fähigste Charakter bisher, wenn man berücksichtigt, dass er über keinerlei Zauberkünste verfügt, kein Gott, Jaghut, Tlan Imass, Tiste blabla sondern ein "stinknormaler" Mensch ist. Ist schon unglaublich wie er aus manch tödlicher Situation noch entkommen konnte.

- Tehol Beddict & Bagg: scheint ja auch sehr unterschiedliche Meinungen zu diesen Beiden zu geben. Für mich waren die Dialoge und skurilen Szenen so ziemlich das witzigste, was ich je gelesen habe (macht Pratchett starke Konkurrenz)! Tehol ist der Donald Trump des "Spiel der Götter", abolutes Finanz-Genie.

- Itkovian

- Grantl
...
He was of the Old Guard,
commanding the honed edge
of Empire's fury,
and so in stepping down
but not away
he remained the remembrance
before her eyes, the curse
of conscience she would not stand.
...

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Elster« (10. Juli 2006, 15:23)


2

Montag, 10. Juli 2006, 15:34

Hm, hab leider keine Zeit mehr, grosse Ausfuehrungen anzuhaengen, aber hier mal was mir dazu gerade einfaellt *g*)
Meine Liste hat eine etwas andere Reihenfolge, auch wenn ich die meisten Charaktere gleich gern hab *g*

Ben (aufgrund der vielen Namen nenne ich den mal einfach so) & Kalam
Was soll man dazu bitteschoen noch sagen? ;)

Icarium
Ja, der Jagh, bei dem sich die Gemueter spalten *g*

Rake
Erklaert sich auch von selbst..

Flickenseel
Ich mochte sie irgendwie von Anfang an, selbst als Silberfuchs..

Tehol & Bagg
Obwohl ich noch nicht die zweite Haelfte von MT durch habe... In diesem Zusammenhang muss ich auch einfach auch Shurq erwaehnen *g*

Trull Sengar & Onrack

Ammanas & Cotillion

Tippa & Blend
Die Dialoge der beiden in MoI waren einfach herrlich *g*

Itkovian

Hetan

Rallick Nom


So, ich habe garantiert noch einige vergessen, diese Liste mag also noch vervollstaendigt werden..

Uebrigens, Karsa kann ich nach wie vor nicht ausstehen :tongue:


Schatten
"Always dream and shoot higher than you know you can do. Don't bother just to be better than your contemporaries or predecessors. Try to be better than yourself."
William Cuthbert Faulkner

"My definition of good literature is that which can be read by an educated reader, and reread with increased pleasure."
Gene Wolfe

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schattenthron« (10. Juli 2006, 15:37)


maschine

Moderator Admini Gratia

Beiträge: 3 125

Wohnort: Mannheim

Beruf: Student

  • Nachricht senden

3

Montag, 10. Juli 2006, 15:37

Hmm...so spontan würden mir als absolute Lieblinge 3 Figuren einfallen:

Cotillion (der menschlichste und sympathischste der Aufgestiegenen)

Onos T'oolan (ich mag seinen trockenen Humor ^^)

und Edgewalker (die faszinierendste Figur von allen, eben weil wir bisher kaum etwas über ihn wissen)


Ansonsten fieber ich auch eigentlich immer mit Kalam mit, auch wenn es langsam etwas langweilig wird, wenn er sich der Claws dutzendweise entledigt.
Ansonsten wären da noch Kruppe (gefällt mir bedeutend besser als Pust & Tehol, vielleicht weil die einfach wie ein Kruppe-Abklatsch wirken), die Untote aus MT (weiß nicht mehr wie sie hieß)....und die Mott Irregulars :D

Rake und die Tiste Andii sind nicht so mein Fall....irgendwie sind die mir einfach zu elfisch *gg*
Sadness is just another word for not enough coffee
Dilbert

Gerade am Lesen dran:
The Wizard von Gene Wolfe
Meine Büchersammlung
Meine DVD-Sammlung

Elster

Fortgeschrittener

  • »Elster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 392

Wohnort: the Old Guard

Beruf: Soldier

  • Nachricht senden

4

Montag, 10. Juli 2006, 15:41

Zitat

Original von Schattenthron
In diesem Zusammenhang muss ich auch einfach auch Shurq erwaehnen *g*



Shurq war echt zum Totlachen! :D Wie lässig die mit dem Zombie-Dasein umgeht ist wirklich bewundernswert und die sache mit dem Diamantpfropfen am Ende von Midnight Tides das i-Tüpfelchen :lachtot:

Zitat

Original von Schattenthron

Uebrigens, Karsa kann ich nach wie vor nicht ausstehen :tongue:

