Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Malazan. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 31. Mai 2006, 20:27

Lieblingszitate

So, da es auch bei den anderen Büchern solche Threads gibt, mache ich hier auch mal so einen auf ;)

So, nun denn, dann fange ich am besten auch gleich an [sind natürlich längst nicht alle :)]:

Paran hatte noch nie eine Katze mit dem Kopf voran gegen eine Wand rennen sehen.
----------
Toc durchforstete seine Erinnerungen nach dem Namen des untoten Kriegers. “Onos T’oolan”, sagte er dann, zufrieden mit sich. “Vom Tarad-Clan -”
“Ich werde jetzt Tool genannt. Bin ohne Clan. Frei.”
Frei? Frei, um was zu tun, du alter Knochensack? Irgendwo im Ödland rumzuliegen?
----------
“Mandata Lorn wurde vor zwei Monaten in Darujhistan getötet. Wir sind an einem sehr alten Ort namens Morn, zweihundert Längen weiter südlich. Es ist jetzt kurz nach Mittag.”
----------
Toc stand nachdenklich daneben und kratzte sich am Kinn. “Ein alter Freund, Tool? Oder will das Tier, dass du ihm einen deiner Knochen zum Spielen gibst?”
----------
“Ich heiße Murks.”
Tippa schaute auf. “Du armer Kerl.”
----------
Er [Ben] schauderte zurück, als er die Elfenbeinreifen sah, schüttelte dann den Kopf. “[…] Wie auch immer, mach dir nichts draus.”
“Mach dir nichts draus?” Tippa streckte die Arme aus, packte den Magier an seinem Regenumhang und schüttelte ihn kräftig. “Mach dir nichts draus? Du winselnder Wurm -” Plötzlich hielt sie inne, die Augen vor Schreck weit aufgerissen.
Der Schnelle Ben betrachtete sie, eine Augenbraue in die Höhe gezogen. “Was machst du da eigentlich, Korporal?”, fragte er sanft.
----------
“Du, Sappeur”, sagte der Baghast [Trotter], “bist die schaumige Scheiße unter einem Kieselstein in einem Strom, der mitten durch ein Feld voller kranker Schweine verläuft.”
----------
Die Tennes-Hexe zum Schnellen Ben über Brand:
“[…] Ihr kämpft aus Furcht und Hass und Boshaftigkeit und Ehre und Loyalität und was weiß ich für anderen Gründen, die ihr euch zusammenreimt. Doch alles was ihr tut, dient ihr… und es ist ihr egal, was ihr tut. Sie ist nicht einfach gütig, Adaephon Delat, sondern amoralisch. Wir können blühen und gedeihen, oder wir können uns selbst vernichten, das spielt für sie keine Rolle - sie wird einfach eine neue Brut gebären, und alles beginnt von neuem.”
----------
Die dunklen Augen des Magiers richteten sich auf Paran, dann auf Trotter, der dem Hauptmann über die Schulter blickte. Der Schnelle Ben grinste. "Ihr alle schuldet mir Dank."
"Hört nicht auf ihn", sagte Fäustel zu Paran. "So was sagt er andauernd. Bei den Göttern, was für ein Ego. Wenn Elster hier wäre, würde er dir eine Kopfnuss verpassen, Magier, und ich bin versucht, es an seiner Stelle zu tun."


*schaut sich das an* Ist ja doch einiges... Aber egal, immer her damit :D
"Always dream and shoot higher than you know you can do. Don't bother just to be better than your contemporaries or predecessors. Try to be better than yourself."
William Cuthbert Faulkner

"My definition of good literature is that which can be read by an educated reader, and reread with increased pleasure."
Gene Wolfe

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schattenthron« (31. Mai 2006, 20:27)


Beiträge: 1 774

Wohnort: && Wuppertal

Beruf: Not a bitch, just brutally honest.

