Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Malazan. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

101

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 17:56

"Also das mit den Voräten hätte ich euch auch sagen können: wir haben genügend zu essen, doch mit dem Wasser könnte es knapp werden, ich würde also doch vorschlagen nach Kartool zu segeln... Sagt mal, die da unten scheinen sich ja gar nicht mehr zu beruhigen. Wer hatte nochmal schnell den Kapitän gefesselt, warst das du oder einer von der Mannschaft Khaz'el? Nicht dass unser Freund sich von den Fesseln befreit hat und gerade die Söldnerin und den Opa verprügelt.
Na egal, haltet ihr die Stellung hier oben, ich geh mal nachsehen, was los ist. Ich wollte mir ja sowieso die Zeit mit dem Kapitän vertreiben, wenn er ohne Fesseln rumläuft, ist es umso spannender." gelassen schritt Zal' auf die Luke zu." Sagt mal, soll ich ihn irgendwas besonderes Fragen, wenn ich ihn treffe, oder kann ich ihn gleich umbringen?"
"Kein Maultier kann seinen Verstand mit meinem messen. Oh, ja, doch, viele haben es versucht, und fast alle haben versagt!"

102

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 20:19

"Was dir lieber ist," antwortete Irsa achselzuckend.
How long was that blink? Gods below, it was a fucking eternity.

Hood

Fortgeschrittener

Beiträge: 195

Wohnort: S-H

Beruf: Student...jeeeehaaaa

  • Nachricht senden

103

Donnerstag, 9. Dezember 2010, 19:46

Als Jules um die Ecke bog sah er Theesai mit einem Messer in der Hand vor ihm zurückweichen.

Er begann mit ruhiger Stimme auf sie einzureden:"Schon gut Schätzchen, ich bin's nur. Alles in Ordnung. Erzähl mir was los ist."

Er versuchte dabei in den Gang hinter ihr zu spähen, doch die Laternen waren nicht entzündet und so verlohr sich der Weg in undurchdringlicher Dunkelheit.
Brys Beddict smiled across his brother. "You look it. So, Tehol, your manservant is an Elder God."
"I'll take anybody I can find."

104

Donnerstag, 9. Dezember 2010, 20:44

Als Zal' in dem schummrigen Gang ankam, sah er wie der Magier gerade dabei war, Theesai zu beruhigen, die mit erhobenem Messer vor ihm stand und panische Angst zu haben schien.
Er wollte soeben fragen, was denn nun passiert sei, als er einen Schatten durch den Gang huschen sah. Dennoch blieb er ruhig und tat, als wäre ihm nichts aufgefallen, da er bemerkt hatte, dass auch der Zauberer darauf aufmerksam geworden war. Der Seguleh schob sich lamgsam neben den Magier, ganz so als wolle er die Söldnerin nicht erschrecken, und flüsterte dem Alten ins Ohr:
"Du weißt ja: wenn es der Kapitän ist, gehört er mir."

Als plötzlich zwei Dolche aus einem toten Winkel auf sie zugeflogen kamen, machte sich der Seguleh nicht einmal die Mühe einen Finger zu bewegen, da der andere schon auf den Angriff reagiert hatte.
"Kein Maultier kann seinen Verstand mit meinem messen. Oh, ja, doch, viele haben es versucht, und fast alle haben versagt!"

Osserc

Ewig Suchender

Beiträge: 2 274

Wohnort: Saarland

Beruf: Student

  • Nachricht senden

105

Donnerstag, 9. Dezember 2010, 20:52

Khaz'el ging Richtung Luke.
"Ihr scheint da unten ja Spaß zu haben. Was auch immer ihr gerade vermöbelt, lasst mir was übrig, ich bin schon unterwegs."
Er nahm die Axt vom Rücken und stieg hinunter in die Dunkelheit.
"Like Anomander Rake, Osric was more dragon than anything else. They were kin in blood, if not in personality." HoC

"There were clouds closed fast round the moon. And one bye one, gardens died." tBh


106

Donnerstag, 9. Dezember 2010, 21:19

Irsa sah dem Tanno einen augenblick lang nach. Warum sind die meisten Männer so Blutdurstig? Es schien jedenfalls nicht so, als bräuchten sie da unten Hilfe.
Wenn noch wer da runter geht ist kein Platz mehr für einen Kampf.
Sie schüttelte den Kopf und sah sich nach den übrigen Matrosen um.
"He du," schreckte sie einen von ihnen auf. "Wo hat der alte Kapitän seine Seekarten aufbewart? Und ist sein Steuermann noch am Leben?"
"Aye, Kapitän. Der Steuermann ist gerade am Heck. Siehst du ihn?" Der Matrose deutete auf einem Mann der mit grimmiger Miene in der Nähe der Steuerrades stand. "Er weiß auch wo die Karten sind."
Irsa nickte und machte sich auf den Weg zu Heck.
How long was that blink? Gods below, it was a fucking eternity.

