Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Malazan. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 5. Februar 2008, 18:27

Verständnis-Problem

Hallo :D

erstmal die Passage:

Dort wo alle in Darujhistan sind und dann in diesem Wald/Garten(?) dieser Holzblock wächst und wuchert(also der Finnest,oder?)

und zwar hab ich da ein Problem=>

wenn man auf die KArte schaut ist doch Lady Simtals Anwesen weit entfernt von jedem Fluss oder sogar Wald oÔ ?!

Wie kann es dann sein,dass im einen Moment Paran auf dem Fest rumeiert und dann im nächsten an diesem Holzteil ist....

dann taucht dieser Finnest(als Kreatur?!) auf und auch noch Tool...

die kämpfen dann.... und iwie..kA Paran ist wieder inner Stadt...

könnte mir jemand die Passage erklären?


Das Fest ist doch auf Lady Simtals Gut,oder?
Und könnte der Park/Wald nicht dieser borthen park sein?
aber die sind doch sooo weit auseinander...

P.S.: Bei dem Kampf mit Tol und dem Finnest schreibt er noch sowas wie ,dass Paran auf den See blickte und nach osten auf so...nen Schlammland(oder sowas in der Art -.-)

WELCHER see?

Der See vor Darujhistan ist auch voll weit weg und sonst passt die Bezeichnung auch nicht....


Bitte um Hilfe,dringenst :D

will weiterlesen^^

2

Dienstag, 5. Februar 2008, 18:37

Also ich hoffe ich liege richtig...ist lange her...


Zum einen, das Fest ist auf Lady Simtals Anwesen, ja, aber der Beschriebene Wald gehoert mit dazu, es entspricht einem "Garten", deshalb sollen ja auch Elster und seine Leute am Rand jenes Waldes Wache stehen.
Liebe ist nur etwas fuer die Traeumenden, ...
... Die Macht der Träume erstreckt sich nur auf ihr eigenes Reich.
In der Wirklichkeit zählen nur Taten.



Bult

Coltaines Onkel

Beiträge: 3 430

Wohnort: Bin Kurpfälzer und kein Baadener

Beruf: Auf Coltaine aufpassen

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 5. Februar 2008, 19:00

genau so hab ich das noch in erinnerung
„Der Edle verneigt sich, aber beugt sich nicht.“ (Konfuzius)

Eskrimador

4

Dienstag, 5. Februar 2008, 19:01

ja dacht ich auch erst....
aber erstens is das so klein dort....(ok...das ist subjektiv^^)

und zweitens kämpft paran ja dann noch mit dem finnest irgendwo anders....

?!


hoffe jemand weiß was ich mein und kann mir helfen^^

werd demnächst mal nachschauen wie das genau da steht...^^

5

Dienstag, 5. Februar 2008, 19:06

Hm, also das Anwesen muss ja nicht zwangsläufig so klein sein, wie es auf der Karte aussieht, ich würd die Karte nur als ungefähren Anhaltspunkt was die Lage betrifft nehmen, da ich mich erinnern kann, selbst etwas verwirrt gewesen zu sein, weil nicht alles hinkam.
Und ich würd's als eine Art Hain im Garten sehen, ein kleines Wäldchen, keinen richtigen Wald.

Ansonsten wär es gut, wenn du genauer sagen könntest, was du meinst :)


Schatten
"Always dream and shoot higher than you know you can do. Don't bother just to be better than your contemporaries or predecessors. Try to be better than yourself."
William Cuthbert Faulkner

"My definition of good literature is that which can be read by an educated reader, and reread with increased pleasure."
Gene Wolfe

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schattenthron« (5. Februar 2008, 19:06)


6

Dienstag, 5. Februar 2008, 19:08

War es nicht auch so, dass Paran noch mit dem Finnest in einem Gewirr kaempft?

Oder verwechsel ich das gerade mit der Szene mit ihm und Raest?
Liebe ist nur etwas fuer die Traeumenden, ...
... Die Macht der Träume erstreckt sich nur auf ihr eigenes Reich.
In der Wirklichkeit zählen nur Taten.



