Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Malazan. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

141

Dienstag, 21. Dezember 2010, 15:14

Verdammt!
Der Magier hatte anscheinend mehrere Abbilder von sich im ganzen Raum verteilt gehabt, die für die Söldnerin nicht von der wahren Schattengestalt des Mannes zu unterscheiden waren. Als er gehört hatte, wie die Frau auf einen Ort neben den Kapitän einstach, hatte er sofort versucht, den echten Magier selbst anzugreifen. Doch da war der Schattenpriester schon mit Theesai in seinem Gewirr verschwunden.
Kurz darauf landete etwas schwer neben ihm und Zal'aht erkannte den Geistergänger an seiner Stimme als dieser den beiden etwas hinterher rief.
Als dann auch noch ein Schrei ertönte und die junge Frau aus dem Gewirr zurückfiel, fing der Tanno sie auf und brachte sie aus dem Raum.

"So mein Freund, jetzt ist Schluss mit den Spielchen! Es wäre ja noch schöner, wenn einer der anderen Magier dich zur Strecke bringen würde! So etwas könnte ich nicht auf mir ..."
Als eine Magiewelle auf ihn zuraste, rollte sich der Seguleh darunter durch und sprang durch den Spalt der beide Sphären verband, in das Gewirr der Schatten hinein. Dort zuckten seine Schwerter nach oben und trennten dem entsetzten Zauberer den rechten Arm unterhalb des Ellenbogens sauber ab, bevor dieser sich durch einen Sprung in Sicherheit bringen konnte.
"...sitzen lassen."
"Kein Maultier kann seinen Verstand mit meinem messen. Oh, ja, doch, viele haben es versucht, und fast alle haben versagt!"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Seguleh Number One« (21. Dezember 2010, 17:01)


Nephiliê

Schüler

Beiträge: 100

Wohnort: Linz, Oberösterreich

Beruf: Bürokauffrau (Azubi)

  • Nachricht senden

142

Dienstag, 21. Dezember 2010, 20:38

Als sie die Augen aufschlug, lag Theesai in ihrer Kajüte auf ihrem Bett und hörte von draußen gedämpfte Stimmen. Um sie herum lag alles in einer Art Nebel, die Geräusche hörten sich an, als würde jemand Watte auf ihre Ohren pressen. In ihrem Kopf tauchten regelmäßig seltsame schwarze Blitze auf, die ihren gesamten Körper durchzuckten und sie aufschrecken ließen. Theesais Mund war staubtrocken und ihre Glieder waren kaum zu bewegen. Beim Vermummten, was ist mit mir passiert?? Mühsam richtete die Söldnerin sich auf, ihre Haut fühlte sich heiß und ausgetrocknet an. Theesai legte die Decke beiseite und atmete tief durch, dann hörte sie Schritte. Jemand kam auf ihre Kajüte zu...

143

Dienstag, 21. Dezember 2010, 20:52

Irsa betraht Theesais Kajüte und sah, dass die Söldnerin sich aufgerichtet hatte.
"Wie geht's dir?"
Sie gab der anderen Frau ein Glas Wasser.
How long was that blink? Gods below, it was a fucking eternity.

Nephiliê

Schüler

Beiträge: 100

Wohnort: Linz, Oberösterreich

Beruf: Bürokauffrau (Azubi)

  • Nachricht senden

144

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 14:04

Die Tür ging langsam auf und Theesai hielt die Luft an. Sie war durch die Erlebnisse in den vergangenen paar Stunden etwas angeschlagen. Die Frau namens Irsa betrat die Kajüte, gab der Söldnerin ein Glas Wasser und erkundigte sich nach ihrem Befinden. Theesai zuckte nur mit den Schultern und nahm einen Schluck Wasser. "Tut mir leid dass ich soviel Ärger mache. Das Glück war noch nie auf meiner Seite", sagte sie knapp und sah Irsa entschuldigend an. "Weißt du, ich habe meine Kindheit damit verbracht, mich selbst zu verkaufen um zu überleben. Als ich noch jünger war, konnte ich meine Dienste als Arbeiterin anbieten. Aber später dann.." Theesai schluckte kurz und sah Irsa mit glasigen Augen an. "Jedenfalls kommt mir meiner Vergangenheit immer öfter hoch, seit ich aus Malaz weg bin." Sie seufzte und wandte beschämt den Blick ab..