Schatten


Wie kann man diesen gewissenlosen Mörder, Vergewaltiger, Frauen- und Kindertotschläger nicht mögen? :nixweiss:

Nur Spaß, wirklich ein sehr schwieriger Charakter! :tongue:
...
He was of the Old Guard,
commanding the honed edge
of Empire's fury,
and so in stepping down
but not away
he remained the remembrance
before her eyes, the curse
of conscience she would not stand.
...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Elster« (10. Juli 2006, 15:43)


5

Montag, 10. Juli 2006, 15:45

Hm, also, ich komme nun wirklich nicht umhin, Erikson eine Menge Anerkennung fuer Karsa zu bescheinigen, man schaut am Ende von dem Karsa-Abschnitt in HoC auf und denkt sich"Verdammt, DAS ist Charakterentwicklung."
Ich mag den Ckarakter trotzdem nicht :tongue:

Aber Shurq ist wirklich der Hammer, schade, das ich erst im August dazu komme, endlich die zweite Haelfte zu lesen *g*


Schatten
"Always dream and shoot higher than you know you can do. Don't bother just to be better than your contemporaries or predecessors. Try to be better than yourself."
William Cuthbert Faulkner

"My definition of good literature is that which can be read by an educated reader, and reread with increased pleasure."
Gene Wolfe

6

Montag, 10. Juli 2006, 17:27

Meine Lieblingschars sind

1.) Schnelle Ben (hab einfach eine Schwäche für Magier)
2.) Cultaine, wie er die Kette der Hunde trotz aller wiedrigkeiten nach Aren gebracht hat, Respekt
3.) Tehol und sein Angestellten, seine Essgewohnheiten sind einfach zum wegschmeissen
4.) Lady Missgunst, eine sehr faszinierente Frau :floet:
5.) ...und viele andere :D

Nicht mögen tue ich Karsa (ist für mich immer noch ein dämlicher Barbar) und Kruppe (zu schleimig für meinen Geschmack)

7

Montag, 10. Juli 2006, 17:45

Ich liebe "Lieblings-x"-Threads! :D

Deshalb hier mein Beitrag dazu:


Kalam (wer hätte es gedacht :D ) & Quick Ben

-> Jeder für sich faszienierend und sympathisch und zusammen einfach amüsant und unübertrefflich!


Tehol Beddict

-> Genie und Wahnsinn


Dassem Ultor

-> Irgendwie faszinierend, wenn man auch (ohne NoK) nicht viel von ihm weiß.


Rake

-> Souverän, intelligent und mächtig...


Hood

-> Ich mag den "Tod" ;)


Und Karsa kann ich auch nicht ab, aber das hatten wir ja schon... :D
We are the angry and the desperate,
the hungry, and the cold.
We are the ones who kept quiet,
and always did what we were told.

Rise Against

8

Montag, 10. Juli 2006, 17:49

Zitat

Original von Kalam Mekhar
Hood

-> Ich mag den "Tod" ;)


Ich warte bei Hood nur noch das er AUCH WIE DER TOD SPRICHT :D

9

Montag, 10. Juli 2006, 21:37

Eine Auswahl meiner Lieblingscharaktere:

Anomander Rake...

...weil ich eine Schwäche für Drachen habe. Außerdem hat er einfach Stil.

Ben & Kalam...

...für mich einfach das Dream-Team schlechthin.

Coltaine...

...starker Charakter, dessen teilweise sehr merkwürdigen wickanischen Humor ich einfach klasse fand.

Icarium...

...hat mich mit seiner unschuldigen Art und seiner inneren Zerrissenheit überzeugt
"Der Mensch hat das Netz des Lebens nicht gewebt. Er ist nur ein Strang des Netzes, und was immer er dem Netz antut, tut er sich selbst an."

maschine

Moderator Admini Gratia

Beiträge: 3 125

Wohnort: Mannheim

Beruf: Student

  • Nachricht senden

10

Montag, 10. Juli 2006, 21:45

Wo du gerade Coltrane..äh..taine erwähnst:

Wie hieß nochmal dieser alte Wickan der seine Rechte Hand oder so war?
Den fand ich nämlich auch cool ^^
Sadness is just another word for not enough coffee
Dilbert

Gerade am Lesen dran:
The Wizard von Gene Wolfe
Meine Büchersammlung
Meine DVD-Sammlung

Threepwood

unregistriert

11

Montag, 10. Juli 2006, 21:52

Bult?

maschine

Moderator Admini Gratia

Beiträge: 3 125

Wohnort: Mannheim

Beruf: Student

  • Nachricht senden

12

Montag, 10. Juli 2006, 21:57

Japp, der war es glaub ich
Sadness is just another word for not enough coffee
Dilbert

