Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Malazan. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

FanFan

Schüler

  • »FanFan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 100

Wohnort: Wien

Beruf: Student

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 00:56

Ungeklärte Themen

******ACHTUNG, DIESER POST ENTHÄLT ZAHLREICHE SPOILER ZU DG******

Also ich bin seit 1 Woche DG fertig und lese jetzt schon den nächste Band. Ich war mit dem Ende von DG einigermaßen zufrieden, hatte jedoch so ein komisches Gefühl: "war da nicht noch etwas" und dann sind mir lauter Dinge eingefallen, die in dem Buch auftauchten, mehr oder weniger ungeklärt blieben und einige Fragen offen ließen, die aber jedoch im Verlauf der weiteren Handlung in Vergessenheit gerieten. Ich will mal ein paar Dinge aufzählen, leider kann ich mich nicht mehr an genaue Details erinnern, da ich das Buch, studienbedingt über einen langen Zeitraum gelesen habe:

Also zum einem wäre da Mal diese Stadt, die Heboric Felisin und Co in dieser Höhle entdecken.
In der verborgenen Stadt wimmelt es von Leichen, die jedoch nicht verwest sind, obwohl sie schon lange Zeit dort liegen. Lt Heboric sind die Bewohner Opfer eines schief gelaufenen alten Rituals, welches ihnen Unsterblichkeit geben sollte geworden. Ich Frage mich, was ist dort genau passiert? Könnte es sein dass es sich hier um Imass handelt? Warum das ganze überhaupt?

Des weiteren möchte ich auf den Monolith hinweisen, den ebenfalls Heboric und Co entdecken. Es stell sich ja dann heraus dass, dies gar kein Monolith ist sondern nur der Finger einer riesigen, von der Wüste verschlungenen Statue. Welche Zivilisation hat diese Skulptur erbaut? Welchen Sinn hat das Ganze? Ich frage mich nur, wenn das ganze für die Handlung des Buches so gar keine Rolle spielt, nícht einmal für die kulturelle Tiefe, da ja sowieso nichts näheres dabei herauskommt(man erfährt wie gesagt nichts über den Erbauer, bzw. wen diese Skulptur darstellt) warum baut das Ericson überhaupt in seine Handlung ein?

Das nächste ist diese Metamorphose von Heboric selbst? Was ist mit ihm geschehen? Es wird immer nur von 2 Gewirren berichtet die in seinem Inneren kämpfen? Warum, wieso, weshalb?

Ein weitere Punkt ist der Schattentempel von Iskaral Pustl. Icarium und Mappo erforschen ja den Tempel und stoßen dabei auf Bodenfliesen, die die Drachenkarten symbolisieren. Was hat das ganze für eine Bedeutung? Es gab noch mehr solcher "Rätsel" in diesen Tempel, mir fallen aber jetzt nicht mehr alle ein.

Was mich auch verwirrt hat, war dass diese zahlreichen Vielwandler alle auf der Suche nach diesem Tor waren, um aufzuerstehen, und dann quasi Götter ihrer eigenen Rasse zu werden. Was war dieses Tor denn jetzt genau? Das Azath Haus, wohin Apsalar Icarium und Co geflüchtet sind. Aber als sich der Hausdämon von Crokus als Vielwandler entpuppt, sagt einer von den Protagonisten sinngemäß "Es ist egal wo Moby jetzt ist, hier(im inneren des Azath Hauses) gibt es nichts was einen Vielwandler interessieren könnte). Na was denn nun? Ich dachte das Azath Haus wäre der Weg zur Auferstehung. Was ist dieses Azathgebilde denn eigentlich genau. Es ist so eine Art Magiepolizei, oder? ÜBerall dort wo übermächtige Wesen aller Art ihr Unweisen treiben, entsteht so ein Azath Haus(so wie in Darujistan in Teil 1) und fangt diese Wesen? Aber wieso kann man da drin auferstehen und auch zu fernen Welten reisen?

Aber was mich am meisten geärgert hat, war folgendes: Als sich Gesler seine Crew, Heborc, Felisin und Co am Bord dieses Schiffes in der Sphäre bzw Gewirr befanden, hat sie dort ein Drache angegriffen. Heboric und Co konnten fliehen.
Später tauchen Gesler und seine Crew wieder auf, und treffen auf Coltaine und seine Armee. Die bemerken dann auch schnell, dass sich die Schiffscrew verändert hat, und dabei sind "Auferstandene" zu werden, weil sie, soweit ich das verstanden habe, von dem Feuer des Drachen berührt wurden. Aber warum, werden sie dann "Auferstandene". Wer oder was war dieser Drache, dass sein Feuer sowas verursacht, und was geschieht jetzt weiter mit Gesler und Co.