  • Nachricht senden

2

Freitag, 2. Juni 2006, 22:57

Ich liebe die Stelle am Ende, mit Rake und Missgunst. *schwärm*
Sollte ich die hier rein kopieren, oder reicht die bloße Erwähnung? :D
I put the 'anti' in romantic.

Anomandaris

First Son of Mother Dark

Beiträge: 10 151

Wohnort: Kurald Galain

Beruf: Student

  • Nachricht senden

3

Freitag, 2. Juni 2006, 23:03

Hab die gerade eben nochmal gelesen (thanks to Lady Schattenthron *kusshand*), die ist wirklich spitze...
Also ich würd sie hier rein posten, Lady Missgunst.
Mane of Chaos. Anomandaris. Lord of the Tiste Andii, who has looked down on a hundred thousand winters, who has tasted the blood of dragons, who leads the last of his kind, seated in the Throne of Sorrow and a kingdom tragic and fey.
Mod-Stimme ist rot :yoda:



Jeder hat das Recht auf seine eigene, falsche Meinung.

Beiträge: 1 774

Wohnort: && Wuppertal

Beruf: Not a bitch, just brutally honest.

  • Nachricht senden

4

Freitag, 2. Juni 2006, 23:06

Nun gut, da meine allerliebste Schatten das ja mal abgetippt hatte brauche ich mir die Mühe ja nicht zu machen.. Hier also diese herrliche Stelle:

[...]
Fackeln erhellten die Gegend, doch ihre Bemühungen, die unnatürliche Dunkelheit zu bekämpfen, die sich auf die Stadt herabgesenkt hatte, wirkten kläglich.
Die Luft stank nach Rauch und Mörtelstaub. In der Ferne erklangen immer wieder Schmerzensschreie, wie Erinnerungen, die einen nicht zur Ruhe kommen ließen.
<<Wir waren brüchig. Sind schon vor Monaten vernichtet worden, vor den Mauern von Fahl, es hat nur so lange gedauert, bis die wenigen von uns, die noch übrig waren, das kapiert haben. Igel, Trotter, Detoran. Leichname, die noch immer salutiert haben ->>
Blend ließ sich neben ihr vernehmen. “Ich habe den Rhivi auf unserem Wagen gesagt, sie sollen auf dieser Seite des Nordtors warten.”
<<Unser Wagen. Der Wagen mit den toten Brückenverbrennern.
Als Erste rein.
Als Letzte raus.
Zum allerletzten Mal.>>
Ein Lichtblitz aus den Trümmern der Festung. Ein Gewirr öffnete sich, aus dem Gestalten auftauchten. Ein mit Narben bedeckter Hund - er sah aus wie ein Hirtenhund - , gefolgt von Lady Missgunst und zwei Seguleh, die einen dritten maskierten Krieger mitschleppten.
“Tja”, murmelte Blend, “das war’s dann ja wohl, oder?”
Tippa war sich nicht sicher, was Blend meinte, hatte aber auch keine Lust, lange darüber nachzudenken.
Lady Missgunst hatte sie gesehen. “Mein lieber Leutnant! Was für eine Erleichterung, Euch wohlbehalten zu sehen. Könnt Ihr die Unverfrorenheit dieses weißhaarigen, schwertversessenen -”
“Meinst du mich?”, fragte eine tiefe Stimme.
Anomander Rake trat durch das Zwielicht zu ihnen. “Wenn ich gewusst hätte, dass du in der Festung warst, Lady Missgunst, hätte ich Mondbrut ganz heruntergebracht.”
“Oh, wie kannst du nur so etwas sagen?”
“Was tust du hier?”, fragte der Sohn der Dunkelheit grollend.
“Oh, dies und das, mein Liebster. Du siehst heute Nachmittag besonders kriegerisch aus - es ist doch immer noch Nachmittag, oder? Das ist hier wirklich nicht leicht zu erkennen.”
“Oh”, flüsterte Blend, “die beiden kennen sich aber schon lange.”
“Tatsächlich?”, knurrte Tippa leise, “und woran merkst du das?” <<Verdammte Lady - sie hat noch nicht mal einen einzigen Fleck auf der Telaba. Nun, das ist eine ganz andere Welt als meine. Und doch haben wir Seite an Seite in jenem Korridor gestanden.>>
Anomander Rake musterte die Frau, die vor ihm stand. “Was willst du, Missgunst?”
“Also, ich habe einen halben Kontinent durchquert, du undankbarer Mann, um dir Worte von lebenswichtiger Bedeutung zu überbringen.”
“Dann lass sie hören.”
Lady Missgunst blinzelte, schaute sich um. “Hier, mein Liebster? Sollten wir das nicht irgendwo besprechen, wo wir mehr… unter uns sind?”
“Nein. Ich habe noch viel zu tun. Also heraus damit.”
Sie verschränkte die Arme. “Na schön, obwohl die Götter wissen, warum ich mir die Mühe mache, tapfer meine großzügige Stimmung aufrecht zu erhalten -”
“Missgunst.”
“Nun gut. Dann höre meine Worte, Träger von Dragnipur. Mein teurer Vater Draconus schmiedet Pläne, um den Ketten im Innern des Schwertes zu entfliehen. Woher ich das weiß? Blut flüstert, Anomander.”
Der Lord von Mondbrut gab einen undefinierbaren Laut von sich. “Ich bin überrascht, das er so lange gebraucht hat. Nun, was ist damit?”
Missgunsts Augen weiteten sich. “Ist diese gespielte Tapferkeit schon Wahnsinn? Nur für den Fall, dass du es vergessen hast - wir haben uns verdammt angestrengt, um ihn das erste Mal zu erschlagen.”
Tippa warf Blend einen Blick zu, sah, dass die Soldatin Rake und Missgunst mit offenem Mund anstarrte.
“Ich kann mich nicht erinnern, dass du damals viel getan hättest”, meinte Anomander Rake. “Du hast daneben gestanden und dem Kampf zugesehen -”
“Genau! Und was glaubst du, was mein Vater ‘davon’ gehalten hat?”
Der Lord von Mondbrut zuckte die Schultern. “Er hat dich gut genug gekannt, um dich nicht um Hilfe zu bitten, Missgunst. Wie auch immer, ich werde deine Warnung beherzigen, aber ich kann herzlich wenig tun, zumindest solange es Draconus nicht wirklich gelingt, sich zu befreien.”
Die dunklen Augen der Frau verengten sich. “Sag mir, mein Lieber, was weißt du - wenn überhaupt - vom Herrn der Drachenkarten?”
Rake zog die Augenbrauen hoch. “Von Ganoes Paran? Dem Sterblichen, der im Innern von Dragnipur gewandelt ist? Dem Mann, der zwei Schattenhunde durch das Tor nach Kurald Galain geschickt hat?”
Missgunst stapfte mit dem Fuß auf. “Du bist unausstehlich.”
Der Lord der Tiste Andii wandte sich ab. “Wir haben uns lange genug unterhalten, Missgunst.”
“Sie werden nach einer Möglichkeit suchen, das Schwert zu zerschmettern.”
“Ja, das ist gut möglich.”
“Dein Leben hängt von der Laune eines Sterblichen ab.”
Anomander Rake hielt inne, warf ihr noch einmal einen Blick zu. “Dann sollte ich mich in Acht nehmen, oder?” Einen Augenblick später ging er weiter, auf die in lockeren Grüppchen herumstehenden Tiste Andii zu.
Mit einem wütenden Zischen stapfte Missgunst hinter ihm her.
Blend blickte Tippa langsam an. “Ganoes Paran? Der Hauptmann?”
“Denk ein andermal darüber nach”, erwiderte Tippa. “So oder so, am Ende hat das alles gar nichts mit uns zu tun.” Sie richtete sich langsam auf. “Such sie zusammen, Blend. Wir gehen zum Nordtor.”
“Klar, Leutnant. Sollte eigentlich nicht lange dauern.”
“Ich bin am Torbogen.”
“Leutnant? Tippa?”
“Was ist?”
“Du hast getan, was du konntest.”
“Dann war das wohl nicht gut genug, oder?” Ohne auf eine Antwort zu warten, setzte Tippa sich in Bewegung. Tiste Andii traten links und rechts zur Seite, um sie durchzulassen. Sie näherte sich dem geschwärzten Torbogen.
“Einen Augenblick.”
Tippa drehte sich um und sah Anomander Rake näher kommen.
Unwillkürlich wich sie dem harten, unmenschlichen Blick des Tiste Andii aus.
“Ich würde Euch gerne ein Stück begleiten”, sagte er.
Beunruhigt von dieser Aufmerksamkeit warf sie einen Blick zurück auf Lady Missgunst, die mittlerweile damit beschäftigt war, den bewusstlosen Seguleh zu untersuchen. <<Ihr seid eine tapfere Frau, Lady - Ihr seid noch nicht einmal zusammengezuckt.>>
Der Sohn der Dunkelheit musste ihrem Blick gefolgt sein, denn er seufzte. “Ich habe kein Interesse daran, dieses Gespräch noch einmal aufzunehmen, Leutnant. Und sollte sie sich dazu entschließen, den Seguleh aufzuwecken - und in Anbetracht ihrer momentanen Stimmung könnte sie das durchaus tun - nun, ich habe auch keine Lust, diesen alten Streit wieder aufzunehmen. Ich nehme an, Ihr und Euer Trupp marschiert zu dem Sammelpunkt im Norden der Stadt.”
<<Wollten wir das? Ich hatte noch gar nicht so weit gedacht.>> Sie nickte.
“Darf ich Euch dann begleiten?”
<<Bei den Göttern hienieden!>> Tippa holte tief Luft und sagte dann: “Wir sind im Augenblick nicht gerade eine angenehme Gesellschaft, Lord.”
“Gewiss nicht. Aber Ihr seid eine ‘würdige’ Gesellschaft.”
I put the 'anti' in romantic.

