Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Malazan. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Blutfliege

König der Narren

Beiträge: 2 525

Wohnort: Freiburg

Beruf: Steinmetz

  • Nachricht senden

9 361

Mittwoch, 20. Februar 2008, 23:23

so jetzt ham wa ja bald en ganzes theater zusammen dann könn wir ja mal was aufführen ^^ kroko :P

9 362

Donnerstag, 21. Februar 2008, 10:37

Ich übernehm gerne dir Rolle des Räubers...
Nun steh ich hier, ich armer Spielmann.
Und die Krähen auf den Bäumen,
Sie lachen mich aus.
Doch ein neuer Sommer
Wird den Winter vertreiben
Und ich will spielen, spielen, spielen.
Ein Jahr mehr oder weniger,
Was macht’s?

9 363

Donnerstag, 21. Februar 2008, 11:26

Ich bewerbe mich dann um eine Stelle im Management des Theaters oder um die Rolle des bösen Zauberers Petersilius Zwackelzahn... ;)
"Die Genialität seines Plans wurde nur durch die Dimension seines Scheiterns übertroffen"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Quick Ben« (21. Februar 2008, 12:26)


Tippa

Soldier of HHM

Beiträge: 2 008

Wohnort: Linz

Beruf: Pädagogin

  • Nachricht senden

9 364

Donnerstag, 21. Februar 2008, 12:13

Fehlt nur noch ein Plot: Ich würde vorschlagen, dass die Bösewichte einen heimtückischen Plan aushecken, wie sie Kaschperls frischgebackenen Kuchen klauen können..... :D
"First in - Last out"

'Aye.' It's a good word. I think. More a whole attitude than a word, really. With lots of meaning in it, too. A bit of 'yes' and a bit of 'well fuck' and maybe some 'we're all in this together.' So a word to some up the Malazans.

Anomandaris

First Son of Mother Dark

  • »Anomandaris« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 151

Wohnort: Kurald Galain

Beruf: Student

  • Nachricht senden

9 365

Donnerstag, 21. Februar 2008, 15:59

Hehe...und wenns n Flop wird ist QB schuld...schlechtes Management ;) :D

Obwohl der Zwackelzahn tät sicher auch passen ;)
Mane of Chaos. Anomandaris. Lord of the Tiste Andii, who has looked down on a hundred thousand winters, who has tasted the blood of dragons, who leads the last of his kind, seated in the Throne of Sorrow and a kingdom tragic and fey.
Mod-Stimme ist rot :yoda:



Jeder hat das Recht auf seine eigene, falsche Meinung.

9 366

Donnerstag, 21. Februar 2008, 16:08

Dannn bin ich der kuchen
Die Krähe nennt den Raben schwarz

9 367

Donnerstag, 21. Februar 2008, 16:17

Oo
oO
..
:wall:
:lachtot:
;)

Schatten, schaut mal wieder vorbei, da eh grad mal wieder ins Internet musste
"Always dream and shoot higher than you know you can do. Don't bother just to be better than your contemporaries or predecessors. Try to be better than yourself."
William Cuthbert Faulkner

"My definition of good literature is that which can be read by an educated reader, and reread with increased pleasure."
Gene Wolfe

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schattenthron« (21. Februar 2008, 16:17)


9 368

Donnerstag, 21. Februar 2008, 16:24

Damit triffst du den Nagel auf den Kopf, Schatten. :D

Du darfst eines der "Kinder" im Publikum seien...
Nun steh ich hier, ich armer Spielmann.
Und die Krähen auf den Bäumen,
Sie lachen mich aus.
Doch ein neuer Sommer
Wird den Winter vertreiben
Und ich will spielen, spielen, spielen.
Ein Jahr mehr oder weniger,
Was macht’s?

9 369

Donnerstag, 21. Februar 2008, 16:26

Also, lass uns beginnen


Sprecher: *Der kuchen sitzt einsam und alleine auf der Fensterbank"
Die Krähe nennt den Raben schwarz

9 370

Donnerstag, 21. Februar 2008, 16:29

"Nichtsahnend döste er vor sich hin"

Wo das nur wieder hinführen wird :nixweiss: :lachtot:
Nun steh ich hier, ich armer Spielmann.
Und die Krähen auf den Bäumen,
Sie lachen mich aus.
Doch ein neuer Sommer
Wird den Winter vertreiben
Und ich will spielen, spielen, spielen.
Ein Jahr mehr oder weniger,
Was macht’s?