So das sind jetzt so ungefähr alle Dinge, die für mich offen geblieben sind. Mag sein dass sich so manches noch in späteren Bänden aufklärt, aber im Falle des Schattentempels, der verborgenen Stadt bzw. der Riesenstatue wage ich das mal zu bezweifeln.

Vl hab ich manche Dinge auch einfahc nicht kapiert, da ich aber ein sehr aufmerksamer Leser bin, und mir grundsätzlich ein minimalistischer Informationsfluss des Autoren an die Leser gefällt, und ich daran auch gewöhnt bin, denke ich dass sich das meiste einfach nicht aufklären lässt.
Ist dies tatsächlich der Fall, so wäre dies mein größter Kritikpunkt an Ericson. Er greift viel auf, und lässt das meiste unbeantwortet(was nicht unbedingt schlecht ist, solange der Autor dem LEser GENÜGEND Zusatzinformation gibt, damit sich der Leser selber seinen Teil denken kann, was hier eindeutig nicht der Fall ist)
Die Toleranz muss gegenüber der Intoleranz intolerant sein...

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »FanFan« (13. Dezember 2007, 13:39)


2

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 11:16

Du hast da ne Menge Punkte angesprochen und es is schon länger her das ich die Bücher gelesen hab, aber ich will versuchen dir wenigstens ein paar Antworten zu geben.

Also: Das mit dem Monolith, der Riesenstatue, darauf wird in Der Krieg der Schwestern (House of Chains) noch eingegangen. Es werden dazu neue Informationen geliefert und , wie immer, neue Fragen aufgeworfen. (An mehr kann ich mich jetzt net erinnern)

Das mit den Vielwandlern hast du glaube ich falsch verstanden. Der Weg zum Aufsteigen liegt nicht im Azath Haus. Pustl hat nur eine Färhte dahin gelegt um die Vielwandler von wahren Platz wegzulocken.

Was die anderen Punkte angeht kann ich dir nicht helfen, ist zu lange her das ich die Bücher gelesen hab. Die andren können da mit Sicherheit antworten drauf geben.

Quack
In den vier Teilen der Erde gibt es viele, die fähig sind, Bücher zu schreiben, viele, die fähig sind, Heere anzuführen, und auch viele, die fähig sind, Königreiche und Kaiserreiche zu regieren; aber wenige gibt es, die ein Hotel führen können.

-Omar Khayyam

"Auf meinem Weg von hier nach da, traf ich einen Mann, der gar nicht war.
Heute war er wieder nicht dort, ich wünschte mir, er ginge fort."

-"Identität"

FanFan

Schüler

  • »FanFan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 100

Wohnort: Wien

Beruf: Student

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 12:51

Zitat

Das mit den Vielwandlern hast du glaube ich falsch verstanden. Der Weg zum Aufsteigen liegt nicht im Azath Haus. Pustl hat nur eine Färhte dahin gelegt um die Vielwandler von wahren Platz wegzulocken.


Was ist dann das Tor um aufzusteigen? Aus irgendeinen Grund müssen ja so viele Vielwandler unterwegs sein. Pustl legt ja die falsche Fährte weil PLÖTZLICH so viele auf der Suche sind oder?
Die Toleranz muss gegenüber der Intoleranz intolerant sein...

4

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 13:56

Das Portal ist in seinem eigenen Haus. Ich weiß nicht mehr wer, aber ich meine Kalam Mekhar und der Schnelle Ben finden das Portal.

Das ist in einem Keller und dort ist auch ein Schiffswrack...


MfG Sintuss
Lerne leiden ohne zu klagen!

5

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 13:59

RE: Ungeklärte Themen

Zitat

Original von FanFan
Das nächste ist diese Metamorphose von Heboric selbst? Was ist mit ihm geschehen? Es wird immer nur von 2 Gewirren berichtet die in seinem Inneren kämpfen? Warum, wieso, weshalb?


Also er ist doch mit dem Jaderiesen in Berührung gekommen. Dadurch hat sich eine neue Präsenz in ihm Breit gemacht. Und vorher ist/war er ein Priester von Fener und dieser hat ihm die ganzen Tatoowierungen eingebracht.

Aber in späteren Büchern (House of Chain Band 7) wird näher auf dieses Thema eingegangen.

Sry für Doppelposting, wollte eingentlich meinen vorherigen editieren...