5

Freitag, 2. Juni 2006, 23:33

Jaja, mein Steckbrief ist eine Fundgrube, was? ;)

Aber die Szene gehört auch hier rein!


Schatten
"Always dream and shoot higher than you know you can do. Don't bother just to be better than your contemporaries or predecessors. Try to be better than yourself."
William Cuthbert Faulkner

"My definition of good literature is that which can be read by an educated reader, and reread with increased pleasure."
Gene Wolfe

Beiträge: 1 774

Wohnort: && Wuppertal

Beruf: Not a bitch, just brutally honest.

  • Nachricht senden

6

Freitag, 2. Juni 2006, 23:44

Eindeutig, ist eine der genialsten schlechthin! :D
Aber klasse ist auch wo Hetan, Silberfuchs, Norul und die Seesoldatinnen tratschen!^^
Klaaaaasse! :lachtod:
I put the 'anti' in romantic.

7

Samstag, 3. Juni 2006, 00:08

Hm, ja, das ist auch herrlich und nein, habe ich leider [noch] nicht abgetippt, steht aber auf meiner Liste ;)


Schatten
"Always dream and shoot higher than you know you can do. Don't bother just to be better than your contemporaries or predecessors. Try to be better than yourself."
William Cuthbert Faulkner

"My definition of good literature is that which can be read by an educated reader, and reread with increased pleasure."
Gene Wolfe

Anomandaris

First Son of Mother Dark

Beiträge: 10 151

Wohnort: Kurald Galain

Beruf: Student

  • Nachricht senden

8

Samstag, 3. Juni 2006, 00:12

Oh, ja. Frauentratsch ist immer was interessantes....da kann man was lernen...vor allem wir Männer *g*