Gerade am Lesen dran:
The Wizard von Gene Wolfe
Meine Büchersammlung
Meine DVD-Sammlung

Anomandaris

First Son of Mother Dark

Beiträge: 10 151

Wohnort: Kurald Galain

Beruf: Student

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 11. Juli 2006, 00:16

Na bei mir ist ja wohl klar, wer sicher auf meiner Liste steht *g*

Anomander Rake - cool, mächtig, stammt von den Tiste Andii ab, der coolsten Rasse überhaupt *g* Zudem hat er auch ne absolut coole Art und auch Ausrüstung *g*

Silchas Ruin - Hat auch Stil. Wir werden in RG viel mehr von ihm sehen...und vor allem endlich mal in Aktion...und er "kicks ass" *g*

Osserc - Anomanders helles Gegenstück.

Ich mochte auch Korlat und Orfantal.

Cotillion ist auch ziemlich nett.

Karsa, weil er erfrischend anders ist als all die verworrenen Psychos die sonst rumlaufen *g*
Mane of Chaos. Anomandaris. Lord of the Tiste Andii, who has looked down on a hundred thousand winters, who has tasted the blood of dragons, who leads the last of his kind, seated in the Throne of Sorrow and a kingdom tragic and fey.
Mod-Stimme ist rot :yoda:



Jeder hat das Recht auf seine eigene, falsche Meinung.

Anomandaris

First Son of Mother Dark

Beiträge: 10 151

Wohnort: Kurald Galain

Beruf: Student

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 11. Juli 2006, 00:20

RE: Lieblingscharaktere

Zitat

Original von Elster
- Kalam Mekhar: eiskalt, tödlich, menschlich! Für mich der fähigste Charakter bisher, wenn man berücksichtigt, dass er über keinerlei Zauberkünste verfügt, kein Gott, Jaghut, Tlan Imass, Tiste blabla sondern ein "stinknormaler" Mensch ist. Ist schon unglaublich wie er aus manch tödlicher Situation noch entkommen konnte.



Hier würd ich dir widersprechen müssen. Kalam ist sicher kein normaler Sterblicher mehr. Er ist spätestens seit MoI zu den aufgestiegenen BB zu zählen, und war wohl auch schon zuvor einmal in einem Haus verdingt. Er verfügt über übermenschliche Kräfte und Schnelligkeit (siehe auch BH).
Ansonsten geb ich dir recht, dass er ein cooler Charakter ist...finde vor allem auch seine "Streitereien" mit Quick Ben immer sehr amüsant :D
Mane of Chaos. Anomandaris. Lord of the Tiste Andii, who has looked down on a hundred thousand winters, who has tasted the blood of dragons, who leads the last of his kind, seated in the Throne of Sorrow and a kingdom tragic and fey.
Mod-Stimme ist rot :yoda:



Jeder hat das Recht auf seine eigene, falsche Meinung.

maschine

Moderator Admini Gratia

Beiträge: 3 125

Wohnort: Mannheim

Beruf: Student

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 11. Juli 2006, 00:20

Man könnte jetzt fast meinen du hättest Rake gerade als verworrenen Psycho bezeichnet ^^
Sadness is just another word for not enough coffee
Dilbert

Gerade am Lesen dran:
The Wizard von Gene Wolfe
Meine Büchersammlung
Meine DVD-Sammlung

Anomandaris

First Son of Mother Dark

Beiträge: 10 151

Wohnort: Kurald Galain

Beruf: Student

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 11. Juli 2006, 00:36

Du meinst du würdest das mal wieder gerne rein-meinen *g* Grosser Unterschied ;)
Mane of Chaos. Anomandaris. Lord of the Tiste Andii, who has looked down on a hundred thousand winters, who has tasted the blood of dragons, who leads the last of his kind, seated in the Throne of Sorrow and a kingdom tragic and fey.
Mod-Stimme ist rot :yoda:



Jeder hat das Recht auf seine eigene, falsche Meinung.

Elster

Fortgeschrittener

  • »Elster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 392

Wohnort: the Old Guard

Beruf: Soldier

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 11. Juli 2006, 13:59

RE: Lieblingscharaktere

Zitat

Original von Anomandaris

Zitat

Original von Elster
- Kalam Mekhar: eiskalt, tödlich, menschlich! Für mich der fähigste Charakter bisher, wenn man berücksichtigt, dass er über keinerlei Zauberkünste verfügt, kein Gott, Jaghut, Tlan Imass, Tiste blabla sondern ein "stinknormaler" Mensch ist. Ist schon unglaublich wie er aus manch tödlicher Situation noch entkommen konnte.



