Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Malazan. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 23. Juni 2006, 09:15

(SPOILER) Was ist eigentlich mit Laseen los?

Ich denke mal, das haben sich einige von euch auch schon gefragt. Obwohl mir Laseen eigentlich die ganze Zeit schon nicht wirklich sympathisch war, dacht ich doch, sie wäre eine intelligente Person, die ihre Schritte immer weit voraus plant. Bestes Beispiel ist hier auch das Treffen mit Kalam am Ende von Im Bann der Wüste (NoK, wo sie die Macht ergreift, hab ich leider noch nicht gelesen).
Was soll aber dann das Verhalten am Ende von BH? Warum lässt sie die Pogrome gegen die Wickans und andere Ausländer zu? Warum Schickt sie eine Armee in die wickanische Ebene? Warum macht sie Korbolo Dom zum Ersten Schwert und Mallick Rel zu ihrem Berater? Die genannten Gründe, Lebensmittelknappheit und innere Unruhen sind doch nur vorgespielt.
Also aus meiner Sicht gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder ist Laseen doch nicht so durchtrieben und intelligent, wie ich geglaubt habe und sie wird vielleicht noch von jemand anderem kontrolliert, oder sie hat ein höheres, weiter entferntes Ziel (vielleicht auch bezüglich des Kriegs der Götter), für das diese scheinbar idiotischen Maßnahmen einen bestimmten, wichtigen Zweck erfüllen. Ein Hinweis darauf könnte sein, dass sie ja anscheinend einem Abgang von Korbolo Dom und Mallick Rel nicht all zu viele Tränen nachweinen würde :)
Habt ihr irgendwelche Theorien dazu?


Aktuelle Lektüre: Deadhouse Gates
Serien: MADDRAX, Professor Zamorra, Perry Rhodan NEO, Perry Rhodan (Posbi-Zyklus)

maschine

Moderator Admini Gratia

Beiträge: 3 125

Wohnort: Mannheim

Beruf: Student

  • Nachricht senden

2

Freitag, 23. Juni 2006, 15:40

Hm, gute Frage..

Also ich würde eigentlich eher auf zweiteres tippen...vielleicht war ja sogar der Bruch mit Tavore geplant?
Wobei dafür eigentlich die Gefahr für Tavore auf dem Rückweg zu den Schiffen zu groß war, da hätte sie leicht draufgehen können.

Die Progrome könnten zwei Gründe haben: einmal, das eigene Volk hinter sich zu bringen, da so eine Situation geschaffen wird in der es heißt "wir gegen alle anderen" und sich das Volk dann normalerweise hinter seinen Anführer scharrt...oder als Ablenkung. Denn diese Progrome sorgen für ein ziemliches Chaos, alles achtet nur auf die Aufstände..und da kann man dann leicht unauffällig andere Ziele verfolgen.
Was den Krieg gegen die Wickans betrifft....vielleicht aus Angst vor einem wieder auferstandenen Coltaine?
Denn auch wenn Coltaine dem Krieg nicht zum Opfer fällt, so wird er doch sehr geschwächt, wenn seine zukünftige Armee vernichtet wird.

Dass Laseen durchaus nicht immer so vorrausschauend ist hat sich übrigens schon in NoK gezeigt (wobei sie seit der Zeit natürlich viel gelernt haben wird):

Spoiler Spoiler

Auf Laseens Befehl hin wurden so ziemlich alle Einwohner von Malaz, die magisches Potential besaßen getötet. Ein paar Jahre später (in der Nacht der Messer) zeigt sich, dass Malaz deshalb soviele Magier, Hexen etc. besaß, da Malaz seit ewigen Zeiten von den Stormridern angegriffen. Da diese magische Abwehr aber durch Laseens Progrome stark geschwächt wurde sehen die Rider jetzt ihre Chance und greifen an..etwas, das Laseen überhaupt nicht bedacht hat bzw keinerlei Ahnung von hat
Sadness is just another word for not enough coffee
Dilbert

Gerade am Lesen dran:
The Wizard von Gene Wolfe
Meine Büchersammlung
Meine DVD-Sammlung

3

Freitag, 23. Juni 2006, 15:56

Tippen würde ich auch auf die zweite Theorie mit dem höheren Ziel. Ähnlich ging es uns ja auch in GotM bei der Belagerung von Fahl, wo wir glaubten Laseen und Tayshrenn hätten sich gegen Dujeks Armee verschworen.
Das mit Tavore, da geb ich dir Recht. Ziemlich riskant 600 Klauen auf sie zu hetzen, wenn der Bruch nur fingiert sein soll ...