Das war aber doch ziemlich frostig, zwischen Rake und Envy...hoffe SE klärt das mal noch, was genau denn da vorgefallen ist (nun, wir wissen ja bereits, dass Envy aus Rache zb. mit Anomanders Sohn eine Affäre begonnen hatte.... Was der arme Rake wohl verbrochen hat um das zu verdienen?)
Mane of Chaos. Anomandaris. Lord of the Tiste Andii, who has looked down on a hundred thousand winters, who has tasted the blood of dragons, who leads the last of his kind, seated in the Throne of Sorrow and a kingdom tragic and fey.
Mod-Stimme ist rot :yoda:



Jeder hat das Recht auf seine eigene, falsche Meinung.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Anomandaris« (3. Juni 2006, 00:15)


Beiträge: 1 774

Wohnort: && Wuppertal

Beruf: Not a bitch, just brutally honest.

  • Nachricht senden

9

Samstag, 3. Juni 2006, 00:26

Das wäre natürlich eine Sache die man gerne geklärt sehen würde. :D
Was heißt hier arm? Ist die Tatsache dass er ein Mann ist nicht Grund genug?
:P
I put the 'anti' in romantic.

Anomandaris

First Son of Mother Dark

Beiträge: 10 151

Wohnort: Kurald Galain

Beruf: Student

  • Nachricht senden

10

Samstag, 3. Juni 2006, 00:36

Zitat

Original von LadyMissgunst
Was heißt hier arm? Ist die Tatsache dass er ein Mann ist nicht Grund genug?
:P


Oh ja, das wäre wirklich gut zu wissen...

Und zu deiner zweiten Frage...ähm...nein :P
Mane of Chaos. Anomandaris. Lord of the Tiste Andii, who has looked down on a hundred thousand winters, who has tasted the blood of dragons, who leads the last of his kind, seated in the Throne of Sorrow and a kingdom tragic and fey.
Mod-Stimme ist rot :yoda:



Jeder hat das Recht auf seine eigene, falsche Meinung.

Nachtwind

Meisterdiebin

Beiträge: 325

Wohnort: Niederösterreich

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 22. August 2006, 17:58

Spindels Haarhemd hatte Feuer gefangen. Mit trändenden Augen und von dem widerlichen Gestank hustend schaute Tippa zu, wie der dürre Magier sich neben der Feuerstelle auf dem staubigen Boden wälzte. Rauchfäden stiegen von den schwelenden Haaren auf, Flüche ritten auf Funken in den Nachthimmel hinauf. Da alle anderen viel zu sehr mit Lachen beschäftigt waren, griff Tippa nach einem Wasserschlauch, den sie sich zwischen die Knie klemmte. Sie zog den Stöpsel, presste die Oberschenkel zusammen und verfolgte Spindel mit dem Wasserstrahl, bis sie zischende Geräusche hörte.
-----------------------------------------------------------------
Schlicht und einfach alles, Hauptmann. Wir müssen zu Humbrall Taur. Wir drei-nein, wir vier - du auch, Trotter. Beim Vermummten, lasst uns auch Twist mitnehmen - er weiß sehr viel mehr als er rausgelassen hat. Vielleicht kann ich dein Grinsen nicht sehen, Moranth, aber ich weiß, das es da ist. Spindel, dieses Haarhemd stinkt bestialisch. Geh weg, bevor es mir hochkommt.
-----------------------------------------------------------------
"Ich dachte, du bist ein Magier", murmelte Paran, als der kleine Mann sich zu den wartenden Trupps aufmachte.
Spindel warf einen Blick über die Schulter. "Das bin ich auch, Hauptmann. Und ein Sappeur. 'ne tödliche Mischung, was?"
"Tödlich für uns", gab Fahrig zurück. "Das und dein verdammtes Haarhemd-"
"He, die verbrannten Stellen wachsen nach, siehst du?"
:drake2: :drake3:
einfach nur süß!!
"For the last unicorn"

12

Montag, 28. August 2006, 19:23

RE: Lieblingszitate

Zitat

Original von Schattenthron


Toc stand nachdenklich daneben und kratzte sich am Kinn. “Ein alter Freund, Tool? Oder will das Tier, dass du ihm einen deiner Knochen zum Spielen gibst?”


