Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Malazan. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 3. September 2006, 15:01

Coverart Krieg der Schwestern

so, war gerade zwei wochen in deutschland und habe mich kreuz und quer im norden herumgeschlichen. und da fällt mir doch in hamburg der deutsche teilband "krieg der schwestern" in die hände. hoffe keiner der verantwortlichen ist hier, aber das coverbild: :motz: :stupid:
passt ja überhaupt nicht imho zu dieser welt.... :motz:

ich kenne ja sonst keine der artworks auf den deutschen teilbänden, aber wenn sie alle so sind :wall:
K'rul, ...- the time has come, Ancient One, to once more walk among the mortals, and make of your grief, the sweetest gift.
Anomandaris
Fisher kel Tath

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fisher kel Tath« (3. September 2006, 15:02)


Anomandaris

First Son of Mother Dark

Beiträge: 10 151

Wohnort: Kurald Galain

Beruf: Student

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 3. September 2006, 15:11

Ach ja, die gute alte Coverdiskussion... ^^

Ich finde auch die Leute die sowas entscheiden gehören gevierteilt...die haben wirklich null Verständnis für sowas, wie es ausschaut. Ich finde die Verlage sollten etwas mehr darauf achten, dass sie qualifiziertes Personal anstellen *g*

Ich meine ich geh ja auch nicht als Automechaniker arbeiten :D
Mane of Chaos. Anomandaris. Lord of the Tiste Andii, who has looked down on a hundred thousand winters, who has tasted the blood of dragons, who leads the last of his kind, seated in the Throne of Sorrow and a kingdom tragic and fey.
Mod-Stimme ist rot :yoda:



Jeder hat das Recht auf seine eigene, falsche Meinung.

3

Sonntag, 3. September 2006, 15:34

RE: Coverart Krieg der Schwestern

Zitat

Original von Fisher kel Tath
ich kenne ja sonst keine der artworks auf den deutschen teilbänden, aber wenn sie alle so sind :wall:


Bis auf GotM und die beiden Cover für DG, die noch einigermaßen an die Originale angelehnt sind, sind wirklich alle deutschen Cover für'n A****

Tag des Sehers
Haus der Ketten

Das zu Krieg der Schwestern kennst du ja bereits...


Schatten
"Always dream and shoot higher than you know you can do. Don't bother just to be better than your contemporaries or predecessors. Try to be better than yourself."
William Cuthbert Faulkner

"My definition of good literature is that which can be read by an educated reader, and reread with increased pleasure."
Gene Wolfe

4

Sonntag, 3. September 2006, 15:36

nun, Tag des Sehers kann ich noch einigermassen gut finden, aber Haus der Ketten? sind das die Sieben Zwerge oder was?

:dagegen:
K'rul, ...- the time has come, Ancient One, to once more walk among the mortals, and make of your grief, the sweetest gift.
Anomandaris
Fisher kel Tath

5

Sonntag, 3. September 2006, 15:40

Sind nur fünf [große] Zwerge, sehen aber dämlich genug aus... :evil:
Na, ich bin auch keine Befürworterin der deutschen Cover, weil sich da offensichtlich kein Mensch Gedanken darum gemacht hat, ob die auch nur einigermaßen passen...
Aber naja, die alte Diskussion halt... *seufz*


Schatten
"Always dream and shoot higher than you know you can do. Don't bother just to be better than your contemporaries or predecessors. Try to be better than yourself."
William Cuthbert Faulkner

"My definition of good literature is that which can be read by an educated reader, and reread with increased pleasure."
Gene Wolfe

maschine

Moderator Admini Gratia

Beiträge: 3 125

Wohnort: Mannheim

Beruf: Student

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 3. September 2006, 15:41

Hm, ich bin mal gespannt was Gerd dazu sagt, wenn er wieder da ist...der hat ja zumindest auch ein bisschen Einfluss auf die Cover.

Ich schätze mal das Problem ist, dass die Bücher im Deutschen geteilt sind und man daher nicht 1 zu 1 die englsichen Cover übernehmen kann
Sadness is just another word for not enough coffee
Dilbert

Gerade am Lesen dran:
The Wizard von Gene Wolfe
Meine Büchersammlung
Meine DVD-Sammlung

Anomandaris

First Son of Mother Dark

Beiträge: 10 151

Wohnort: Kurald Galain

Beruf: Student

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 3. September 2006, 15:49

Ich glaube ja, dass es häufig auch ein Problem mit den Copyrights ist...zt können sie die Originale gar nicht verwenden, da die nicht ihnen gehören usw. . Da müsste mal versucht werden, die rechtliche Lage etwas zu verbessern, vielleicht käme das dann auch besser mit den Covers.