Aber wie kommst du darauf, dass Coltaine wieder unter uns weilt (ok, das an sich ist nicht unwahrscheinlich, allerdings werden die Wickans doch wiedergeboren, d.h. er sollte noch ein Säugling oder zumindest ein Kleinkind sein) und eine Armee aufstellt? Und warum sollte er gegen Malaz ziehen?

Die Ablenkungstaktik kann sein, aber warum? Das mit der Hungersnot kauf ich ihr nicht ab.


Aktuelle Lektüre: Deadhouse Gates
Serien: MADDRAX, Professor Zamorra, Perry Rhodan NEO, Perry Rhodan (Posbi-Zyklus)

maschine

Moderator Admini Gratia

Beiträge: 3 125

Wohnort: Mannheim

Beruf: Student

  • Nachricht senden

4

Freitag, 23. Juni 2006, 16:09

Also dass er wiedergeboren wurde denke ich mal, da er ja am Schluss von DG getötet wurde und die Raben (?) seine Seele geholt haben.
Und ja, er sollte noch ein Kleinkind sein, daher macht es ja auch Sinn JETZT gegen die Wickans zu ziehen, da Coltaine sie eben noch nicht unterstützen kann (was ja nur noch eine Sache von ein paar Jahren ist, wenn man bedenkt wie jung Nil und Nether noch sind, die ja mein ich auch Wiedergeborene sind).

Warum sich Coltaine gegen die Malazans richten könnte:
Er wurde von Malazans betrogen
Laseen hat sich mit Korbolo Dom und Mallick Rel verbündet
Aufgrund der Progrome (oder starteten die erst nach dem Beginn des Krieges gegen die Wickans?)
Und vielleicht möchte er ja auch die Unabhängigkeit der Wickans erkämpfen?

Vielleicht wollen Korbolo und Mallick ja auch einfach nur persönliche Rache an den Wickans
Sadness is just another word for not enough coffee
Dilbert

Gerade am Lesen dran:
The Wizard von Gene Wolfe
Meine Büchersammlung
Meine DVD-Sammlung

5

Freitag, 23. Juni 2006, 16:14

Deine Argumentation ist zwar prinzipiell schlüssig und dass Coltaine wiedergeboren wird/wurde ist auch sehr wahrscheinlich, da die Krähen wohl seine Seele abtransportierten aber meine Frage waren ja genau warum Laseen das tut/zuläßt, was Coltaine zu einem Aufstand bewegen könnte, sprich die Pogrome und die Rehabilitierung von Dom und Rel.

WAS SOLL DAS?

Unter den Umständen hast du natürlich recht, dass wenn die ersten Schritte getan sind die Vernichtung der Wickans der nächste logische ist. Aber in Summe verstehe ich das nicht, da ja gerade die Wickans die treuesten Verbündeten waren.


Aktuelle Lektüre: Deadhouse Gates
Serien: MADDRAX, Professor Zamorra, Perry Rhodan NEO, Perry Rhodan (Posbi-Zyklus)

maschine

Moderator Admini Gratia

Beiträge: 3 125

Wohnort: Mannheim

Beruf: Student

  • Nachricht senden

6

Freitag, 23. Juni 2006, 16:28

Da habe ich leider auch keine Ahnung :nixweiss:

Entweder sie hat irgendeinen geheimen Plan....oder ihr wächst einfach alles über den Kopf


Vielleicht hat ja sogar Ammanas seine Finger irgendwie im Spiel
Sadness is just another word for not enough coffee
Dilbert

Gerade am Lesen dran:
The Wizard von Gene Wolfe
Meine Büchersammlung
Meine DVD-Sammlung