Osserc

Ewig Suchender

Beiträge: 2 274

Wohnort: Saarland

Beruf: Student

  • Nachricht senden

145

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 14:24

Khaz'el wollte gerade die Tür reingehen, um zu schauen, wie es Theesai ging. Aber als der die letzten Gesprächsfetzen zwischen den beiden Frauen vernahm, schloss er die Tür wieder leise und ging an Deck.
Kein schönes Leben...
"Like Anomander Rake, Osric was more dragon than anything else. They were kin in blood, if not in personality." HoC

"There were clouds closed fast round the moon. And one bye one, gardens died." tBh

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Osserc« (22. Dezember 2010, 14:36)


146

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 23:28

Verblüfft starrte Irsa Theesai einen Augenblick einfach nur an, dann nahm sie sie in den Arm.
"Es gibt keinen grund sich zu Entschuldigen. Wirklich."
Die andere Frau brach nun entgültig in Tränen aus und Irsa wiegte sie hin und her.
Als die Tränen am versiegen waren, sagte Irsa:
"Thes - uhm,darf ich dich so nennen? - es ist schwer etwas zu verdrängen. Je mehr du es versuchts, desto mehr drängt es sich in deine Gedanken, weil du dir dessen, was du verdrängen willst bewusst wirst. Das du beschlossen hast mit uns mit zu kommen um das was du erlebt zu verdrängen, sorgt erstmal dafür, das du stärker daran denkst. Aber wenn wir weit genung weg sind, wenn du andere Dinge siehst, andere Leute kennen lernst, wird die Erinnerung mit der Zeit verblassen und von anderen Erinnerungen überlagert werden." Sie reflektierte was sie soeben gesagt hatte. "Hm, irgenwie klang das was ich geade gesagt absolut verwirrend."
How long was that blink? Gods below, it was a fucking eternity.

Nephiliê

Schüler

Beiträge: 100

Wohnort: Linz, Oberösterreich

Beruf: Bürokauffrau (Azubi)

  • Nachricht senden

147

Donnerstag, 23. Dezember 2010, 08:25

Sie wischte sich mit einer schnellen Handbewegung die Tränen aus den Augen und sah Irsa wieder an. "Ich habe schon verstanden", flüsterte sie. "Und ja, du darfst mich so nennen. Hm, ich bin froh dass ich weg bin von der Insel. Die Leute, die mir das damals angetan haben, haben mich immer scheinheilig auf der Straße begrüßt. Das hat mich immer sehr verletzt. Es ist nicht schön, von anderen benutzt zu werden, egal für welche Zwecke. Arbeiten in einem Haushalt zu erledigen war noch das geringere Übel. Als ich 13 war, bot mir zum ersten Mal jemand Geld an für meinen Körper. Es war viel Geld, zumindest für mich. Und ich konnte erst vor wenigen Monaten aus diesem Teufelskreis flüchten."..

Osserc

Ewig Suchender

Beiträge: 2 274

Wohnort: Saarland

Beruf: Student

  • Nachricht senden

148

Sonntag, 26. Dezember 2010, 20:41

Auf einmal sah Khaz'el einen Gegenstand im Wasser treiben. Beim Näherkommen erkannte er, dass es eine Frau war, die sich an einem Stück Planke festklammerte. Er bat den vorbeischwimmenden Geist eines Schwertfisches, sie an Deck zu tragen und unterhielt sich kurz mit ihr. Danach gab er ihr einen Becher Rum und rannte zu Theesais Kabine.
"Irsa, wie haben gerade eine Frau aufgegabelt, die sagt, sie käme von dem Schiff, dass wir verfolgen und es hätte seinem Namen alle Ehre gemacht. Du solltest mal mit ihr reden."
Nachdem Irsa hinausgestürmt war, sah er Theesai noch mit bedrückter Miene auf ihrem Bett sitzen.
"Tut mir leid, aber ich habe ein bisschen von deiner Geschichte mitbekommen, die du Irsa erzählt hast. Kann ich dir irgendwas Gutes tun?"

Neph, bitte renn nicht wieder weg;)
"Like Anomander Rake, Osric was more dragon than anything else. They were kin in blood, if not in personality." HoC

"There were clouds closed fast round the moon. And one bye one, gardens died." tBh


Nephiliê

Schüler

Beiträge: 100

Wohnort: Linz, Oberösterreich

Beruf: Bürokauffrau (Azubi)

  • Nachricht senden

149

Montag, 27. Dezember 2010, 11:25

Nachdem Irsa aus dem Zimmer verschwunden war, setzte Khaz'el sich neben Theesai und fragte sie, ob er etwas für sie tun könnte. Sie lächelte schwach und zuckte mit den Schultern. "Kannst du die Zeit zurückdrehen und dafür sorgen, dass all das nie passiert ist?"..

