Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Malazan. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Freitag, 3. Dezember 2010, 23:21

Morgen vllt. Ich kein kostenfreies Internet[u]
How long was that blink? Gods below, it was a fucking eternity.

62

Samstag, 4. Dezember 2010, 16:45

Nachdem sie den abgesetzten Kätipän wegesperrt hatten, hatte sich die überlebenden Mannschaft als erstaunlich kooperativ erwiesen. Der Kapitän war wohl nicht allzu beliebt gewesen.
Nun waren sie endlich aus dem Hafen raus und auf dem Weg nach Kartool. Leider war Irsa noch immer noch nicht aufgewacht, und obwohl der Kampf schon einen halben Tag her war, war der Magier, der noch immer vom Alkohol benebelt und daher leicht seekrank eingeschlafen war, auch noch nicht aufgewacht.
Bis jetzt hatten Theesai, Khaz'el und er sich damit abgewechselt ein unauffälliges Auge auf die Piraten zu werfen. Von denen hatte jedoch noch keiner Anstalten gemacht etwas unüberlegtes zu tun. Leider! Denn schon nach kurzer Zeit war Zal'aht langweilig geworden und nun beschäftigte er sich damit vorwitzigen Ratten Schwerter in den Rücken zu werfen. Na dem Vermummten sei Dank werde ich gleich abgelößt, wenn das so öde weitergeht muss ich wohl den Magier aufwecken, damit wir unseren Kampf fortsetzen können. Still vor sich hinlächelnd spaltete er noch eine Ratte in zwei.
"Kein Maultier kann seinen Verstand mit meinem messen. Oh, ja, doch, viele haben es versucht, und fast alle haben versagt!"

63

Samstag, 4. Dezember 2010, 19:23

Irsa erwachte mit furchtbaren Kopfschmerzen. Sie versuchte ihre Augen zu öffnen, doch dabei drehte sich der Raum um sie herum.
Schnell kniff sie die Augen wieder zu.
Wo? Was? Sie fühlte sich völlig Orientierungslos.
Schritte näherten sich und die Tür der Kajüte wurde leise geöffnet.
Sie versuchte erneut ihre Augen zu öffnen, aber sie sie immer noch nicht fokusieren und der Raum begann sich wieder zu drehen.
Mit einem leisen Stöhnen schloss sie sie wieder.
How long was that blink? Gods below, it was a fucking eternity.

Osserc

Ewig Suchender

Beiträge: 2 274

Wohnort: Saarland

Beruf: Student

  • Nachricht senden

64

Samstag, 4. Dezember 2010, 19:27

Khaz'el hörte Geräusche aus Irsas Kajüte. Er öffnete die Tür und könnte sie gerade noch noch auffangen, bevor sie auf dem Boden gelandet wäre.
"Morgen Käpten. Melde gehorsamst, sie haben ein neues Schiff, der alte Käpitan steckt in der Bilge und wir haben Kurs auf Kartool. Die Mannscahft kooperiert, aber unser Seguleh wird langsam nervös. Irgendwelche Wünsche?"
"Like Anomander Rake, Osric was more dragon than anything else. They were kin in blood, if not in personality." HoC

"There were clouds closed fast round the moon. And one bye one, gardens died." tBh


65

Samstag, 4. Dezember 2010, 19:44

Ich lieg noch im Bett, aber egal.;)

Sie hatte immer noch Mühe die Ereignisse zu verstehen, aber neues Schiff, Mannschaft und Kartool klangen gut. Ein nervöser Seguleh eher nicht so.
Wünsche? "Keine Kopfschmerzen und keine Drehen," murmelte sie.
How long was that blink? Gods below, it was a fucking eternity.