Nephiliê

Schüler

Beiträge: 100

Wohnort: Linz, Oberösterreich

Beruf: Bürokauffrau (Azubi)

  • Nachricht senden

107

Freitag, 10. Dezember 2010, 17:23

Wie gelähmt stand Theesai da und verfolgte das Geschehen, als ob es in Zeitlupe passieren würde. Schließlich schüttelte sie sich kurz, holte tief luft ging auf den Mann zu, der sie vorhin beinahe getötet hätte..

108

Montag, 13. Dezember 2010, 22:53

"Du bist der Steuermann?", sprach sie den Mann an, den der Matrose ihr gezeigt hatte.
"Aye," erwiederte dieser. "Und du bist unser neuer Kapitän, wie's scheint. Willkommen an Bord."
Der Mann erwiederte ihren musternden Blick.
"Du sucht warscheinlich die Seekarten. Die sind in der Kiste neben dem Steuerrad untergebracht."
Sie nickte, öffnete die Kiste und nam eine Karte heraus, die die Gegend zwischen Malaz City und Kartool verzeichnete.
"Wo genau sind wir gerade?" fragte sie den Steuermann.
How long was that blink? Gods below, it was a fucking eternity.

Hood

Fortgeschrittener

Beiträge: 195

Wohnort: S-H

Beruf: Student...jeeeehaaaa

  • Nachricht senden

109

Dienstag, 14. Dezember 2010, 15:43

Gerade als Jules den Kopf von dem dunklen Gang abwandte und sich wieder Theesai zuwenden wollte, bemerkte er eine verschwommene Bewegung am Rande seines Sichtfeldes.

So alter Junge dann zeig mal was du noch kannst. Er konzentrierte sich auf sein Gewirr und jetzt wo er einigermaßen nüchtern war, bekam er es viel schneller zu fassen als normal. Ohne abzuwarten baute er eine Spannung zwischen Ruse und dem Schiffsinneren auf. Der Druck erhöhte sich langsam, sodass sich Wassertröpfchen auf der Oberfläche der Holzplanken ansammelten und sich Pfützen bildeten. Solch eine Nutzung seines Gewirrs war natürlich riskant, aber immer noch besser als pure Energie freizusetzen, mit der er garantiert ein Loch in das Schiff gesprengt hätte. Jetzt musste er nur hoffen, dass das Schiff dem ansteigenden Druck standhielt, bis sich der Unbekannte zeigen würde.

Die Bretter an den Seitenwänden fingen scon langsam an zu knartschen und die Decke bog sich schon ein kleines Stück nach unten, als Zal' an seine Seite trat und ihm irgendwas ins Ohr flüsterte, was er nicht genau verstand. Er konzentrierte sich nur auf sein Gewirr.

Dann flogen zwei Gegenstände von Rechts auf sie zu und Jules reagierte instinktiv. Er löste die Spannung in der Richtung aus der die Objekte auf sie zugeflogen kamen und das angesammelte Wasser strömte in dieselbige Richtung, verteilte sich explosionsartig in der Luft und machte sie so viskos, dass die Gegenstände mitten in der Luft langsamer wurden und schließlich zu Boden fielen.

Aus der Dunkelheit hörte Jules ein leises Röcheln und ein dumpfer Aufschlag war zu hören.

Hoffentlich ist seine Lunge nicht geplatzt. Er schloss sein Gewirr und ging auf die Stelle zu, wo er den Angreifer vermutete.
Brys Beddict smiled across his brother. "You look it. So, Tehol, your manservant is an Elder God."
"I'll take anybody I can find."