Bult

Coltaines Onkel

Beiträge: 3 430

Wohnort: Bin Kurpfälzer und kein Baadener

Beruf: Auf Coltaine aufpassen

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 5. Februar 2008, 19:14

ist das nich das wo kalam oder paran eine eichel in den boden drücken und dann der finnest raus kommt
„Der Edle verneigt sich, aber beugt sich nicht.“ (Konfuzius)

Eskrimador

8

Dienstag, 5. Februar 2008, 19:15

es ist die szene mit tool.... und dieser kann das teil nich aufhalten....

und es ist schön zu sehen,dass noch jemand nicht mit der szene klar kam^^

lese übrigens auf deutsch :D

9

Dienstag, 5. Februar 2008, 20:42

Naja,
ich hab nur dummerweise gerade keines da um nachzulesen, aber eigentlich ist da nix da was man nicht verstehen kann, dass kommt erst spaeter *g*
Liebe ist nur etwas fuer die Traeumenden, ...
... Die Macht der Träume erstreckt sich nur auf ihr eigenes Reich.
In der Wirklichkeit zählen nur Taten.



10

Dienstag, 5. Februar 2008, 21:05

Zitat

Original von Bult
ist das nich das wo kalam oder paran eine eichel in den boden drücken und dann der finnest raus kommt



???

also das der finnest ne eichel ist und das lorn die minimmt weiß ich..aber das die die innen boden rammen ? oÔ

gar nicht mitbekommen...

boah..muss nomma lesen/überfliegen-.-

mach ich bei zeit :D

Bult

Coltaines Onkel

Beiträge: 3 430

Wohnort: Bin Kurpfälzer und kein Baadener

Beruf: Auf Coltaine aufpassen

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 6. Februar 2008, 20:13

Du darfst die karte nicht überbewerten,

ist so ganz gut aber nicht so genau :D
„Der Edle verneigt sich, aber beugt sich nicht.“ (Konfuzius)

Eskrimador

Daryl

Der Nager - Herold/Herald of High House Malazan.de

Beiträge: 1 155

Wohnort: Frick (CH)

Beruf: Medizinstudent

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 16. März 2008, 15:29

Wärs auch möglich, dass das ganze noch immer in Kruppes Traum stattfindet? Ein paar Seiten zuvor kämpfen dort ja Tool und Raest gegeneinander. Später verschwindet Paran plötzlich aus Simtals Garten und findet sich an diesem See wieder, wo Tool gegen den/die/das/the Finnest kämpft. Oder lieg ich da komplett falsch?
We do what we must, because we can.
For the good of all of us,
except the ones who are dead.
But there's no such crying over every mistake,
you just keep on trying 'till you run out of cake.
And the science get's done,
and you make a neat gun
for the people who are still alive.

13

Montag, 17. März 2008, 10:54

Den Finnest legt die Mandata vor dem Fest heimlich in die Erde zwischen den Bäumen von Lady Simtals Anwesen. (Das ist wohl der Wald den du meinst)

S.730 dt. Buch: Dort wird Paran auf dem Fest von einer Woge Jaghut Zauberei getroffen, die außer ihm alles auslöscht. Durch sein Schwert, welches er schützend vor sich hielt scheint er durch Opons Einfluss nicht getötet worden zu sein.
S.732-735: Hier kämpft der Tlan Imass gegen den Finnest, welcher die Gestalt eines Jaghut mit Eichenhölzerner Haut hat. Er sagt er macht dies weil das Azath Haus noch nicht mächtig genug ist um den Finnest zu halten. Paran kann dem Versuch, versklavt zu werden dank dem Blut der Schattenhunde widerstehen und hält den Finnest lange genug auf bis das Azath stark genug ist.
Am Ende des Absatzes: "Hast du etwas zu sagen, Imass?" "Du bist weit, weit weg von zu Hause, Sterblicher."

Ich glaube dieses "weit weg von zu Hause" bezieht sich nicht auf räumliche Entfernung, sondern a) auf die Zeit, Paran ist also zu einer anderen Zeit am selben Ort, oder b) auf ein Gewirr, Paran ist also durch die Jaghut-Magie in ein Gewirr, vermutlich das der Jaghut, Omtose Phellack, geraten.

Direkt unter dieser Textstelle, im nächsten Abschnitt S.735 ist Paran wieder auf dem Fest, taucht dort aus dem nichts wieder auf. Ich hab das so verstanden, dass er von der Magie weggeholt wurde die ihn traf. Und in dem Moment, wo der Finnest vom Azath gefangen, seine Macht gebrochen wurde, kam Paran wieder zurück in die Welt/Zeit in die er gehörte.

Grüße Parigal Pustl
Opals gems diamonds shards. Opals gems diamonds Shards!

14

Samstag, 10. Januar 2009, 16:49

sers,
auch ich habe starke verständnis probleme ich bin zwar erst bei seite 150 aber blicke schon nicht mehr so richtig durch.
es ist auch mein erstes fantasy-buch und frage mich ob es das richtige ist für mich(???).
die bücher die ich lese sind normal "überschaubarer".

also bei mir fängt es schon an das ich noch nicht mal wirklich herrausgefunden habe welches die "2 partein" sind die sich "bekriegen" wenn man das so sagen kann ?
Das Imperium und ????