Osserc

Ewig Suchender

Beiträge: 2 274

Wohnort: Saarland

Beruf: Student

  • Nachricht senden

66

Samstag, 4. Dezember 2010, 19:48

Dann wolltest halt gerade aus demselbigen fallen;)

"Gegen die Kopfschmerzen kann ich dir einen Kräutertee machen. Wenn die nicht helfen, hat vielleicht Jules eine Idee...ein bisschen frische Luft wäre bestimmt auch nicht schlecht. Willst mit dem alten Kapitän noch was machen oder können wir Zal'aht auf ihn loslassen?"
"Like Anomander Rake, Osric was more dragon than anything else. They were kin in blood, if not in personality." HoC

"There were clouds closed fast round the moon. And one bye one, gardens died." tBh


67

Samstag, 4. Dezember 2010, 21:01

"Lass den Seguleh seinen Spaß haben, dann kommt er nicht auf dummer Ideen."
Mit einem dankbaren Nicken nahm sie den Tee an.
Schon nach dem ersten Schluck, an dem sie sich die Zunger verbrannte, merkte Irsa, wie ihre Kopfschmerzen abnahmen.
How long was that blink? Gods below, it was a fucking eternity.

Osserc

Ewig Suchender

Beiträge: 2 274

Wohnort: Saarland

Beruf: Student

  • Nachricht senden

68

Samstag, 4. Dezember 2010, 21:14

"Was hast du jetzt eigentlich vor? Für irgendetwas hast du uns ja angeheuert..."
"Like Anomander Rake, Osric was more dragon than anything else. They were kin in blood, if not in personality." HoC

"There were clouds closed fast round the moon. And one bye one, gardens died." tBh


69

Samstag, 4. Dezember 2010, 21:24

"Ich will den Händler finden, der mein altes Schiff beinahe versenkt hat. Kartool ist dabei schon ein guter Anlaufpunkt um mit der Suche an zu fangen. Das Schiff das wir suchen ist die Untergang und außer dass wenigstens ein fähiger Magier an Bord ist kann ich nicht viel mehr sagen. Die Flagge unter der es gesegelt ist war eines der ärmeren Adelshäuser von Quon. dem Haus Deelain."
Irsa schüttelte nachdenklich den Kopf. "ich frag mich woher sie das Geld haben einen Magier an zu heuern."
How long was that blink? Gods below, it was a fucking eternity.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Shan« (4. Dezember 2010, 22:24) aus folgendem Grund: Adelshaus eingefügt


Osserc

Ewig Suchender

Beiträge: 2 274

Wohnort: Saarland

Beruf: Student

  • Nachricht senden

70

Samstag, 4. Dezember 2010, 22:04

Hmm, Delaain, Hahsot, Nereal, gefällt dir was? Meinst du mit Quon Quon Tali auf der anderen Seite des Kontinentes? Wenn ja könnten wir daran eigentlich ziemlich gut unsere LAndreise später aufhängen, so zuerst die Küstenstädte auf unserer Seite und danach einmal quer durch das ganze Land...
"Like Anomander Rake, Osric was more dragon than anything else. They were kin in blood, if not in personality." HoC

"There were clouds closed fast round the moon. And one bye one, gardens died." tBh


71

Samstag, 4. Dezember 2010, 22:13

Deelain gefällt mir. Ich hab eigentlich nur den Kontinent gemeint, aber die Idee gefällt mir.
Verdammt, ich kann mit meinem Laptop auf der Karte nichts erkennen und größer bekomm ich sie auch nicht.
How long was that blink? Gods below, it was a fucking eternity.

Osserc

Ewig Suchender

Beiträge: 2 274

Wohnort: Saarland

Beruf: Student

  • Nachricht senden

72

Samstag, 4. Dezember 2010, 22:18

Naja, der Kontinent ist halt riesig und das sind ja oft Stadtstaaten wie Li Heng oder Itko Kan. Nach kurzem Draufgucken sind das über 40, größtenteils an Ost und Westküste. Die müssen wir jetzt wirklich nicht alle abklappern, vor allem weil jede Stadt ihren eigenen Adel haben wird. Quon Tali ist übrigens in dieser Bucht auf der Ostseite. Falls du TBh da hast, daraus ist die Karte.
"Like Anomander Rake, Osric was more dragon than anything else. They were kin in blood, if not in personality." HoC

"There were clouds closed fast round the moon. And one bye one, gardens died." tBh


73

Samstag, 4. Dezember 2010, 22:23

nein, ich hab BH nicht da, dass steht schön zu Hause im Regal und hier in Quèbec hab ich noch kein MBotF gesehen. Ich werd versuchen die Karte runter zu laden und dann zoomen.
How long was that blink? Gods below, it was a fucking eternity.