Am schlimmsten find ich es halt als Englisch-Leser, wenn ich dann ein Cover von nem Original auf einem total anderen Buch sehe, wo es so überhaupt nicht hinpasst. Man kennt die Szene ausm Buch genau und weiss was es darstellen soll und dann ist es auf nem Roman der total was anderes als Inhalt hat *brrrr*
Mane of Chaos. Anomandaris. Lord of the Tiste Andii, who has looked down on a hundred thousand winters, who has tasted the blood of dragons, who leads the last of his kind, seated in the Throne of Sorrow and a kingdom tragic and fey.
Mod-Stimme ist rot :yoda:



Jeder hat das Recht auf seine eigene, falsche Meinung.

8

Sonntag, 3. September 2006, 15:53

Das Problem mit den Copyrights ist mir ja ach geläufig, aber dennoch kann man Cover nehmen, die doch wenigstens ein wenig zum Inhalt passen.. Das von Tag des Sehers ist an sich ja sogar okay, mit dem wasser und der Stadt, könnte Korall sein, aber das vom Haus der Ketten und Krieg der Schwestern... :wall:


Schatten
"Always dream and shoot higher than you know you can do. Don't bother just to be better than your contemporaries or predecessors. Try to be better than yourself."
William Cuthbert Faulkner

"My definition of good literature is that which can be read by an educated reader, and reread with increased pleasure."
Gene Wolfe

maschine

Moderator Admini Gratia

Beiträge: 3 125

Wohnort: Mannheim

Beruf: Student

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 3. September 2006, 15:57

Da musst du Gerd fragen, was er sich dabei dachte (so er das Cover denn selber aussuchte oder da irgendein Marketingfritze für verantwortlich war)
Sadness is just another word for not enough coffee
Dilbert

Gerade am Lesen dran:
The Wizard von Gene Wolfe
Meine Büchersammlung
Meine DVD-Sammlung

10

Sonntag, 3. September 2006, 16:01

Ich tippe mal auf den Marketingfritzen...


Schatten
"Always dream and shoot higher than you know you can do. Don't bother just to be better than your contemporaries or predecessors. Try to be better than yourself."
William Cuthbert Faulkner

"My definition of good literature is that which can be read by an educated reader, and reread with increased pleasure."
Gene Wolfe

Beiträge: 1 033

Wohnort: Norden^^

Beruf: Schülerin

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 3. September 2006, 16:58

jaja, die cover... ich find sie auch extrem mies! ich kannte ja nur die deutschen und als ich dann mal im internet die englischen sah, bekam ich einen schock!

die englischen haben ja wenigstens noch was mit der story zu tun, aber die deutschen sind (bis auf ein paar ausnahmen) einfach aus der luft gegriffen, was ich total schade finde...

aber naja... was soll man machen?
Ich glaube an ein Leben vor dem Tod...!

Anomandaris

First Son of Mother Dark

Beiträge: 10 151

Wohnort: Kurald Galain

Beruf: Student

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 3. September 2006, 17:27

Wir lassen Schatten die Cover zeichnen :]
Mane of Chaos. Anomandaris. Lord of the Tiste Andii, who has looked down on a hundred thousand winters, who has tasted the blood of dragons, who leads the last of his kind, seated in the Throne of Sorrow and a kingdom tragic and fey.
Mod-Stimme ist rot :yoda:



Jeder hat das Recht auf seine eigene, falsche Meinung.

13

Sonntag, 3. September 2006, 17:31

:lachtot:


Schatten
"Always dream and shoot higher than you know you can do. Don't bother just to be better than your contemporaries or predecessors. Try to be better than yourself."
William Cuthbert Faulkner

"My definition of good literature is that which can be read by an educated reader, and reread with increased pleasure."
Gene Wolfe

Beiträge: 1 033

Wohnort: Norden^^

Beruf: Schülerin

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 3. September 2006, 17:33

:dafuer:

aber absolut!
Ich glaube an ein Leben vor dem Tod...!