15

Samstag, 10. Januar 2009, 17:01

Beim erstenmal durchlesen hat das wohl keiner von uns vollständig verstanden. Lass dich nicht entmutigen! Für solche Fragen ist das Forum ja da (unter anderem :D )

Die zwei Parteien sind das malazanische Imperium und die "Freien Städte" , ein Bündnis von Städten auf Genabackis.

Quack

P.S. Willkommen im Forum :wink:
In den vier Teilen der Erde gibt es viele, die fähig sind, Bücher zu schreiben, viele, die fähig sind, Heere anzuführen, und auch viele, die fähig sind, Königreiche und Kaiserreiche zu regieren; aber wenige gibt es, die ein Hotel führen können.

-Omar Khayyam

"Auf meinem Weg von hier nach da, traf ich einen Mann, der gar nicht war.
Heute war er wieder nicht dort, ich wünschte mir, er ginge fort."

-"Identität"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gambl« (10. Januar 2009, 17:02)


16

Samstag, 10. Januar 2009, 17:13

Jupp, die Imperatrix des malazanischen Imperiums will die Freien Städte auf dem Kontinent Genabackis haben [z.B. Fahl, dann Darujhistan]. Da haben aber die Städte wie man sich denken kann was dagegen. Das ist der Grundkonflikt, würde ich sagen, in den "Gärten des Mondes".

Ich rate einfach weiterzulesen und sich nicht entmutigen zu lassen, wir ALLE [selbst die eingefleischten Fantasyleser unter uns ;)] waren anfangs ziemlich verwirrt. Am Ende des Buches wirst du dir an die Stirn schlagen und denken "Ach so ist das", zumindest größtenteils^^

Es ist zumindest auf jeden Fall gewagt, ausgerechnet die Gärten als erstes richtiges Fantasybuch zu lesen, eben weil es einen gleich mit so ziemlich einem der besten Autoren und seinem verdrehten Plot in diesem Bereich zur Zeit halb erschlägt, aber ich denke, wenn das Lesen trotz der verwirrung Spaß macht, ist es okay. Ich meine, das sollen Romane ja, egal welchen Genres tun, nämlich Spaß machen :)
Sicher gibt es eine Menge "einfachere" udn "überschaubarere" Autoren im Bereich Fantasy, aber ich z.B. hab auch nicht unbedingt mit denen angefangen, also nicht verzagen^^


Schatten
"Always dream and shoot higher than you know you can do. Don't bother just to be better than your contemporaries or predecessors. Try to be better than yourself."
William Cuthbert Faulkner

"My definition of good literature is that which can be read by an educated reader, and reread with increased pleasure."
Gene Wolfe

17

Samstag, 10. Januar 2009, 18:42

Zitat

Original von OttfriedFischer
sers,
auch ich habe starke verständnis probleme ich bin zwar erst bei seite 150 aber blicke schon nicht mehr so richtig durch.
es ist auch mein erstes fantasy-buch und frage mich ob es das richtige ist für mich(???).
die bücher die ich lese sind normal "überschaubarer".

also bei mir fängt es schon an das ich noch nicht mal wirklich herrausgefunden habe welches die "2 partein" sind die sich "bekriegen" wenn man das so sagen kann ?
Das Imperium und ????


lass dich nicht entmutigen , ich hatte beim ersten Buch auch gebraucht umzu begreifen wer da was warum tut ... naja bei den anderen eigentlich auch :D

18

Samstag, 10. Januar 2009, 19:06

tag,
erstmal danke für die motivierenden worte ;-)
und noch eine frage fiel mir grade ein und zwar :
worum handelt es sich genau bei mondbrut ?
um eine fliegende stadt die auch gegen das imperium gekämpft hat ?

Bult

Coltaines Onkel

Beiträge: 3 430

Wohnort: Bin Kurpfälzer und kein Baadener

Beruf: Auf Coltaine aufpassen

  • Nachricht senden

19

Samstag, 10. Januar 2009, 19:23

Ist das nicht eine Festung in der sharteke un Rake so zu sagen leben oder?
„Der Edle verneigt sich, aber beugt sich nicht.“ (Konfuzius)

Eskrimador

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bult« (10. Januar 2009, 19:39)


20

Samstag, 10. Januar 2009, 19:38

Du meinst Sharteke :D

Shaik hat eher was mit Wüsten und so Zeugs zu tun :P
It's not denial. I'm just selective about the reality I accept.