Nephiliê

Schüler

Beiträge: 100

Wohnort: Linz, Oberösterreich

Beruf: Bürokauffrau (Azubi)

  • Nachricht senden

74

Sonntag, 5. Dezember 2010, 16:03

Nachdem Theesai sich in ihrer Kajüte etwas ausgeruht hat, beschloss sie, nachzusehen was an Deck so vor sich ging. Auf dem Weg dort hin fiel ihr nichts seltsames auf, nur aus der Kajüte der Frau, die vorhin noch geschlafen hatte, konnte sie Stimmen hören. Schulterzuckend ging sie weiter, die Stufen an Deck hinauf und gerade als sie schauen wollte, ob noch jemand hier war, sauste nur ein paar Zentimeter neben ihr ein Schwert nieder. Ein klägliches Fiepen war zu hören und Blut spritzte. Erschrocken schrie Theesai auf und machte einen Satz zur Seite. Der Seguleh, der soeben eine Ratte gespalten hatte und damit fast auch ihren rechten Fuß, zuckte bei ihrem Schrei nur kurz zusammen. "Was beim Vermummten tust du da?", sagte sie mit einem strengen Ton in der Stimme..

75

Sonntag, 5. Dezember 2010, 17:07

"Oh, tut mir leid, ich wollte dir keinen Schrecken einjagen. Ich hab doch die Ratte getroffen und nicht dich, oder?" Verlegen stand der Seguleh auf und zog sein Schwert aus der Planke, keinen halben Schritt von Theesais Fuß entfernt.
Verdammt! Ich hätte damit rechnen müssen, dass jemand aus der Luke kommt. Das hätte gan böse ins Auge, beziehungsweise in den Fuß gehen können.
"Sag mal, hast du schon etwas von unserem Kapitän gehört, oder ist sie noch immer bewusstlos?"
"Kein Maultier kann seinen Verstand mit meinem messen. Oh, ja, doch, viele haben es versucht, und fast alle haben versagt!"

Osserc

Ewig Suchender

Beiträge: 2 274

Wohnort: Saarland

Beruf: Student

  • Nachricht senden

76

Sonntag, 5. Dezember 2010, 18:10

Kazh'el trat aus der Kajüte und sah Theesai und Zal'aht.
"Unser Käpten ist wieder wach und einigermaßen fit. Zal, für dich hab ich zwei gute Nachrichten. Erstens, wir haben unseren Feind. Zweitens, du darfst mit dem ehemaligen Käpten machen, was du willst, bevor du hier noch irgendwas kaputtmachst."
"Like Anomander Rake, Osric was more dragon than anything else. They were kin in blood, if not in personality." HoC

"There were clouds closed fast round the moon. And one bye one, gardens died." tBh


Hood

Fortgeschrittener

Beiträge: 195

Wohnort: S-H

Beruf: Student...jeeeehaaaa

  • Nachricht senden

77

Sonntag, 5. Dezember 2010, 19:25

Als Jules aufwachte war er unter Wasser. Das erste was ihm auffiel war, dass er keinen Druck spürte. Selbst als Jisthal-Priester wurde man normalerweise von den ungeheuren Wassermassen in Ruse erdrückt, wenn man an seinem Grund entlanglief. Als nächstes schaute er an sich herunter und bemerkte, dass seine Haut merkwürdig verschwamm, als ob er sich im flackernden Kerzenschein betrachten würde.

Wo bin ich. Es fühlt sich seltsam vertraut an, aber gleichzeitig auch roher und gewaltiger. Er versuchte einen Schritt nach vorne zu machen und stellte fest, dass es erstaunlich einfach war; er Schritt nicht nur auf dem Boden entlang, er schwebte beinahe.