15

Sonntag, 3. September 2006, 18:00

meine rede :smoke:

frenchfries

Schüler

Beiträge: 167

Wohnort: Zürich

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

16

Montag, 4. September 2006, 12:07

Sehe ich ebenso, Schattenthron. Da gibts gar nichts zu lachen. Den derzeitigen Coverpfuschern bei Blanvalet (u.a. die Agentur Luserke, die für die Verpackung zahlloser deutsche Fantasytitel verantwortlich ist) bist Du lange überlegen.

Ich verstehe einfach nicht, warum man sich geradezu Mühe gibt, die Cover so richtig billig erscheinen zu lassen, nicht nur bei den Erikson-Übersetzungen, auch bei Martin und überhaupt bei Dutzenden und Dutzenden Autoren. Bei der Science-Fiction hat in den letzten Jahren nämlich eine gewisse Hinwendung zu schlichteren aber schöneren Graphiken stattgefunden. Zwar meistens Weltraum mit einem kleinen Raumschiff oder einem Planeten oder so - aber das kommt ganz gut.

Aber bei der Fantasy? Erikson ist ein Schulbeispiel. Da ist nicht die geringste Linie erkennbar:

- Bei den Bänden 1 bis 4 wurden die Originale übernommen, okay – aber nicht, ohne sie vorher durch den offenbar typischen Agentur-Photoshop-Fleischwolf zu drehen, der die Farben hübsch abstumpft, die einzelnen Teile ein bisschen verschiebt, verdoppelt, zerschneidet und noch ein paar völlig unerklärliche Farbbrüche oder "Lichtspiele" einfügt, bis das Ganze etwa so professionell aussieht, wie die Einladung zum letzten Büro-Weihnachtsessen.

- Dann Band 5: Wir basteln uns mit erwähntem Fleischwolf ein Default-Bild. Thema: Ruine. Okay, warum nicht, besser generischer Screen-Schoner als irgendwelche falschen Illustrationen. Damit konnte ich leben.

- Und schliesslich Band 6: Nix mehr mit Default. Jetzt hatte einer der Agentur-Bastler gerade Xena gesehen. Er lässt sie sich aber nicht am Computer generieren, damit sie wenigstens grafisch zu 1 bis 5 passt, ne, er lässt sie malen. Von einem Künstler mit Fähigkeiten, die Schattenthron vor ein paar Jahren hinter sich gelassen hat. Super.

Ach ja, seit neustem wird Eriksons Name von einem hübschen grafischen Muster hinterlegt, Typus Ältere Edda. Klar, ist ja Fantasy.

- Band 7: Die erwähnten Zwerge. Ich dachte dabei an den Karnutenwald. Auf den nächsten Covers erwartet man da Asterix und Obelix.. Kein weiterer Kommentar.

- Band 8: Wir lassen das wohl doch lieber mit der germanischen Stimmung. Irgendwer auf der Agentur hat gesagt, dass es bei Erikson weder um Xena noch um Hobbits gehe. Sondern um uralte Völker, 300 000 Jahre und so. "Eiszeit" hiess doch einer der Bände. Okay, da gabs doch diesen Neanderthal-Autor, Auel oder so. Was hatte der für Titelbilder? Zum Beispiel so eines, genau. Sieht doch toll aus, so ein bisschen nach Mammutjäger. Und es ist super gemalt, nicht, Schattenthron?

- Band 9: An der letzten Sitzung gabs ein Donnerwetter. Nix mit Mammuts. "High Fantasy" sagte der Verlag, Schlachten und Krieger und Magie und so. Okay, wir haben ja verstanden, dann eben so ne Art Sauron meets Conan, ein düsterer Kerl, der mit einer krummen Riesenaxt den Acker pflügt (Erikson soll ja Archäologe sein). Nicht mehr im hübschen Xena-Stil sondern schön schauerlicher früher Dali. Und die Magie? Machen wir ein paar Blitze drauf. Fertig.

Klar, die Fans reklamieren natürlich ständig. Aber sie kaufen trotzdem die Bücher, diese Idioten. Und wenns ihnen nicht passt – wir haben noch zehn Bände, ums richtig hinzukriegen...
"Kallor said: 'I walked this land when the T'lan Imass were but children. I have commanded armies a hundred thousand strong. I have spread the fire of my wrath across entire continents, and sat upon tall thrones. Do you grasp the meaning of this?'
'Yes,' said Caladan Brood, 'you never learn.'"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »frenchfries« (4. September 2006, 12:09)