7

Freitag, 23. Juni 2006, 17:59

Die Wikaner sollen abgeschlachtet werden, weil sie zum einem keinen Zweck mehr erfüllen und das Land, das sie besetzen für Landwirtschaft genutzt werden soll (irgendwas von Nahrungsmangel wurde erwähnt).
Das sie Korbolo Dom zum Ersten Schwert und Mallick Rel zu ihrem Berater macht hat folgende Hintergründe: Korbolo Dom wurde infolge der "Coltain ist ein Verräter"-Propagander zum Helden und wird benötigt, um gegen die Wikaner vorzugehen und Mallick Rel hat ja bekanntlich einen großen Teil der Klauen infiltriert. Deshalb wollte sie auch Kalam haben, um Rel zu beseitigen (was automatisch passiert wäre, wenn Kalam angenommen hätte (ihren Klauen kann sie ja nicht mehr vertrauen, weil sie nicht weiß, wer auf Rels seite steht und wer auf ihrer))

maschine

Moderator Admini Gratia

Beiträge: 3 125

Wohnort: Mannheim

Beruf: Student

  • Nachricht senden

8

Freitag, 23. Juni 2006, 18:02

Die Frage ist halt, ob es wirklich nur um das Land der Wickans geht oder ob da nicht noch etwas anderes hinter steckt
Sadness is just another word for not enough coffee
Dilbert

Gerade am Lesen dran:
The Wizard von Gene Wolfe
Meine Büchersammlung
Meine DVD-Sammlung

9

Freitag, 23. Juni 2006, 22:59

Und genau das scheint mir irgendwie ein vorgeschobener Grund zu sein ... das Nahrungsmittelproblem wäre doch bestimmt auf friedliche Art zu lösen. Das ganze scheint mir irgendwie ein Ablenkungsmanöver zu sein, aber wovon hab ich keine Ahnung.
Und nochmal, warum macht sie Rel und Dom zu so wichtigen Personen im Reich, wenn sie sie eigentlich loswerden will (z.B. durch Kalam). Da sind doch bestimmt irgendwelche äußeren Faktoren dahinter, die wir noch nicht kennen.
Sonst wär ich von Laseen sehr enttäuscht, hätte sie nicht so tumb eingeschätzt.


Aktuelle Lektüre: Deadhouse Gates
Serien: MADDRAX, Professor Zamorra, Perry Rhodan NEO, Perry Rhodan (Posbi-Zyklus)

Anomandaris

First Son of Mother Dark

Beiträge: 10 151

Wohnort: Kurald Galain

Beruf: Student

  • Nachricht senden

10

Samstag, 24. Juni 2006, 21:53

Ja, die gute alte Laseen...ich frag mich echt auch was mit ihr los ist. So wie es aussieht, hat sie ja all die Sachen mit Kellanved/Dancer nur mitgemacht...nicht auf eigene Faust geplant bzw gehandelt. Was mich schliessen lässt, dass sie eigentlich nur ne Marionette von Ammanas ist bzw sicher war. Die Frage ist nun, ist all das was jetzt geschieht nach wie vor Ammanas' Manipulation und Intriege, oder versucht vielleicht Laseen jetzt auch mal was auf eigene Faust...oder versucht sie gar, sich von Ammanas los zu lösen?!

Von da her tippe ich auch eher auf die zweite Version die Sed'aran genannt hat. Allerdings könnte es schon auch sein, dass das alles der guten alten Imperatrix über den Kopf gewachsen ist und sie so langsam durchdreht *g*

Das mit Tavore fand ich allerdings extrem mies von ihr. Hätte sie dafür gern tot gesehen, die kleine Schl**** X(

:D
Mane of Chaos. Anomandaris. Lord of the Tiste Andii, who has looked down on a hundred thousand winters, who has tasted the blood of dragons, who leads the last of his kind, seated in the Throne of Sorrow and a kingdom tragic and fey.
Mod-Stimme ist rot :yoda:



Jeder hat das Recht auf seine eigene, falsche Meinung.