MfG Sintuss
Lerne leiden ohne zu klagen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sintuss« (13. Dezember 2007, 14:01)


FanFan

Schüler

  • »FanFan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 100

Wohnort: Wien

Beruf: Student

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 14:05

Zitat

Ich weiß nicht mehr wer, aber ich meine Kalam Mekhar und der Schnelle Ben finden das Porta


Das muss dann aber in einem späteren Buch der Fall sein, denn der schnelle Ben spielt in DG(bis auf einen Miniauftritt) gar nicht mit.
Aber ok, dieser Punkt ist nun geklärt, ich will vermeiden dass hier nur auf eine der zahlreichen Punkte eingangen wird.
Ich fasse mal zusammen was jetzt, meines erachtens schon ausreichend geklärt wurde.

Auf den Monolith/Statue ist Gambl schon eingegangen und wenn dieses Detail in einem späteren Band nochmal aufgegriffen wird, so gebe ich mich mit seiner Antwort zufrieden.

Ebenso wurde von Gambl und Sintuss die Frage mit dem Azathhaus bzw. dem Tor für den Aufstieg beantwortet. Ist dieses Tor in dem Tempel von Pustl das gleiche, durch das Ammanas und Tanzer zu den Herren vom Hohen Haus Schatten wurden?

Bleiben noch 3 andere Punkte auf die ich gerne eine Antwort hätte.
Ich muss echt sagen, eine so komplexe Welt, wie die die uns Erikson hier eröffnet, ist mit Hilfe eines Forums, wesentlich besser zu erforschen, darum danke an alle!

EDIT: Die Sache mit Heboric ist ebenfalls für mich dank Sintuss geklärt!
Die Toleranz muss gegenüber der Intoleranz intolerant sein...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FanFan« (13. Dezember 2007, 14:06)


Igel

Sappeur, Aufgestiegener

Beiträge: 208

Wohnort: Bamberg

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 19:24

Zitat

Ich weiß nicht mehr wer, aber ich meine Kalam Mekhar und der Schnelle Ben finden das Porta

Das sind doch Icarium und Mappo, die das entdecken... das müsste dieser Raum mit den alten Fliesen sein, wo Icarium meint, dass hier alte Magie am Werk sei, oder so.

Blutfliege

König der Narren

Beiträge: 2 525

Wohnort: Freiburg

Beruf: Steinmetz

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 20:02

@igel: ja so hab ich das auch in erinnerung !

9

Freitag, 14. Dezember 2007, 09:49

Ihr habt auch recht... Ich hatte mich vertan, entschuldigung...

Ich wusste nur, das es 2 Personen waren und gute Freunde ^^ Aber es können auch nur die Beiden sein, da sie auch in der Raraku sind...


MfG Sintuss
Lerne leiden ohne zu klagen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sintuss« (14. Dezember 2007, 09:49)


10

Freitag, 14. Dezember 2007, 11:33

Was diese Stadt angeht die Heboric un Co finden, das war die Hauptstadt der ersten menschlichen Imperiums. Dort wurde ein Ritual durchgeführt, was damit endete das die Einwohner zu Vielwandlern und Wechselgängern wurden. Kurz danach marschierten die Imass ein um die Vielwandler zu vernichten. Ich glaube jedenfalls des es so war...

Und FanFan, brauchst dich nicht extra zu bedanken, dafür sind wir und das Forum doch da, um Fragen zu beantworten und Dinge zu erklären :D

Quack
In den vier Teilen der Erde gibt es viele, die fähig sind, Bücher zu schreiben, viele, die fähig sind, Heere anzuführen, und auch viele, die fähig sind, Königreiche und Kaiserreiche zu regieren; aber wenige gibt es, die ein Hotel führen können.

-Omar Khayyam

"Auf meinem Weg von hier nach da, traf ich einen Mann, der gar nicht war.
Heute war er wieder nicht dort, ich wünschte mir, er ginge fort."

-"Identität"

11

Freitag, 14. Dezember 2007, 13:49

Spoiler Spoiler

Ich dachte die Stadt wurde von einem gewissen Icarium zerstört?
It's not denial. I'm just selective about the reality I accept.

FanFan

Schüler

  • »FanFan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 100

Wohnort: Wien

Beruf: Student

  • Nachricht senden

12

Freitag, 14. Dezember 2007, 13:58

Zitat

Was diese Stadt angeht die Heboric un Co finden, das war die Hauptstadt der ersten menschlichen Imperiums. Dort wurde ein Ritual durchgeführt, was damit endete das die Einwohner zu Vielwandlern und Wechselgängern wurden. Kurz danach marschierten die Imass ein um die Vielwandler zu vernichten.


