Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Malazan. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Donnerstag, 26. März 2009, 21:14

Zitat

Plädoier für Malazan....

Ich habe mittlerweile den ersten kompletten reread hinter mir, (Englisch)
Ich finde es sogar unbedingt nötig die Bücher in der gedachten Reihenfolge zu lesen, denn nur so bleiben die "AHA"-Effekte, und von denen gibt es einige.
GotM finde ich das schwierigste Buch, viele Chars, unabhängig voneinander und man hat keine Ahnung was die so treiben. Danach wird die Geschichte zusammenhängender und eben, die erwähnten AHA-Effekte treten langsam auf. Auch die Charakterentwicklung wird besser, und ich schätze die unabhängige Athmosphäre der einzelnen Bände extrem. Von mystisch-unheimlich, reinster Splatter und humorvolle-Skurrile Szenen ist alles vertreten. Im Deutschen wird sich die Gruppierung etwas zerzeilen, im Original sind die unterschiedlichen Athmosphären innerhalb eines Bandes sehr dicht vertreten. (im De werden die dann über 2 Bände vertreten sein)

Spoiler Spoiler



Beim Reread haben die Wüstenszenen übrigens an Bedeutung gewonnen, aber beim ersten Lesen waren die auch nicht so spannend. Aber viel von den Beziehungen zwischen den Chars die später aufgegriffen werden, haben dort ihren Ursprung, nicht zu vergessen die folgende politische Entwicklung die sich erst viel später abzeichnet. *Spoiler Ende*

Die Krähe nennt den Raben schwarz