Nach einer gefühlten Unendlichkeit, in der er an nichts als Knochen von riesigen Seeschlangen vorbeigeglitten ist, ragten plötzlich vor ihm Dolmen in die Höhe, gewaltige Monolithe mit einer Art Steindach versehen waren. Merkwürdige Inschriften und Verzierungen waren in die Wände gerizt. Die Verzierungen gaben grobe Umrisse von Seeungeheuern wider, die an Ufern vor großen Menschenmengen aufragten.

Er umrundete einen der Monolithen und sah nun eine detaillietere Darstellung von einem der Monster. Bevor er es sich allerdings genauer anschauen konnte, sprach eine Stimme in seinem Kopf: "Dies ist die letzte Ruhestätte lang vergessener Götter."

Jules wirbelte herum und sah sich einem riesigen Mann gegenüber. Er trug eine Rüstung und einen Helm mit Vollvisier, sodass man sein Gesicht nicht sehen konnte. In der einen Hand trug er ein riesiges Schwert.

"Du bist einer derjenigen, die den anbeten, der diesen Ort hier erschaffen hat."

Mael!? , fragte sich Jules in Gedanken.

"Ja. Doch er ist seit langer langer Zeit nicht mehr hierher zurückgekehrt. Doch er muss wiederkommen. Viele der Bindungen die er schuf fangen an zu verblassen. Die alten Götter werden endgültig verschwinden. Du musst ihn suchen und ihn daran erinnern, dass er eine Verpflichtung eingegangen ist."

Es gibt ihn nicht mehr. Mael ist seit einiger Zeit verschwunden. Ich habe es in meiner Meditation gespürt. Doch der Riese sagte nur noch einmal:"Finde ihn! Bitte!", und alles um Jules herum fing an zu verblassen.

Zuckend wachte Jules auf. Eine Möwe hatte auf ihm herumgepickt. Er stand schnell auf und schaute über die Reling in das dunkelblaue Wasser. Von einer plötzlichen Gewissheit erfasst dachte er an nur zwei worte:

Mael lebt. Doch warum hatte er seinen Kult genauso zurückgelassen wie diese alten Götter auf dem Meeresgrund? Lag es in seiner NAtur so zu sein oder wurde er womöglich irgendwo daran gehindert zurückzukehren. Er würde es herausfinden, denn der Riese hatte ihm ein unglaubliches Geschenk gegeben: Hoffnung.

Er drehte sich um, um zur Kapitänskajüte zu gehen. Es war an der Zeit einen Gott zu finden.
Brys Beddict smiled across his brother. "You look it. So, Tehol, your manservant is an Elder God."
"I'll take anybody I can find."

Osserc

Ewig Suchender

Beiträge: 2 274

Wohnort: Saarland

Beruf: Student

  • Nachricht senden

78

Sonntag, 5. Dezember 2010, 19:51

Warum kommt mir das nur so bekannt vor :gruebel: ;)
"Like Anomander Rake, Osric was more dragon than anything else. They were kin in blood, if not in personality." HoC

"There were clouds closed fast round the moon. And one bye one, gardens died." tBh


Hood

Fortgeschrittener

Beiträge: 195

Wohnort: S-H

Beruf: Student...jeeeehaaaa

  • Nachricht senden

79

Sonntag, 5. Dezember 2010, 20:41

tja erst hab ich mir gedacht es is zu krass ähnlich aber da ich mir kein duell mit dem typen geleistet hab, ihm nich mein blut gegeben hab, nich die namen aller vergessener götter kenne und einen anderen "Auftrag" habe geht das schon in Ordnung finde ich.
Brys Beddict smiled across his brother. "You look it. So, Tehol, your manservant is an Elder God."
"I'll take anybody I can find."

Osserc

Ewig Suchender

Beiträge: 2 274

Wohnort: Saarland

Beruf: Student

  • Nachricht senden

80

Sonntag, 5. Dezember 2010, 20:43

Geht schon in Ordnung, schau mer mal, was du damit anstellen willst :)
"Like Anomander Rake, Osric was more dragon than anything else. They were kin in blood, if not in personality." HoC

"There were clouds closed fast round the moon. And one bye one, gardens died." tBh


Ähnliche Themen