Osserc

Ewig Suchender

Beiträge: 2 274

Wohnort: Saarland

Beruf: Student

  • Nachricht senden

110

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 09:34

Nachdem Khaz'el den Kapitän erkannt hatte und auch, dass dieser keine Gefahr mehr anrichten würde, ging er wieder an Deck und sah Irsa und einen weiteren Matrosen über eine Karte gebeugt stehen.
"Hey Irsa, das Problem unter Deck ist gelöst. Es war dein alter Freund. Wie soll es weitergehen, sind wir noch weit von der Angriffsstelle entfernt?"
"Like Anomander Rake, Osric was more dragon than anything else. They were kin in blood, if not in personality." HoC

"There were clouds closed fast round the moon. And one bye one, gardens died." tBh


111

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 18:00

Zal'aht ging auf den würgenden, sich windenden Mann am Boden zu. Im Vorbeigehen klopfte er Jules anerkennend auf die Schulter:
"Respekt, alter Mann, deine Reaktion war wirklich schnell, das muss ich schon sagen. Auch wenn du ein Magier bist..."
Als er Theesai und den erbärmlich keuschenden Kapitän erreicht hatte, kniete er sich hin um die fesseln des Mannes zu begutachten.
"Also die Knoten sind fachgerecht zugezogen worden, und durchgeschnitten sind die Seile auch nicht. Trotzdem ist eine Hand komplett aus der Schlaufe gelößt. Kann es sein, dass auch er einer von euch Gewirr-Fanatikern ist, Jules?" fragend wandte sich der Seguleh zu seinen beiden Begleitern um.
"Kein Maultier kann seinen Verstand mit meinem messen. Oh, ja, doch, viele haben es versucht, und fast alle haben versagt!"

Nephiliê

Schüler

Beiträge: 100

Wohnort: Linz, Oberösterreich

Beruf: Bürokauffrau (Azubi)

  • Nachricht senden

112

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 19:51

Mit einem tiefen Seufzen erhob Theesai sich vom Boden und blickte um sich. Der Angreifer, der sich als Kapitän herausstellte, lag nun keuchend am Boden, der Seguleh kniete neben ihm und begutachtete mit ein paar schnellen Griffen die Fesseln des Mannes. Theesai rümpfte die Nase und schaute auf den Magier namens Jules. Die Söldnerin hatte sich schon immer für Magie interessiert. "Welche Art von Gewirr war das denn?", fragte sie und in ihrer Stimme schwang Begeisterung mit..

Hood

Fortgeschrittener

Beiträge: 195

Wohnort: S-H

Beruf: Student...jeeeehaaaa

  • Nachricht senden

113

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 20:22

"Hm...das könnte ich erst später prüfen. In seinem Zustand wird er wahrscheinlich nicht sein Gewirr geöffnet haben." Jules kratzte sich nachdenklich an seinem fast kahlen Kopf. "Sind vielleicht Brandspuren am Seil?"

Danach drehte er sich zu Theesai:"Das war Ruse", er zuckte gleichgültig mit den Schultern, "jetzt brauche ich aber wirklich was zu essen. Wenn was interessantes passiert ruft mich bitte." Ohne sich noch einmal umzudrehen Schritt er pfeifend den dunklen Gang entlang. Er war sehr zufrieden, dass er sein Gewirr wohl doch noch einigermaßen beherrschte.
Brys Beddict smiled across his brother. "You look it. So, Tehol, your manservant is an Elder God."
"I'll take anybody I can find."

114

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 22:31

Sie blickte von der Karte auf. "Nun wir sind nicht wirklich vorangekommen und ich weiß immer noch nicht, ob wir bei Kartool halten müssen.
Außerdem weiß ist ein Schiff vom Wind abhängig. Wenn Jules es schafft uns schneller vorankommen zu lassen, dann brauchen wir vielleicht noch zwei Tage. Wenn nicht dann erheblich länger."
How long was that blink? Gods below, it was a fucking eternity.

Osserc

Ewig Suchender

Beiträge: 2 274

Wohnort: Saarland

Beruf: Student

  • Nachricht senden

115

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 16:22

"Ich geh mal schauen, wie weit Jules mit der Inventur ist und ob sich mit der Geschwindigkeit was machen lässt."
Er ging unter Deck zum Lagerraum, wo Jules hin und herlief.
"Und, wie stehts jetzt mit den Vorräten? Irsa lässt außerdem fragen, ob du unsere Reise irgendwie beschleunigen kannst?"
"Like Anomander Rake, Osric was more dragon than anything else. They were kin in blood, if not in personality." HoC

"There were clouds closed fast round the moon. And one bye one, gardens died." tBh


116

Freitag, 17. Dezember 2010, 23:48

"Wie ich sehe, braucht ihr mich im Moment nicht. Ich verstaue dann mal unseren Freund hier irgendwo und passe auf, dass er nicht noch mal ausbüchst" Zal warf sich den Kapitän kurzerhand über die Schulter und ging zum Lagerraum. "ich verlasse mich darauf, dass ihr mich ruft, wenn etwas interessantes passiert."