Ahhh, so ein genialer Austausch, der geht sogar noch besser weiter meiner Meinung nach :
(Nicht nach dem Wortlaut, ungefähr sinngemäß )

Tool regarded him silently.
Toc: "Humour. I didn't think that you could be offended."
Tool : " I was considering. This is a T'lan Ay, so he doesnt eat bones. He prefers blood and flesh, still warm, if possible."

Toc shifted nervously. " Oh, I see."

"Humour."

Da kennt man Tool ( bis dahin) nur als stumpfen, beinahe Gedankenlosen Untoten und dann haut er so nen trockenen Konter raus.... einfach genial xD
"It is time to let our voices be heard regarding the intrusion of religion in our schools and politics."

Nachtwind

Meisterdiebin

Beiträge: 325

Wohnort: Niederösterreich

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 5. September 2006, 19:51

"Stein kennt Blut, kann es aber nicht halten. Stein sehnt sich nach Leben, kann es aber nur nachahmen."
--------------------------------------------------------------------------
Wir werden alle in eine Welt des Wahnsinns gestoßen, doch es fällt jetzt jedem Einzelnen von uns zu, von diesem Abgrund zurückzutreten und sich aus der Abwärtsspirale zu lösen. Aus Entsetzen muss Kummer werden, und aus Kummer Mitleid.
:drake2: :drake3:
einfach nur süß!!
"For the last unicorn"

14

Mittwoch, 18. Oktober 2006, 17:45

Kallor zu Quick Ben :
"You are a hoarder of souls. I am a releaser of souls. I could free the ones within you, an easy thing, to leave you helpless."

-"Easier still, to make a hole in the ground".
"It is time to let our voices be heard regarding the intrusion of religion in our schools and politics."

Diener

Anfänger

Beiträge: 20

Wohnort: Berlin

Beruf: Student

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 18. Oktober 2006, 21:52

Ich hab auch noch ein paar beizusteuern:

Tag Des Sehers:..."ich bin natürlich nicht derjenige, den man fragen sollte, aber ich glaube es ist Jungfrauenblut."
Dem Schnellen Ben blieb gar nichts anderes übrig, als nachzufragen. "Woran erkennt Ihr das?"
Bauchelain sah ihn mit hochgezogenen Brauen an. "Nun - es schmeckt hölzern."


Quick Ben und Talamandas:
"Meine Götter setzen ihr Vertrauen in dich, Sterblicher."
"Warum?"
"Weil sie dich mögen."


Quick Ben und The Hood:
"Eines Tages wirst du mir gehören, Sterblicher-"
"Gewiss. Und in der Zwischenzeit lass uns doch einfach in der Vorfreude schwelgen, ja?"

So und Best of Elster aka Wiskeyjack:
Oh beim Vermummten.
Bei den marmornen Eiern des Vermummten auf einem Amboss...



Einen Schönen Abend wünsche ich Euch.
Bei den marmornen Eiern des Vermummten auf einem Amboss...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Diener« (31. Oktober 2006, 17:14)


Elster

Fortgeschrittener

Beiträge: 392

Wohnort: the Old Guard

Beruf: Soldier

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 14. Januar 2007, 01:22

Zitat

Memories of Ice, Seite 205
Crone bounded down to hop towards Kruppe. "You sir should have been a Great Raven!"
"And you a dog!" he shouted back.
Crone halted, teetered a moment, wings half spreading. She cocked her head, whispered, "A dog?"
"Only so that I might ruffle you behind the ears, my dear!"
"Ruffle?Ruffle!"
"Very well, not a dog, then. A parrot?"
"A parrot!"
"Perfect!"