Osserc

Ewig Suchender

Beiträge: 2 274

Wohnort: Saarland

Beruf: Student

  • Nachricht senden

150

Montag, 27. Dezember 2010, 11:33

"Ich kann dich vergessen lassen, aber du wirst immer wissen, dass da was war, es aber nie fassen können. Oder du lässt dieses alte Leben komplett hinter dir und fängst an, Spaß zu haben. Frag doch unseren Seguleh, ob er Lust auf einen Übungskampf hat, ich würde mich auch zur Verfügung stellen..."
"Like Anomander Rake, Osric was more dragon than anything else. They were kin in blood, if not in personality." HoC

"There were clouds closed fast round the moon. And one bye one, gardens died." tBh


Nephiliê

Schüler

Beiträge: 100

Wohnort: Linz, Oberösterreich

Beruf: Bürokauffrau (Azubi)

  • Nachricht senden

151

Montag, 27. Dezember 2010, 11:45

"Hm ich denke es wäre das beste, das ganze hinter mir zu lassen und Spaß zu haben", meinte Theesai und fing an zu grinsen. "Und vllt wäre ein Übungskampf gar keine so schlechte Idee. Aber ich bin ziemlich außer Übung, es gab ne ganze Weile nichts für mich zu tun." Die Söldnerin stand auf streckte sich kurz, dann stemmte sie die Arme in die Hüften und grinste wieder..

Osserc

Ewig Suchender

Beiträge: 2 274

Wohnort: Saarland

Beruf: Student

  • Nachricht senden

152

Montag, 27. Dezember 2010, 11:47

"Schön, das du wieder richtig lächelst. So siehst du um einiges besser aus. Dann ab an Deck und hol dir deinen Spaß!"
"Like Anomander Rake, Osric was more dragon than anything else. They were kin in blood, if not in personality." HoC

"There were clouds closed fast round the moon. And one bye one, gardens died." tBh


Nephiliê

Schüler

Beiträge: 100

Wohnort: Linz, Oberösterreich

Beruf: Bürokauffrau (Azubi)

  • Nachricht senden

153

Montag, 27. Dezember 2010, 15:32

Theesai stürmte an Deck und schaute sich um.Irgendwie waren alle verschwunden. Irsa war mit der fremden Frau in eine Kajüte gegangen, der Seguleh hatte sich seit dem Kampf gegen den Magier nicht mehr blicken lassen und Jules hatte angeblich einen Alkoholvorrat entdeckt, mit dem er sich zu lange beschäftigt hatte. Kopfschüttelnd machte die Söldnerin auf dem Absatz kehrt und wandte sich wieder Khaz'el zu. "Die sind irgendwie alle weg", sagte sie..

Osserc

Ewig Suchender

Beiträge: 2 274

Wohnort: Saarland

Beruf: Student

  • Nachricht senden

154

Montag, 27. Dezember 2010, 15:39

"Dann muss ich wohl als Übungspuppe herhalten..."
"Like Anomander Rake, Osric was more dragon than anything else. They were kin in blood, if not in personality." HoC

"There were clouds closed fast round the moon. And one bye one, gardens died." tBh


155

Montag, 27. Dezember 2010, 17:11

Mit einem lauten Krachen fiel der Seguleh zusammen mit dem toten Magier, dessen zerstückellte Gestalt blutüberströmt war, aus der Schattengewirr zurück auf das Deck des Schiffes.
Nachdem er den Magier endlich gestellt hatte, war es nur noch eine Frage von Sekunden gewesen, den verblüfften Mann Stück für Stück zu erledigen. Das weitaus schwierigere Problem war es gewesen aus dem Gewirr wieder heraus zu finden. So war der junge Krieger, die Leiche hinter sich herziehend, einen guten halben Glockenschlag durch die graue Ödnis gestapft, verbissen darauf bedacht, ja nicht den Ausgang zu verpassen, wenn er ihn dennn jemals finden sollte. Erst nach einigen Längen quer durch die Einöde, erinnerte sich Zal' daran, einmal gehört zu haben, dass man ein Gewirr nur mit höchster Konzentration durchschreiten könne. Also lies er sich in die alles bedeckende Asche fallen, schloss die Augen und versuchte sich nicht zu konzentrieren.
Und tatsächlich, es funktionnierte, was er merkte, als er auf einmal nähere Bekanntschaft mit den Planken machte.
Fluchend richtete er sich auf:
" Verdammte Magie, verdammte Magier, verdammte Gewirre,.... bei der stinkenden Grube des Vermummten, wie ich euch hasse!"
"Kein Maultier kann seinen Verstand mit meinem messen. Oh, ja, doch, viele haben es versucht, und fast alle haben versagt!"