Im Lagerraum angekommen, fesselte der Seguleh den anderen an einen Balken und setzte sich vor ihn auf die Planken. Seine Schwerter legte er neben sich.
"Wirklich schade, dass ich kein Otataral-Erz dabei habe, sonst könnten wir ganz einfach testen, ob du ein Magier bist, oder nicht. Ich muss unbedingt daran denken mir ein bisschen davon zu besorgen, das dumme ist nur, dass es schwer zu finden ist.... na egal, ich schweife von Thema ab.
Ich bin sicher, wir finden auch ohne Magie-verzehrendes Erz heraus, ob du ein Zauberer bist, oder nicht. Du hast ja schon Bekanntschaft mit meinem einen Schwert gemacht. Und wie du bestimmt mitbekommen hast, kann ich ganz gut damit umgehen. Also, ich würde vorschlagen, du erzählst mir jetzt einfach ein paar Geschichten, die mich interessieren könnten. Dann ist mir auch nicht mehr langweilig, und die Chancen stehen höher, dass ich nicht der Versuchung erliege zu testen, wie lange ich an dir herumschneiden kann, ohne dass du an Blutverlusst stirbst. Mein Rekord liegt übrigens bei zwei-einhalb Glockenschlägen, ohne Pause. Nur falls es dich interessiert..."

Der gefesselte Kapitän, der in der Zwischenzeit wieder normal Luft bekam, sah ihn lediglich stumm und verachtend an.
Nachdem nach einigen Augenblicken noch immer störrisches Schweigen herrschte, seufzte Zal'aht und nahm sich das nächst liegenden Schwert:
"Nun, mir kann niemand den Vorwurf machen, ich hätte es nicht auf die nette Tour versucht..."
"Kein Maultier kann seinen Verstand mit meinem messen. Oh, ja, doch, viele haben es versucht, und fast alle haben versagt!"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Seguleh Number One« (19. Dezember 2010, 14:13)


Nephiliê

Schüler

Beiträge: 100

Wohnort: Linz, Oberösterreich

Beruf: Bürokauffrau (Azubi)

  • Nachricht senden

117

Samstag, 18. Dezember 2010, 17:09

Die Söldnerin stand noch immer auf dem Gang und schaute um sich. Während sie über das, was eben passiert war, nachdachte, machten sich die anderen wieder auf den Weg. Jules wollte sich etwas ausruhen und der Seguleh machte sich auf den Weg in den Lagerraum, um den Kapitän dort zu verstauen, wie er es so schön ausgedrückt hatte. Theesai setzte sich auf einen herumliegenden Holzbalken im Gang und legte seufzend den Kopf in die Hände. "Was mache ich hier eigentlich?", fragte sie leise, wobei die Frage an sie selbst gerichtet war. Doch als sie an die langweiligen Nächte in Malaz zurückdachte, wurde ihr klar, dass es vermutlich besser war, wenn sie bei dieser Truppe dabei war. Mit langsam Schritten ging sie Richtung Lagerraum und wollte nachsehen, ob bei dem Seguleh alles in Ordnung war...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nephiliê« (19. Dezember 2010, 22:03)


118

Sonntag, 19. Dezember 2010, 21:50

Eine Steinmauer in einem Schiff? Die Möwe ist echt was besonderes. ;)
How long was that blink? Gods below, it was a fucking eternity.

Nephiliê

Schüler

Beiträge: 100

Wohnort: Linz, Oberösterreich

Beruf: Bürokauffrau (Azubi)

  • Nachricht senden

119

Sonntag, 19. Dezember 2010, 22:01

Ich hab zwar nicht gemeint dass die Mauer aus Stein ist aber naja ich muss mich wohl noch anders ausdrücken, ändere ich dann gleich mal.. ^^

edit: so, erledigt..

Osserc

Ewig Suchender

Beiträge: 2 274

Wohnort: Saarland

Beruf: Student

  • Nachricht senden

120

Sonntag, 19. Dezember 2010, 22:10

So, ich glaube, ich muss jetzt mal ein bisschen gepflegte Konversation machen:D

Khaz'el ging zu Theesai hinüber und setzte sich neben sie.
"Was seufzt du so? Vermisst du Malaz schon oder bedrückt dich irgendetwas anderes?"
"Like Anomander Rake, Osric was more dragon than anything else. They were kin in blood, if not in personality." HoC

"There were clouds closed fast round the moon. And one bye one, gardens died." tBh


Ähnliche Themen