Lol, manchmal lese ich wohl ohne zu verstehen, weil ich einfach davon ausgehe dass solche Dinge später noch genauer erklärt werden.
Das Buch ist aber auch so komplex, dass es für ein Individuum allein sehr schwer ist alles zu verstehen. Gut dass es heute Internet und Foren gibt, wo viele nützliche Ideen zusammen kommen. Es ist so eine Art von Multiplayer Puzzling :). Das ist spannend!

Das 1. Imperium? Ich hab gar nicht gewusst dass es schon vor Malazan ein MENSCHLICHES Imperium gab. Das 1. Imperium überhaupt wurde von den Imass erschaffen oder? Sie sind ja quasi sowas wie die Gründerväter der Menschheit.
Wie sieht eigentlich ein Imass aus? Sind das vl auch mal Menschen gewesen bevor sie zu den unsterblichen T'Lan Imass wurden?
Die Toleranz muss gegenüber der Intoleranz intolerant sein...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FanFan« (14. Dezember 2007, 14:05)


13

Freitag, 14. Dezember 2007, 14:26

Vor dem malazanischen gab es mindestens ein andres menschliches Imperium, das "Erste Imperium". Das andere Erste Imperium war von den Imass, richtig.

Was deine Fragen zu den Imass angeht, lies am besten Eisige Zeit/ Tag des Sehers, da bekommt man viele Informationen zu den Imass.

@Coltaine: Das war eine andere Stadt.

Quack
In den vier Teilen der Erde gibt es viele, die fähig sind, Bücher zu schreiben, viele, die fähig sind, Heere anzuführen, und auch viele, die fähig sind, Königreiche und Kaiserreiche zu regieren; aber wenige gibt es, die ein Hotel führen können.

-Omar Khayyam

"Auf meinem Weg von hier nach da, traf ich einen Mann, der gar nicht war.
Heute war er wieder nicht dort, ich wünschte mir, er ginge fort."

-"Identität"

FanFan

Schüler

  • »FanFan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 100

Wohnort: Wien

Beruf: Student

  • Nachricht senden

14

Freitag, 14. Dezember 2007, 14:32

Ok danke sehr. Damit wären alle Punkte bis auf einer geklärt und zwar, moment ich zitiere das mal von meinem Eingangspost:

Zitat

Aber was mich am meisten geärgert hat, war folgendes: Als sich Gesler seine Crew, Heborc, Felisin und Co am Bord dieses Schiffes in der Sphäre bzw Gewirr befanden, hat sie dort ein Drache angegriffen. Heboric und Co konnten fliehen.Später tauchen Gesler und seine Crew wieder auf, und treffen auf Coltaine und seine Armee. Die bemerken dann auch schnell, dass sich die Schiffscrew verändert hat, und dabei sind "Auferstandene" zu werden, weil sie, soweit ich das verstanden habe, von dem Feuer des Drachen berührt wurden. Aber warum, werden sie dann "Auferstandene". Wer oder was war dieser Drache, dass sein Feuer sowas verursacht, und was geschieht jetzt weiter mit Gesler und Co.


Mich interessiert hier weniger, ob Gesler und Co im weiteren Verlauf nochmal auftauchen, das ist mir schon klar. Mich interessiert mehr die Natur ihrer Metamorphose!
Tanzer und Ammanas mussten durch ein Portal gehen(im Tempel von Iksarial Pustl, so weit ich nun weiß), damit sie auferstehen. Wieso ist das bei Gesler und Co anders, und wieso sind sie "gerade dabei aufzuerstehen"? Wie verändert man sich da genau`?

Zitat

Was deine Fragen zu den Imass angeht, lies am besten Eisige Zeit/ Tag des Sehers, da bekommt man viele Informationen zu den Imass.


Was ich so raushör aus euren Antworten ist, dass in Eisige Zeit/Tag des Sehers woll ziemlich viel enthüllt werden wird. Ich freu mich schon drauf!
Die Toleranz muss gegenüber der Intoleranz intolerant sein...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FanFan« (14. Dezember 2007, 14:39)


Alar

Anfänger

Beiträge: 28

Wohnort: Würzburg/Hamburg

  • Nachricht senden

15

Freitag, 14. Dezember 2007, 14:54

Na zum ersten heißt das "Aufsteigen"
Aufsteigen ist meiner Meinung nach eine immense Ansammlung von Macht unterschiedlichster Art, mit der eine gewisse Übermächtigkeit gegenüber normal Sterblichen erreicht wird. Das kann auf verschiedenen Ebenen der Fall sein aber auch nur auf einem spezialgebiet des Charakters.