9 371

Donnerstag, 21. Februar 2008, 16:31

liebliche Musik, man sieht einen Kuchen einsam auf einer Fensterbank in einer Landschaft ähnlich wie im Teletubbie-Land

ich bin der Kuchen und sitzte auf der Fensterbank, der Kasparli hat mich so schön gebacken um seine Liebste, die Giselle zu beeindrucken mit einem schönen Kuchen, sie hat nämlich Gebutstag. Weit und breit bin ich das einziige dampfende Lebesewesen hier. Bald bin ich kalt und seehr lecker. Hmm, riecht mal wie ich dufte

Die Liebliche Musik wandelt sich^um in dramatischere klänge
Die Krähe nennt den Raben schwarz

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Narya« (21. Februar 2008, 16:33)


Blutfliege

König der Narren

Beiträge: 2 525

Wohnort: Freiburg

Beruf: Steinmetz

  • Nachricht senden

9 372

Donnerstag, 21. Februar 2008, 16:40

looool


Von weitem hörte man eine furchterregende Stimme singen:

"Zwie zwa zwackelzahn, zwie zwa zwackelzahn, der Petersilius will an den Kuchen raaan"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Blutfliege« (21. Februar 2008, 16:41)


9 373

Donnerstag, 21. Februar 2008, 16:43

Theatermanager QB wittert einen Kassenschlager. Dollarzeichen blinken in seinen Augen... :harhar:

Sollte sich unser neues Stück "Phlegmatische Backwaren" wider Erwarten zu einem Flop entwickeln wird Regisseur Kruppe gefeuert... ;)
"Die Genialität seines Plans wurde nur durch die Dimension seines Scheiterns übertroffen"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Quick Ben« (21. Februar 2008, 16:43)


9 374

Donnerstag, 21. Februar 2008, 16:47

Das Publikum ist begeistert und quackt fröhlich :lachtot:

Quack
In den vier Teilen der Erde gibt es viele, die fähig sind, Bücher zu schreiben, viele, die fähig sind, Heere anzuführen, und auch viele, die fähig sind, Königreiche und Kaiserreiche zu regieren; aber wenige gibt es, die ein Hotel führen können.

-Omar Khayyam

"Auf meinem Weg von hier nach da, traf ich einen Mann, der gar nicht war.
Heute war er wieder nicht dort, ich wünschte mir, er ginge fort."

-"Identität"

Anomandaris

First Son of Mother Dark

  • »Anomandaris« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 151

Wohnort: Kurald Galain

Beruf: Student

  • Nachricht senden

9 375

Donnerstag, 21. Februar 2008, 17:11

:D

Der arme Kruppe ...

Als die Musik anschwillt sieht man von weitem ein Krokodil daherkommen...es verharrt kurz...streckt seine Schnauze in die Luft...schnuppert...und reisst dann das Maul auf um seine wahrlich furchterregenden Zähne zu zeigen...dann kommt es auf den unschuldigen Kuchen zu...

:D
Mane of Chaos. Anomandaris. Lord of the Tiste Andii, who has looked down on a hundred thousand winters, who has tasted the blood of dragons, who leads the last of his kind, seated in the Throne of Sorrow and a kingdom tragic and fey.
Mod-Stimme ist rot :yoda:



Jeder hat das Recht auf seine eigene, falsche Meinung.

9 376

Donnerstag, 21. Februar 2008, 20:44

Der Kuchen merkt nichts vom Krokodil, beginnt aber fröhlich zu singen, und zwar so falsch, dass sich eine Schaar Katzen unter dem Fenstersims versammeln.
Die Krähe nennt den Raben schwarz

Tippa

Soldier of HHM

Beiträge: 2 008

Wohnort: Linz

Beruf: Pädagogin

  • Nachricht senden

9 377

Freitag, 22. Februar 2008, 09:25

Der Kuchen verbreitet weiterhin köstlichen Duft, das Krokodil fängt an zu sabbern, man hört ein bedrohliches Magenknurren...
"First in - Last out"

'Aye.' It's a good word. I think. More a whole attitude than a word, really. With lots of meaning in it, too. A bit of 'yes' and a bit of 'well fuck' and maybe some 'we're all in this together.' So a word to some up the Malazans.

9 378

Freitag, 22. Februar 2008, 11:08

Die Katzen beginnen einzustimmen. Das Magenknurren des Krokodils ist so laut, dass sich der Kuchen umschaut und das Krokodil sieht. Er kriegt Angst

"Ach du liebes Krokodil, willst du nicht lieber ein Brathähnchen anstelle eines Kuchens?"

Und bei sich denkt er nie hat man einen Ritter mit einem grossen Schwert wenn man einen braucht.
Die Krähe nennt den Raben schwarz

9 379

Freitag, 22. Februar 2008, 12:57

Der Räuber Hotzenplotz vernahm das unheilvolle Magenknurren des Krokodils und fragt sich was es wohl jetzt wieder für einen Leckerbissen erblickt haben mochte. In der Hoffnung auf eine leckere Mahlzeit, gleich ob er dem Krokodil, was auch immer es haben mochte, streitig machen würde, oder ob er sich mit den zurückgelassenen mickrigen Resten würde begnügen müssen, machte sich der Räuber auf den Weg.
Nun steh ich hier, ich armer Spielmann.
Und die Krähen auf den Bäumen,
Sie lachen mich aus.
Doch ein neuer Sommer
Wird den Winter vertreiben
Und ich will spielen, spielen, spielen.
Ein Jahr mehr oder weniger,
Was macht’s?

9 380

Freitag, 22. Februar 2008, 13:46

moin
Liebe ist nur etwas fuer die Traeumenden, ...
... Die Macht der Träume erstreckt sich nur auf ihr eigenes Reich.
In der Wirklichkeit zählen nur Taten.