Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Malazan. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 30. April 2007, 10:40

Lesefluss gehemmt

Morgen!

Ich habe mich gerade mal neu hier im Forum registriert und habe auch gleich ein Problem was ich hier ansprechen möchte.
Ich bin Fantasy Liebhaber und bin dementsprechend auch von dem Spiel der Götter begeistert.
Ich habe das erste Buch bei amazon.de gefunden als ich mal wieder auf der Suche nach einem guten Fantasybuch war und habe mich nach den ersten schweren 300 Seiten dann auch schnell damit zurecht gefunden. Jetzt habe ich nach 3 Wochen alle Bücher bis auf die letzten 2 deutschen durch und habe Bonehunters auch schon auf englisch hier liegen, stehe jedoch vor einem Problem :
Ich habe mir nach dem fünften oder vierten band angewöhnt hier ab und zu mal reinzulesen was die Qualität der einzelnen Bücher betrifft und habe dann bei band 8 auch schnell erfahren das es nichtmehr um die liebgewonnenen Figuren aus den Vorbänden geht sondern das etwas neues ansteht.
Das habe ich zwar nicht gerade begrüßt aber wirklich schlimm fand ich es auch nicht.
Das eigentliche Problem ist das ich hier nicht viel gutes über die letzten zwei Bände gelesen habe und mich jetzt seit fast einer woche durch die ersten hundert Seiten quäle. Wenn es euch nichts ausmachet könnt ihr hier ja ein bischen positive Kritik über die Bücher loswerden oder mir die Frage beantworten ob die Bücher wirklich so viel schlechter als die anderen Sieben sind?

mfg Conge

Anomandaris

First Son of Mother Dark

Beiträge: 10 151

Wohnort: Kurald Galain

Beruf: Student

  • Nachricht senden

2

Montag, 30. April 2007, 11:31

Herzlich Willkommen auf malazan.de, Conge. Ich hoffe du wirst dich hier bald wohlfühlen. Wir sind eigentlich alle ganz nett hier (sorry, Schatten ^^ ).

Also mal gleich vorneweg: MT ist nach wie vor ein sehr gutes Buch! Die doch ab und an aufkommende, negative Kritik bezieht sich mehr auf den Vergleich zwischen den einzelnen Büchern aus der SdG Reihe. Im Vergleich zu den meisten anderen Fantasyromanen da draussen, ist MT "besser" bzw wenn du ein Fan dessen bist, was Erikson so produziert, wirst du definitiv auch in den beiden kommenden Bänden damit bedient werden.

Meine Empfehlung, sofort weiterlesen! =)
Mane of Chaos. Anomandaris. Lord of the Tiste Andii, who has looked down on a hundred thousand winters, who has tasted the blood of dragons, who leads the last of his kind, seated in the Throne of Sorrow and a kingdom tragic and fey.
Mod-Stimme ist rot :yoda:



Jeder hat das Recht auf seine eigene, falsche Meinung.

Cotillion

Assassine des hohen Hauses Schatten

Beiträge: 218

Wohnort: Frankfurt

  • Nachricht senden

3

Montag, 30. April 2007, 13:36

Ich habe mich bei MT auch wirklich unglaublich schwer anfangs getan.
Man hat einfach die alten Charaktere wie Cotillion,Rake,Ben,Kalam,Paran lieb gewonnen und würde sich über jede Textstelle mit seinen Lieblingscharakteren freuen.
Jetzt wird man mit MT in eine Welt geworden, die so garnichts mit dem malazanischen Imperium hat und keine Figur ist einem irgendwie bekannt(außer Trull, aber ok..)
Anfangs konnte ich das auch garnicht einordnen..."spielt das nun vor/nach oder während der Geschichte des malazanischen Imperiums und wirklich gefangen nehmen konnten mich die neuen Charaktere auch nicht wirklich.
Aber(!!!!!) ab dem zweiten Teil von MT wird die Geschichte viel viel spannender und einiges wird geklärt.
Übertroffen wird das noch von einem spektakulären Ende, dass sich meiner Meinung nach locker mit den bisherigen Bänden messen kann, wenn nicht sogar einige übertrifft....also auch mein Tipp "lese weiter!"
Doch Cotillion hatte ihn beschämt.
Kein Wunder, dass der elende Kerl ein Gott ist. Beim Atem des Vermummten, ich habe noch nie zuvor solche Begabung gesehen. Und dann noch dieses verdammte Seil!

Kalam, Haus der Ketten

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Cotillion« (30. April 2007, 13:36)


4

Montag, 30. April 2007, 18:38

Guten Abend!

Ok, das klingt doch schon sehr viel ermutigender. :]
Ich werd mir dann heute wohl nochmal versuchen die Bücher näher zu bringen und wenn alles klappt hab ich das erste buch morgen abend durch, mal sehen.

Mfg Conge

5

Montag, 30. April 2007, 22:20

Mir erging es ähnlich wie den meisten hier. Anfangs tat ich mich mit der neuen "Welt" und den neuen Charakteren schwer, aber am Schluss war ich begeistert und wollte mehr.
"Die Genialität seines Plans wurde nur durch die Dimension seines Scheiterns übertroffen"

Igel

Sappeur, Aufgestiegener

Beiträge: 208

Wohnort: Bamberg

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 1. Mai 2007, 20:19

Hi,

Da ich gerade frisch mit Buch 8 fertig bin, kann ich dich aufmuntern: Das Buch braucht zwar die ersten 200 Seiten um den Leser in seinen Bann zu ziehen, aber dann zieht es, wie bei allen bisher gelesenen SE-Büchern, gut an. :)
Die neuen Charaktern lernt man auch zu mögen. Mir haben es v.a. Tehol und Bagg angetan; von denen gibts einige Szenen wo ich mich kaputtgelacht hab, so komisch skuril wars. (So ein intellektuelles Duell zwischen Kruppe und Tehol wär doch mal nett...^^)
Und die Geschichte der Tiste Edur ist/wird auch spannend.
Außerdem is das Buch ja nicht völlig losgelöst von den anderen, sondern es kommen immer wieder Andeutungen und Anlehnungen an andere Malazan-Bücher vor (bzw. mehr als das, aber ich will ja nix verraten).

Auffallend ist, dass SE beim Schreibstil des Buchs sich etwas mehr Freiheiten genommen hat, also man sollte jetzt nicht alles dauernd bitterernst nehmen, dafür ist das Buch bisher eins der amüsantesten. Ich hab jedenfalls nichts gegen Abwechselung... :-)

Morgen sein "Gezeiten der Nacht" bekommend,
Igel

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Igel« (1. Mai 2007, 20:27)


7

Mittwoch, 2. Mai 2007, 22:03

Hi!

Ja, habe mich jetzt reingelesen, ist defenitiv ein gutes Buch.
Ich werde mich später nochmal hier auf dem Forum melden ( wenn ich die Bücher durch habe)
Bis dann,
Mfg Conge