maschine

Moderator Admini Gratia

Beiträge: 3 125

Wohnort: Mannheim

Beruf: Student

  • Nachricht senden

11

Samstag, 24. Juni 2006, 22:07

Uhm, was heißt hier sie hat nicht auf eigene Faust geplant??
Es war ja durchaus ihr Plan sich Kellanved und Dancers zu entledigen, das war ja schließlich auch einer der Hauptgründe weshalb sie die Claw gegründet hat.
Kellanved hat lediglich das Unausweichliche beschleunigt und es zu seinem Vorteil genutzt.
Aber ihre eigenen Pläne hat Laseen durchaus
Sadness is just another word for not enough coffee
Dilbert

Gerade am Lesen dran:
The Wizard von Gene Wolfe
Meine Büchersammlung
Meine DVD-Sammlung

Anomandaris

First Son of Mother Dark

Beiträge: 10 151

Wohnort: Kurald Galain

Beruf: Student

  • Nachricht senden

12

Samstag, 24. Juni 2006, 22:17

Hmm das lese ich etwas anders...aber vielleicht weiss ich nach NoK noch etwas mehr. Bisher schien es mir, alls hätten Surly (=Laseen), Kellanved und Dancer das alles gemeinsam geplant. Sie mussten ja sterben um aufzusteigen...die Assasination war also indirekt schon von Surly geplant aber mit Wissen und Einverständnis von Kellanved und Dancer.
Schliesslich waren die drei ja die dicksten Freunde. Und hast du dir nie überlegt, was Laseen zu Kalam gesagt haben muss, dass er sie in DHG nicht umbringt? Muss ja schon was heftiges gewesen sein... .
Mane of Chaos. Anomandaris. Lord of the Tiste Andii, who has looked down on a hundred thousand winters, who has tasted the blood of dragons, who leads the last of his kind, seated in the Throne of Sorrow and a kingdom tragic and fey.
Mod-Stimme ist rot :yoda:



Jeder hat das Recht auf seine eigene, falsche Meinung.

maschine

Moderator Admini Gratia

Beiträge: 3 125

Wohnort: Mannheim

Beruf: Student

  • Nachricht senden

13

Samstag, 24. Juni 2006, 22:30

Lies lieber erstmal NoK zuende ;)

Spoiler Spoiler

Da will Laseen nämlich wirklich die Beiden töten und denkt auch sie hätte es geschafft. Jedoch haben beide überlebt und es ohne ihr Wissen zum Deadhouse geschafft. Sie war also keinesfalls eingeweiht.
Sadness is just another word for not enough coffee
Dilbert

Gerade am Lesen dran:
The Wizard von Gene Wolfe
Meine Büchersammlung
Meine DVD-Sammlung

Anomandaris

First Son of Mother Dark

Beiträge: 10 151

Wohnort: Kurald Galain

Beruf: Student

  • Nachricht senden

14

Samstag, 24. Juni 2006, 22:32

Hehe ok, dann werd ich das mal machen *g* Hab ich eh vor...aber ich lass mir noch Zeit...muss es geniessen ;)
Mane of Chaos. Anomandaris. Lord of the Tiste Andii, who has looked down on a hundred thousand winters, who has tasted the blood of dragons, who leads the last of his kind, seated in the Throne of Sorrow and a kingdom tragic and fey.
Mod-Stimme ist rot :yoda:



Jeder hat das Recht auf seine eigene, falsche Meinung.

Threepwood

unregistriert

15

Mittwoch, 28. Juni 2006, 17:01

Auch ohne NoK gelesen zu haben, bin ich mir ziemlich sicher, dass sich Kellavend und Tanzer nicht freiwillig haben töten lassen. Schließlich sind sie speziell in "Die Gärten des Mondes" ziemlich ungehalten gegenüber der Imperatrix...


Gruß,

Threepwood

Anomandaris

First Son of Mother Dark

Beiträge: 10 151

Wohnort: Kurald Galain

Beruf: Student

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 28. Juni 2006, 17:54

Ja aber in GotM ist vieles noch unklar...einiges ist nämlich in Wirklichkeit ganz anders...und dazu gehört auch das mit dem Meucheln der Regenten. Da bin ich sicher... . Und mehr oder weniger Fakt (kann zwar nicht mehr sagen wo es steht) ist auch, dass die beiden sterben mussten, um aufsteigen zu können. Ich glaube Cotillion macht mal so ne Andeutung...
Aber ich bin jetzt dann bald mit NoK durch...dann kann ich da auch noch mehr zu sagen...
Mane of Chaos. Anomandaris. Lord of the Tiste Andii, who has looked down on a hundred thousand winters, who has tasted the blood of dragons, who leads the last of his kind, seated in the Throne of Sorrow and a kingdom tragic and fey.
Mod-Stimme ist rot :yoda:



Jeder hat das Recht auf seine eigene, falsche Meinung.