Das "Aufsteigen" an sich, ist wenn ich mich nicht täusche, mit einem Weg zu vergleichen den der Charakter beschreiten muss... wenn er diesen Weg gefunden hat und ihn weiter geht, sammelt er unweigerlich Macht an. Die Wege zum "Aufsteigen" sind allesammt unterschiedlich. Der eine hat Drachenblut getrunken, der andere einen Thron besetzt, der dritte ist der Kämpe seines "Gottes"...

Vielleicht kann dir das helfen, dass zumindest meine sichtweise ;)

FanFan

Schüler

  • »FanFan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 100

Wohnort: Wien

Beruf: Student

  • Nachricht senden

16

Freitag, 14. Dezember 2007, 15:20

Zitat

Na zum ersten heißt das "Aufsteigen"

lol, da muss ich mich mal seblst rügen. Deutsch nix gut :)

Danke für den Hinweis!

Gut nun weiß ich was "Aufsteigen" ist, aber istdas wirklich so "leicht". Man tötet einen Drachen und trinkt sein Blut. Mir ist schon klar dass Drachen extrem mächtige Wesen sind, aber wenn sich da was weiß ich 100 Magier versammeln, würden sie den auch überrumpeln. Anschließend trinkt jeder sein Blut und zack, willkommen auf dem Olymp :)

Und Gesler hat ja auch kein Blut getrunken, er ist mit dem Feuer in Berührung gekommen, nun Fragew ich mich, was das für einen Sinn macht, dass die "waffe" eines Drachens einen aufsteigen lässt?
Die Toleranz muss gegenüber der Intoleranz intolerant sein...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »FanFan« (14. Dezember 2007, 15:28)


17

Freitag, 14. Dezember 2007, 20:02

Hiho

wegen Gesler und Co ,ich meine es waren die Feuer von Thyrellan oder Telann wo sie durch sind und dieses hat sie dann verändert.

An den Einzigen Drachen atm an den ich mich Erinnern kann im Zusammenhang mit Gesler usw war doch nur die Erste Knochenwerferin der T´lan Imass.Oder war da noch ein anderer ist schon ziemlich lange her das ich dies gelesen hab .

Wenn da noch ein anderer war dann schätz ich mal hat er dann ein Portal durch sein Maul geöffnet zu den Gewirr Thyrellan, auf sowas wird glaub ich auch in Memories of Ice( Eisige Zeit/ Tag des Sehers)mal kurz eingegangen.

MFG
Mihawk

Igel

Sappeur, Aufgestiegener

Beiträge: 208

Wohnort: Bamberg

  • Nachricht senden

18

Freitag, 14. Dezember 2007, 20:04

Es gibt ganz verschiedene Wege, aufzusteigen. Ansonsten ist das immer noch recht unklar alles. Wie Tanzer und Kellanved aufgestiegen sind, steht evtl. in NoK, was ich aber nicht kenne und wozu ich deswegen nichts sagen kann.

Irgendein Charakter hat mal über das aufsteigen geschrieben "You get harder to kill.", also man wird stärker usw... ansonsten altert man denke ich nicht mehr.
Aber wie gesagt, das ist alles noch recht unklar.


Das Feuer, mit dem Gesler usw. in Berührung kamen, war soweit ich mich erinnere, nicht das Feuer eines Drachen. Das ganze Gewirr war einfach so... glaub es war Kurald Thyrlann, also das Licht-Pendant zu Kurald Galain.
Im übrigen bin ich mir gar nicht so sicher, ob Gesler und Stürmisch dadurch wirklich schon gleich aufgestiegen sind. Oder ob sie dadurch nur auf den "Weg" gebracht wurden, oder so.

FanFan

Schüler

  • »FanFan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 100

Wohnort: Wien

Beruf: Student

  • Nachricht senden

19

Freitag, 14. Dezember 2007, 21:14

Zitat

m übrigen bin ich mir gar nicht so sicher, ob Gesler und Stürmisch dadurch wirklich schon gleich aufgestiegen sind. Oder ob sie dadurch nur auf den "Weg" gebracht wurden, oder so.

Du hast recht sie wurden auf den Weg gebracht, aber was heißt das? Dass sie jetzt noch etwas bestimmtes tun müssen um weiter aufzusteigen, oder dass es nur eine Frage der Zeit sind bis sie ganz aufsteigen?
Die Toleranz muss gegenüber der Intoleranz intolerant sein...

20

Freitag, 14. Dezember 2007, 21:28

Es gibt viele wege um Aufzusteigen um nun über Zeit Macht anzusammeln oder durch plötzlichen Machtgewinn ,es gibt halt nicht unbedingt eine bestimmte Methode ,es kann einfach Passieren .

Das Aufsteigen gehört einfach zu den dingen die nicht 100%tig erklärt werden können .

MFG
Mihawk