:lachtot:
...
He was of the Old Guard,
commanding the honed edge
of Empire's fury,
and so in stepping down
but not away
he remained the remembrance
before her eyes, the curse
of conscience she would not stand.
...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elster« (27. Januar 2007, 13:58)


Elster

Fortgeschrittener

Beiträge: 392

Wohnort: the Old Guard

Beruf: Soldier

  • Nachricht senden

17

Samstag, 20. Januar 2007, 21:24

Zitat

Memories of Ice, Seite 351
The bones bounced, settled with unmarked sides facing up. "Ha! Riches tumble upon Kruppe's ample lap! Gather them up, formidable wizard!"
Shaking his head Quick Ben collected the finger bones. "I've seen every cheat possible - the bad and the superb - but Kruppe, you continue to evade my sharpest eye."
"Cheat? Gods forbid! What hapless victims are wtiness to on this night of nights is naught but cosmic sympathy for worthy Kruppe!"
"Cosmic sympathy?" Murillio snorted. "What in Hood's name is that?"
"Euphemism for cheating," Coll grunted.
...
He was of the Old Guard,
commanding the honed edge
of Empire's fury,
and so in stepping down
but not away
he remained the remembrance
before her eyes, the curse
of conscience she would not stand.
...

Elster

Fortgeschrittener

Beiträge: 392

Wohnort: the Old Guard

Beruf: Soldier

  • Nachricht senden

18

Samstag, 27. Januar 2007, 14:04

Zitat

Memories of Ice, Seite 485
"Trotts did what he had to do in that scrap," Blend observed. "It should have been as simple as that."
"Well, I'd have been happier if it'd been Detoran from the start. There wouldnt't have been no near draw or whatever. She would have done that brat good. From what I've heard, out tattooed Barghast just stood back and let the weasel come to him. Detoran would've stepped just forward and brained the lad at the feather's drop..."
"Wasn't no feather drop, just a mace."
"Whatever. Anyway, Trotts ain't got her meanness."
"No-One has, and I've just noticed, she hasn't come back from dragging that Gilk warrior off into the bushes."
"Compensation for Hedge running and hiding. Poor lad - the Gilk, that is. He's probably dead by now."
"Let's hope she notices."
The two women fell silent.
...
He was of the Old Guard,
commanding the honed edge
of Empire's fury,
and so in stepping down
but not away
he remained the remembrance
before her eyes, the curse
of conscience she would not stand.
...

19

Donnerstag, 1. Februar 2007, 00:18

Zitat

Original von Surtur
Kallor zu Quick Ben :
"You are a hoarder of souls. I am a releaser of souls. I could free the ones within you, an easy thing, to leave you helpless."

-"Easier still, to make a hole in the ground".



Der Konter vom Ben war einfach sagenhaft :)
It's not denial. I'm just selective about the reality I accept.

Elster

Fortgeschrittener

Beiträge: 392

Wohnort: the Old Guard

Beruf: Soldier

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 14. Februar 2007, 18:07

Zitat

Memories of Ice, Seite 1008
"I would ride to join Whiskeyjack and Korlat."
"To what end? An apology?"
Kallor shrugged. "If that would help. More directly, however, you seem to forget my . . . experience. For all that I seem to grate upon all of you, I have walked this land when the T'lan Immas were but children. I have commanded armies a hundred thousand strong. I have spread the fire of my wrath across entire continents, and sat alone upon tall thrones. Do you grasp the meaning of this?"
"Yes. You never learn, Kallor."
...
He was of the Old Guard,
commanding the honed edge
of Empire's fury,
and so in stepping down
but not away
he remained the remembrance
before her eyes, the curse
of conscience she would not stand.
...