17

Donnerstag, 29. Juni 2006, 08:45

Da hast du recht Anomandaris. Cotillion sagt dies in Bonehunters als er über die Azath-Häuser und die Erforschung von deren Macht spricht. Da stellten die beiden fest, dass sie erst sterben und alles hinter sich lassen mussten, um noch größere Macht (die Herrschaft über das Schattenreich) zu erlangen.


Aktuelle Lektüre: Deadhouse Gates
Serien: MADDRAX, Professor Zamorra, Perry Rhodan NEO, Perry Rhodan (Posbi-Zyklus)

Threepwood

unregistriert

18

Donnerstag, 29. Juni 2006, 11:23

Zitat

Original von Sed'aran
Da hast du recht Anomandaris. Cotillion sagt dies in Bonehunters als er über die Azath-Häuser und die Erforschung von deren Macht spricht. Da stellten die beiden fest, dass sie erst sterben und alles hinter sich lassen mussten, um noch größere Macht (die Herrschaft über das Schattenreich) zu erlangen.


Ich weiß, welche Stelle du/ihr mein(s)t (auch wenn ich sie grad nicht finde), aber ich bin mir dennoch sicher, dass ihr Tod durch Laseen ein nicht von ihnen geplanter Mord war. Im ersten band sind sie nämlich definitiv ungehalten Laseen gegenüber, obwohl ihr Mord ihnen vielleicht mehr genutzt als geschadet hat. Deshalb das Zivilistengemetzel mit Verwischungsaktion...


Gruß,

Threepwood

maschine

Moderator Admini Gratia

Beiträge: 3 125

Wohnort: Mannheim

Beruf: Student

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 29. Juni 2006, 15:48

Wobei auch die Frage ist ob das mit dem Sterben jetzt wörtlich gemeint war.
Also ob sie wirklich tot sein mussten oder nur ale denken mussten sie wären gestorben
Sadness is just another word for not enough coffee
Dilbert

Gerade am Lesen dran:
The Wizard von Gene Wolfe
Meine Büchersammlung
Meine DVD-Sammlung

20

Sonntag, 25. Februar 2007, 21:04

1. Laseen wird und wurde - mMn - nie von Ammanas manipuliert, sonst wäre die ganze Sache mit Sorry nie ins Rollen geraten und Ammanas würde sich dann auch wohl kaum an Laseen so vehement rächen wollen.

2. Laseen scheint nicht viel Trauer beim Verlust einer Mandata zu empfinden, man erinnere sich an Lorn. Kaum weg, schon neue da. Vermutlich wird es auch so mit Tavore sein und Laseen ihren Verlust zwar bedauern, aber ganz schnell darüber hinweg sein. Deswegen lässt sie sie auch in die Falle tappen.

3. Coltaine lebt. Vermutlich scheißt er sich noch in das, was bei den Wickanern als Windeln durchgeht, aber er lebt. Außerdem ist es Klein-Coltaine bestimmt, mal ganz groß zu werden. Zumindest erinnere ich mich noch an einen Satz in BH, der impliziert, dass ein gewisser Fist Temul einst, wenn er in die Lande der Wickaner zurückkehrt, einen gewissen jungen Krieger namens Coltaine unter seine Fittiche nehmen wird ;)

Ach ja, auf Laseens Verhalten bezüglich Dom und Rel kann ich mir auch keinen reim machen :(


Schatten
"Always dream and shoot higher than you know you can do. Don't bother just to be better than your contemporaries or predecessors. Try to be better than yourself."
William Cuthbert Faulkner

"My definition of good literature is that which can be read by an educated reader, and reread with increased pleasure."
Gene Wolfe