Osserc

Ewig Suchender

Beiträge: 2 274

Wohnort: Saarland

Beruf: Student

  • Nachricht senden

156

Dienstag, 28. Dezember 2010, 17:09

"Oh, wie schön, Zalh'at ist wieder da. Hattest du Spaß? So Theesai, jetzt hast du sogar eine Auswahl von Gegner..."
"Like Anomander Rake, Osric was more dragon than anything else. They were kin in blood, if not in personality." HoC

"There were clouds closed fast round the moon. And one bye one, gardens died." tBh


Nephiliê

Schüler

Beiträge: 100

Wohnort: Linz, Oberösterreich

Beruf: Bürokauffrau (Azubi)

  • Nachricht senden

157

Dienstag, 28. Dezember 2010, 17:49

Theesai lachte laut auf und schaute die beiden Männer grinsend an. "Ich würde sogar mit euch beiden fertig werden, selbst wenn ich aus der Übung bin", meinte sie und lachte wieder. Sie fühlte sich eindeutig besser als vorhin, jetzt wo sie wusste, dass der Magier tot war und sie alle wieder in Sicherheit waren. Dann zog sie kurzerhand ihr Schwert, spie auf den Boden und grinste wieder, sie wirkte beinahe jungenhaft. "So, wer von euch will sich mit mir anlegen?"...

Osserc

Ewig Suchender

Beiträge: 2 274

Wohnort: Saarland

Beruf: Student

  • Nachricht senden

158

Dienstag, 28. Dezember 2010, 17:52

Anscheinend ist sie wieder komplett in Ordnung
Khaz'el nahm die Axt vom Rücken und lehnte sich locker darauf.
"Komm nur her..."
"Like Anomander Rake, Osric was more dragon than anything else. They were kin in blood, if not in personality." HoC

"There were clouds closed fast round the moon. And one bye one, gardens died." tBh


159

Dienstag, 28. Dezember 2010, 23:30

"Ich liefere nur schnell das Paket hier" Zal' deutete mit einer lässigen Bewegung auf den Leichnahm " beim Käpten ab. Danach mach ich natürlich bei euch mit. Ach und Khaz'el, lass mir noch etwas von Thes übrig." an letztere gewandt fügte er noch grinsend hinzu: "Nur ein kleiner Tipp am Rande: Ist dein Gegner erst dabei dich mit so einer Axt anzugreifen, ist es äußerst schwer sie zu stoppen, oder abzulenken. Sowohl für dich als auch für deinen Gegner. Du solltest dich also vorerst darauf Konzentrieren ihr auszuweichen, und auf die Lücken in seiner Verteidigung, während des Angriffs, achten.
So, genug der Worte, bis gleich ."
"Kein Maultier kann seinen Verstand mit meinem messen. Oh, ja, doch, viele haben es versucht, und fast alle haben versagt!"

Nephiliê

Schüler

Beiträge: 100

Wohnort: Linz, Oberösterreich

Beruf: Bürokauffrau (Azubi)

  • Nachricht senden

160

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 10:25

Thes nickte dem Seguleh dankend zu und wandte sich wieder an Khaz'el. "Nun gut, ich denke ich dürfte das noch hinbekommen", sagte sie, diesmal mit etwas weniger Selbstsicherheit. Sie betrachtete den Mann mit seiner Axt von oben bis unten und griff schließlich nach ihrem Schwert. Der Griff fühlte sich kühl an, ihr letzter Kampf war erst einen Tag her. Die Söldnerin sprach sich selbst gut zu und zog das Schwert. Mit einem Kampfschrei wirbelte sie die Waffe kurz in der Luft, nahm sie dann wieder locker in die Hand und sprintete auf Khaz'el zu. Sie hob die Waffe, fasste Standfestigkeit am Boden und ließ die Waffe aus dem Handgelenk auf ihn zusausen..

Ähnliche Themen