Hier würd ich dir widersprechen müssen. Kalam ist sicher kein normaler Sterblicher mehr. Er ist spätestens seit MoI zu den aufgestiegenen BB zu zählen, und war wohl auch schon zuvor einmal in einem Haus verdingt. Er verfügt über übermenschliche Kräfte und Schnelligkeit (siehe auch BH).


Hm...das Aufsteigen der Brückenverbrenner in MoI hat ihn sicherlich mächtiger und fähiger gemacht. Aber vor diesem Zeitpunkt war er ein "normaler" Mensch (wenn man mal von seiner Ausbildung als Klaue absieht), oder? Und bereits damals hat er so manches Kunststück vollbracht! :D

P.S. Kalam wurde doch zur Klaue ausgebildet, oder? Mein erster Re-Read ist überfällig. Passt überhaupt nicht in den Thread, aber kann mir jemand nochmal kurz den Unterschied zwischen Klauen und Krallen erklären?
...
He was of the Old Guard,
commanding the honed edge
of Empire's fury,
and so in stepping down
but not away
he remained the remembrance
before her eyes, the curse
of conscience she would not stand.
...

Anomandaris

First Son of Mother Dark

Beiträge: 10 151

Wohnort: Kurald Galain

Beruf: Student

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 11. Juli 2006, 14:08

Die Klauen sind die Assassins die Laseen ins Leben gerufen hat...die ihr dienen und die ihre Bodyguards sind.
Die Krallen sind das Pendant welches Imperator Kellanved schon vorher als Einheit gegründet hat und bei denen sich Laseen sozusagen inspiriert hat.

Man könnte kurz zusammenfassen: Selber zweck, verschiedene Gründer"väter" *g*


Zu Kalam: Er ist eben bereits in GotM mal kurz ins Spiel der Götter verwickelt...oder wars in DG? Hmm jetzt bin ich nicht mehr sicher *g* (er wird kurz zum Assassin von HHS oder HHD...nicht mehr ganz sicher welches Haus) Aber seine Fähigkeiten sind schon von beginn weg sehr gut. Da hast du sicher recht... aber man wird ja auch nicht einfach so in die Reihen der Klauen aufgenommen.
Mane of Chaos. Anomandaris. Lord of the Tiste Andii, who has looked down on a hundred thousand winters, who has tasted the blood of dragons, who leads the last of his kind, seated in the Throne of Sorrow and a kingdom tragic and fey.
Mod-Stimme ist rot :yoda:



Jeder hat das Recht auf seine eigene, falsche Meinung.

Elster

Fortgeschrittener

  • »Elster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 392

Wohnort: the Old Guard

Beruf: Soldier

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 11. Juli 2006, 14:15

Danke für die schnelle Antwort! :D

Jo, hast wohl recht mit Kalam. Einigen wir uns einfach drauf, dass er ein unglaublich fähiger, cooler Schlitzer mit Stil ist. :tongue:
...
He was of the Old Guard,
commanding the honed edge
of Empire's fury,
and so in stepping down
but not away
he remained the remembrance
before her eyes, the curse
of conscience she would not stand.
...

maschine

Moderator Admini Gratia

Beiträge: 3 125

Wohnort: Mannheim

Beruf: Student

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 11. Juli 2006, 14:22

Japp, Kalam war mal eine Klaue (Claw), es wird glaub ich auch irgendwo mal erwähnt, dass er zusammen mit Topper die beste von allen war.

Die Krallen (Talons) wurde zu Zeiten Kellanveds von Dancer (also Cotillion) gegründet, als eine Art Spezialeinheit/Geheimdienst/Assassinen.
Später hat dann Hadra (Surly/Laseen) nach dem Vorbild der Krallen die Klauen gegründet um ihre eigene, ihr treu ergebene Truppe zu haben, als Vorbereitung auf ihre Machtergreifung.
Als Hadra dann Herrscherin wurde haben sich ihre Klauen dran gemacht die Claws, die Kellanved ergeben waren nach und nach zu beseitigen.

Es sollte vielleicht noch erwähnt werden, dass die Krallen, denen wir bisher begegnet sind den Klauen eigentlich haushoch überlegen waren und nur aufgrund der Überzahl der Klauen besiegt werden konnten.

Das kann daran liegen, dass die Krallen von Dancer ausgebildet wurden....oder einfach an (mehr oder minder) natürlicher Auslese - die nicht so guten Krallen wurden einfach schon vor langer Zeit ausgelöscht ;)
Sadness is just another word for not enough coffee
Dilbert

Gerade am Lesen dran:
The Wizard von Gene Wolfe
Meine Büchersammlung
Meine DVD-Sammlung